Nissan Navara – Amerikanisches Kulturgut für Europa

Pick-Ups, diese riesigen, spritschluckenden Monster, die in den USA jeder Fährt – soweit das Klischee. Aber auch in Europa etablieren sich die praktischen Pritschenwagen, sodass sogar Volkswagen mit dem Amarok ein solches Modell auf dem Markt hat. Und es ist kein Geheimnis, dass die Wolfsburger, was neue Modelle anbelangt, nicht gerade mutig sind. Nun bringen die Japaner also den neuen Nissan Navara auf den Markt und wollen die typisch amerikanische Fahrzeug-Form mit europäischen Standards verbinden.

Nissan-Navara-2016-Rad-Ab-Com (2)

Der Navara soll hart im Nehmen sein, härter denn je – so sagt es zumindest die Werbung. Dennoch soll der Pick-Up so clever, wie nie zuvor sein. Wieso das der Fall ist, kann man ab dem 27. Februar entweder selbst herausfinden oder sich auf die folgenden Zeilen freuen. Natürlich ist der Nissan Navara ein Nutztier, was man ihm auf Anhieb ansieht:

Hoher Aufbau, große, offene Ladefläche und der robuste Look machen keinen Hehl daraus. Doch der Japaner kombiniert dies mit überlegenen Straßen- und Geländeeigenschaften, der Mehrlenker-Hinterachse sei Dank. Dies ist Novum im Segment und findet sich ausschließlich in der zwölften Modellgeneration des Navara wieder.

Dass es der Pick-Up ernst meint, wird auch im neuen Internet-Spot gezeigt. Die Botschaft ist klar formuliert: „Nicht abwarten, sondern die Dinge selbst in die Hand nehmen“. Das soll mit dem Navara natürlich möglich sein, da er neue Maßstäbe bei Leistung, Komfort, Qualität und den Betriebskosten setzten will. Er paart eine hohe Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit mit cleveren Details, wie etwa der durchdachten Ladefläche, der Aroundview-Kamera oder den Infotainment- und Navigationssystem Nissan Connect. So ausgerüstet soll der Geländegänger zu jedem passen.

Nissan-Navara-2016-Rad-Ab-Com (1)
Zudem zeigt Nissan in den kommenden Wochen Tipps & Tricks für alltägliche Probleme von Gewerbekunden, die in ihrem Arbeitsumfeld auftreten können. Wie sehr die Japaner an ihr eigenes Produkt glauben zeigt das Garantieversprechen: Fünf Jahre Herstellergarantie auf das gesamte Fahrzeug sowie auf Original-Zubehör sind ein Wort. Da kann sich Apple mal eine dicke Scheibe von abschneiden, den Nissan Navara werden wir uns ansehen, versprochen!

Ein Kommentar zu “Nissan Navara – Amerikanisches Kulturgut für Europa

  1. Also so richtig verstehe ich manche Dinge nicht, oft läßt man anderen das Geschäft, warum? zu unflexibel? oder was auch immer. So räumen die Japaner mal wieder ab. Es hätten sich auch noch andere deutsche Autohersteller in diesem Marksegment etablieren können, auch VW hätte einen neuen Wurf wagen können…Ich selbst fahre einen 3 Liter Auto aus genanntem Haus, es ist halt kein Pick Up, ich bin ja auch kein Handwerker, und ich bin mit meinem Auto rund rum zufrieden, obwohl zufrieden der falsche Ausdruck ist, es ist perfekt, ich habe nichts auszusetzen. Einfach solide Verarbeitung, und es hat genügend Schub wenn man ihn benötigt.

Kommentare sind deaktiviert.