seat-ateca-xperience-weihnachten-polarkreis-2016-rad-ab-com-3

Seat Ateca XCELLENCE – Was für ein Schlitten

…das muss sich wohl auch der Weihnachtsmann gedacht haben, als Gerhard Plattner mit dem knallroten Kompakt-SUV vorfuhr. Der Augsburger machte sich mit einem Seat Ateca XCELLENCE 2.0 TDI 4Drive auf den Weg in die finnische Winterlandschaft, um eine ganz besondere Mission zu erfüllen. Schnee und Eis konnten weder dem Spritsparweltmeister, noch dem Seat Ateca XCELLENCE etwas anhaben, sodass hunderte Wunschzettel direkt bei Santa Claus abgeliefert wurden.

2.600 km für den weihnachtlichen Gedanken

seat-ateca-xperience-weihnachten-polarkreis-2016-rad-ab-com-4
Gerhard Plattner überreichte zahlreiche Wunschzettel höchstpersönlich an den Weihnachtsmann

Über Hamburg und Kopenhagen machte führte der Ateca XCELLENCE, pilotiert von Gerhard Plattner, zunächst auf den Weg nach Schweden. In die Hauptstadt Stockholm erwartete den Spritsparer mit Auszeichnung der erste Schnee. Das konnte das spanische SUV aber nicht schrecken – ganz im Gegenteil. In den Wäldern ist der Seat Ateca XCELLENCE erst so richtig in seinem Element: Schneegestöber oder Eis konnten sowohl Fahrer, wie auch Auto nur belächeln. Über Uppsala und Umea ging es schließlich an den Polarkreis. Insgesamt 2.600 km legte Plattner mit dem Ateca XCELLENCE zurück, bis er schließlich im Santa Claus Village ankam.

Hier gab es ein Treffen mit dem Weihnachtsmann höchstpersönlich. Schließlich hatte Plattner es sich zur Aufgabe gemacht, die Wunschzettel hunderter Aschaffenburger Kinder selbst an den Weihnachtsmann zu übergeben. Und im Ziel, im finnischen Rovaniemi, konnte das zahlreiche Gepäck schließlich den großen Kofferraum des Ateca XCELLENCE verlassen. Als kleines Dankeschön für die persönliche Entgegennahme durch Santa Claus, gab es dann noch einen Christstollen. Die Idee der Aktion: Der Glaube der Kinder an den Weihnachtsmann solle erhalten bleiben und die Nächstenliebe transportiert werden.

seat-ateca-xperience-weihnachten-polarkreis-2016-rad-ab-com-1
Wechselgerüchte: Der 1. FC Christmas scheint sehr interessiert am…

Geländegängig wie Rudoph: Der Ateca XCELLENCE

Beim Anblick des Seat Ateca XCELLENCE fiel dem Weihnachtmann schließlich auf, dass er seinen Schlitten gerne gegen einen Ateca tauschen würde – nichts für ungut, Rudolph… Kein Wunder, sind die Bedingungen an ein Fahrzeug im hohen Norden natürlich besonders anspruchsvoll. Doch das Kompakt-SUV ist bestens gerüstet und musste vor Schnee, Glätte oder gar unwegsamem Gelände nicht zurückschrecken. Dafür ist der Ateca mit dem Experience Schalter ausgerüstet, der den Spanier mit den Stufen „Normal“, „Sport“ und „Eco“ an die unterschiedlichsten Straßenverhältnisse anpassen kann. Mit den 4D Antriebskontrolleinstellungen, ein effizientes Haldex System, stehen sogar zwei weitere Fahrprofile bereit. Wenn der Schlitten des Weihnachtsmanns am Heiligen Abend also nicht am Himmel, sondern auf der Straße erscheint, dann wird er wohl mit dem Seat Ateca XCELLENCE vorgefahren sein. Und Gerhard Plattner? Der leistet Rudolph wohl Gesellschaft.

seat-ateca-xperience-weihnachten-polarkreis-2016-rad-ab-com-2
…Seat Ateca XCELLENCE zu sein. Kein Wunder, bietet er viele Talente – nicht nur auf Schnee und Eis