Der smart und das Getriebe: “Kannst du nicht schalten?”

Ich hatte es ja schon angekündigt. Ich habe letztens Chauffeur gespielt, dafür habe ich natürlich den smart genommen. Die Sonne schien, es war warm, so habe ich auf das Dach verzichtet und mir gute 90er Jahre Musik gegeben. Damals hatte ich den Führerschein gemacht, es war eine tolle Zeit und die Musik erinnert mich immer an die ersten Fahrten im Auto.

Wie ein Fahranfänger muss ich wohl auf meinen Beifahrer gewirkt haben, denn irgendwann fragte er mich: “Kannst du nicht schalten?” – ich schaute rüber und sagte: “Automatik!” und dabei wusste ich genau was er meinte, er meint diese smart-typische Nicken in den Schaltpausen. Kopfnicker sollten also smart fahren, geht dann ganz automatisch.

Kleiner Tipp: Man kann dieses Nicken allerdings vermeiden, bzw. verringern. Irgendwann hat man raus wann die Automatik schalten will, vorher einfach vom Gas geben und dann wird das Nicken reduziert. Das gleiche gilt auch beim Schalten von Hand, einfach vom Gas gehen, mich erinnert die Fahrweise an Oldtimer wo man etwas Zwischengas geben musste. Sicherlich nicht perfekt, aber es geht, doch sportlich ist etwas anderes.

Meine Freundin fuhr den smart auch zwei Tage, denn ich wollte mir auch eine weitere Meinung einfangen. Als sie am ersten Tag nach Hause kam sagte sie wortwörtlich: “Ich hab Kopfschmerzen! Vom Kopfnicken! Kam mir vor wie ein Fahranfänger! Ist das normal?” scheinbar gewöhnt man sich aber recht schnell daran, denn nach dem zweiten Tag wollte Sie mir den smart irgendwie nicht wiedergeben, weil er so schön klein ist und man überall einen Parkplatz bekommt. Ihr seht schon, das Problem kann man zwar nicht einfach so wegdiskutieren, aber abnicken ;).

7 Gedanken zu „Der smart und das Getriebe: “Kannst du nicht schalten?”

  1. Tja, 2 Generationen/14 Jahre und noch immer….
    Der SMART ed könnte denn für Abhilfe sorgen, mir nur vom IAA-Spielchen bekannt…

    www. bbdo. de/img/news/2011/smart_eball_IAA_848x563. jpg

  2. genau – das war mein ansinnen – lineares hochziehen ohne kupplung+getriebe aus Asbach-Uralt-Zeiten…;o)

  3. Bei uns ist mittlerweile der fortwo Auto Nr. 1. Wird jeden Tag genutzt, auch meine Freundin fährt meistens damit. Sie hat sich vor einem Jahr nen neuen Seat Ibiza gekauft, der wird nur noch für längere Strecken genutzt.

Kommentare sind geschlossen.