Wie lange dauert die Entwicklung von einem Fahrzeuglack und wie kommt er aufs Auto?

Keiner wird es bestreiten, beim Autokauf achtet man auch auf den Fahrzeuglack. Ich persönlich bin (inzwischen) ein großer Fan von knalligen Farben. Gerne ein sattes Rot, ein giftiges Grün, ein strahlendes Gelb. Der Alltag ist Grau genug, warum nicht ein wenig Farbe ins Leben bringen? Wie lange dauert es von der Kreation bis zum fertigen Fahrzeuglack? Doch wie entwickelt der Hersteller eigentlich eine Farbe?  SEAT hat nun Einblicke in die Arbeit gewährt:

Die erste Frage kann man direkt beantworten: Von der Kreation bis zur Lackierung vergehen drei Jahre, anschließend sind 84 Roboter sind für das Aufbringen der Farbe verantwortlich und die Personalisierung ist einer der großen Zukunfts-Trends. Den ganzen Artikel lesen

Seat Ibiza Beats und Seat Arona Beats – neue Sondermodelle von Seat 2018

Seat Ibiza Beats / Seat Arena Beats

News aus dem Hause SEAT: Als ich noch jung war, da hieß es: “Bass, Bass, wir brauchen Bass!” – heute würde ich es umformulieren in “Beats, Beats, wir brauchen Beats”… denn der Bass allein, macht beim Klang ja doch nicht glücklich. Musik ist aber wichtig. SEAT weiß das und hat für die jüngere Generation zwei attraktive Sondermodelle zusammengestrickt die in Kooperation mit Beats by Dr. Dre entstanden sind. Die Kooperation kennt man schon, doch nun runden der neue Seat Ibiza Beats und der neue Seat Arona Beats das Sortiment ab.

Unter der Haube findet man da nichts neues, aber im Innenraum erfreut man sich über das Premium-Soundsystem. 8 Kanäle, 300 Watt, digitaler Soundprozessor und sieben Lautsprecher. Zwei Hochtöner sitzen in der A-Säule, zwei Tieftöner in den vorderen Türen, zwei Breitbandlautsprecher sind hinten verbaut und anstatt einem Reserverad fahren die Beats Sondermodelle einen Subwoofer spazieren und was erzeugt der? Bass, Bass, Bass! Den ganzen Artikel lesen

SEAT Hauptsponsor der spanischen Fußballnationalmannschaft

Wenn man heute wetten würde, wer Weltmeister 2018 wird (Fussball, Ballsport), dann hätte man bei Spanien eine Quote zwischen 7,0 und 8,5 (je nach Wettanbieter). Schlechtere Quoten (also höhere Chancen bzw. Wahrscheinlichkeiten auf einen Weltmeistertitel) haben nur noch Argentinien, Frankreich, Brasilien und – hört hört – Deutschland. Das sind also die Favoriten der diesjährigen Fussball-WM in Russland.

Während Mercedes-Benz in diesem Jahr noch der Mobilitätspartner des DFB ist (ab dem nächsten Jahr übernimmt Volkswagen) hat sich die Konzern-Marke SEAT Spanien geschnappt: Den ganzen Artikel lesen

SEAT startet mit dem SEAT eMii eine Carsharing-Flotte in Barcelona

SEAT hat in Barcelona eine Carsharing-Flotte mit dem elektrischen Prototyp SEAT eMii in Betrieb genommen. Mitarbeiter von SEAT Metropolis:Lab und Pier 01 Barcelona Tech City sind nun mit den Prototypen unterwegs und sammeln ihre ganz individuellen Erfahrungen. Der Hersteller möchte aus erster Hand erfahren, wie die eMii Flotte funktioniert, welche Vorteile vom Carsharing erkennbar sind und wie der Service ankommt.

Das System ist einfach: Die berechtigten Nutzer können ein Fahrzeug der Flotte über eine mobile App reservieren. Nach der Reservierung versendet das System einen digitalen Schlüssel. Der SEAT eMii verfügt über eine rein elektrische Reichweite von 160 Kilometern und ist nach 35 Minunten an der Schnellladesäule wieder Leistungsbereit. Den ganzen Artikel lesen

SEAT und der CNG-Antrieb

Wir schreiben das Jahr 2018, alle Hersteller und auch die Politik haben nur noch ein Thema: Elektromobilität. Wirklich alle? Nein! SEAT Vorstandsvorsitzender Luca de Meo hat die Bedeutung von komprimiertem Erdgas als nachhaltiger Antriebsalternative unterstrichen. Zugleich bekräftigte er, dass der spanische Automobilhersteller bei der Entwicklung CNG-betriebener Fahrzeuge innerhalb des Volkswagen Konzerns eine Vorreiterrolle spielen soll. Man ist sich sicher, dass mit Erdgas betriebene Fahrzeuge enorme Geschäftspotenziale bieten.

Kostengünstig, unabhängig, flexibil und CNG ist “eine nachhaltige und rentable Alternative zu herkömmlichen Treibstoffen und Elektrofahrzeugen” und während alle Hersteller derzeitig versuchen Elektrofahrzeuge fertig zu stellen, gibt es die CNG Technologie bereits. Sprich: Es sind keine größeren Investitionen erforderlich, um diese für ein breites Publikum zugänglich zu machen. Den ganzen Artikel lesen

Planungssicherheit und volle Kostenkontrolle dank SEAT CARE!

Was kostet eigentlich so ein Inspektion? Was kosten Verschleißteile? Wie lange habe ich noch Garantie? Die Fragen können SEAT Fahrer, die sich für SEAT CARE entscheiden demnächst mit “I don´t care…” beantworten, es dürfte Ihnen nämlich egal sein.

Egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen, durch eine monatliche Pauschale kann man nun SEAT CARE hinzubuchen. Das ist ideal für all diejenigen, die lieber monatlich bezahlen und somit nicht von höheren Rechnungen überrascht werden wollen. Den ganzen Artikel lesen

2018 SEAT Leon CUPRA R ST

SEAT Leon CUPRA R ST

Gar nicht weit von dem neuen CUPRA Ateca und dem e-Racer stand ein Fahrzeug, welches ebenfalls sehr interessant sein dürfte. Der SEAT Leon CUPRA R ST – übersetzt: Der Seat Leon als Kombi mit ganz vielen Pferden unter der Haube und einer sportlichen Optik. Er glänzt nicht nur durch sein Kofferraumvolumen welches zwischen 380 und  1.210 Liter liegt, sondern vor allem durch den Antrieb und dem Platzangebot im Innenraum. Ich habe auf dem Genfer Automobil-Salon 2018 einmal Platz genommen und bin somit in die Zukunft gereist, denn dieses Fahrzeug wird in diesem Jahr vermutlich nicht mehr auf die Straße rollen.

Der neue SEAT Leon CUPRA R ST wird mit seinem 300 PS starken 2.0-TSI-Motor, dem Allradantrieb 4Drive und einem DSG Getriebe für einen sportlichen Auftritt sorgen. Das in Magnetic Grau lackierte Fahrzeug verfügt über kupferfarbende Logos und Schriftzüge, auch die exklusiven 19″ Felgen sind in diesem Farbton gehalten. Bereift ist der sportliche Kombi mit Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen, hinter den Felgen sorgt die Brembo Bremsanlage für die notwendige Verzögerung. Den ganzen Artikel lesen

SEAT CUPRA e-Racer

CUPRA e-Racer – ein rein elektrischer Touren-Rennwagen für die TCR Serie

SEAT CUPRA e-Racer

Auf dem Genfer Automobil-Salon wird es einen CUPRA Stand geben. Okay, das ist nichts verwunderliches, denn die neue sportliche Marke von SEAT muss natürlich den CUPRA Ateca auch in Genf zeigen. Doch dazu gesellt sich ein Fahrzeug, welches garantiert häufig fotografiert wird: Der CUPRA e-RACER. Ein 100 % elektrisch angetriebener Tourenrennwagen für die zukünftige TCR Rennserie.

Viele Informationen sind noch nicht bekannt, aber allein das Design lässt mein Herz höher schlagen. Dazu noch die wichtigsten Fakten und Daten: Der CUPRA e-Racer, der so natürlich (und leider) keine Straßenzulassung hat, bekommt eine Leistung von 300 kW (umgerechnnet wären das 408 PS) als Dauerleistung. Temporär kann die Leistung auf bis zu 500 kW (wir rechnen noch einmal um und landen bei 680 PS) angehoben werden. Wisst ihr was das bedeutet? Dieser Elektroflitzer, der muss dermaßen vorwärts gehen und dank dem niedrig platziertem Akkus und dem entsprechenden Gewicht über eine deratig gute Straßenlage verfügen, dass ich inständig hoffe, dass es eine CUPRA Mitfahrveranstaltung gibt, wo ich einfach mal diese Beschleunigung erleben darf. Das muss schöner sein als Fliegen, das muss schöner sein als Achterbahnfahren. Den ganzen Artikel lesen

SEAT bringt SHAZAM ins Auto!

SEAT bringt Shazam ins Auto
SEAT bringt Shazam ins Auto

Ich war mal ein großer Shazam Nutzer! Musik im Radio gehört, Shazam nach dem Titel gefragt und via Spotify zu meiner Playliste hinzugefügt. Inzwischen nutze ich als Apple-Nutzer dafür SIRI. Aber dennoch gibt es hunderte Millionen von Shazam Nutzer, die auf die Musikerkennungs-App schwören und die ist ja auch richtig gut!

Nun bringt SEAT die App ins Auto, läuft im Radio das neue Lieblingslied, dann kann man mit nur einem Tastendruck auf die Shazam-App herausfinden wie das Lied heißt und wer es singt. Eine 1A Idee, denn wie viele zücken auch während der Fahrt ihr Mobiltelefon um genau das herauszufinden. Finde ich super, das bringt etwas mehr Sicherheit auf unsere Straßen. Den ganzen Artikel lesen

2018 Cupra Ateca – Das SEAT SUV mit 300 PS!

Das SEAT eine neue Marke gelauncht hat, weiß inzwischen vermutlich jedes Kind. Das erste Fahrzeug der Submarke CUPRA ist der CUPRA Ateca und der lässt mein automobiles Herz direkt mal einen Meter höher schlagen.

Der neue 2.0-TSI-Motor des CUPRA Ateca liefert 300 PS. Punkt! Reicht schon, oder? Die Umweltengel freuen sich über den neuen Partikelfilter, denn der CUPRA Ateca erfüllt die neuesten Emissionsvorschriften erfüllt. Der Motor soll einen verbesserten und kraftvolleren Sound liefern. Gekoppelt ist er an ein neu entwickeltes 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Darüber beschleunigt der CUPRA Ateca in nur 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 245 km/h erreichen. Den ganzen Artikel lesen

2018 SEAT Tarraco – Das erste Foto – die ersten Fakten!

SEAT SUV Nummer 3: Der 2018 SEAT Tarraco!
SEAT SUV Nummer 3: Der 2018 SEAT Tarraco!

146.124 SEAT Fans aus insgesamt 134 Ländern haben den über die sozialen Netzwerke an der Wahl nach dem Namen für das neue SUV teilgenommen. Für die Endrunde hatten sich die Ortsnamen Alboran, Aranda, Avila und Tarraco durchgesetzt. Mit 35,52 % bekam die Bezeichung SEAT Tarraco für das neue SUV 51.903 gültige Stimmen.

Die Wahl lief so ab: Fans aus 106 Ländern reichten für den neuen SUV der Marke exact 133.332 Vorschläge für 10.130 verschiedene spanische Ortsnamen ein. Vorher gab es von der Marke ein paar festgelegte Richtlinien, aber dennoch finde ich 10.130 Namen schon einmal beeindruckend. In der nächsten Phase wurden die Vorschläge anhand linguistischer und rechtlicher Kriterien geprüft. Den ganzen Artikel lesen

7 Fakten über Erdgasfahrzeuge / CNG Fahrzeuge

7 Fakten über Erdgasfahrzeuge / CNG Fahrzeuge powered by SEAT. Fahrzeuge die mit komprimiertem Erdgas (CNG) angetrieben werden, sind günstiger im Unterhalt und ebenso sicher und leistungsstark wie Benzin- oder Dieselfahrzeuge. Dennoch kursieren diverse Mythen über Erdgas-Fahrzeuge, die entweder durch mangelnde Informationen oder aber an der immer noch bestehenden Neuartigkeit des Antriebs entstehen. Der Leiter der Abteilung CNG-Produkte bei SEAT S.A., Andrew Shepherd, räumt nun mit den falschen Behauptungen auf und erklärt auch unseren Lesern, wie diese nachhaltigen Fahrzeuge Erdgasfahrzeuge / CNG Fahrzeuge funktionieren.

Ist das Gefühl hinterm Erdgasfahrzeug / CNG Fahrzeug Lenkrad dasselbe? Den ganzen Artikel lesen

SEAT Arona als Fahrschulwagen – Was muss man da eigentlich alles umbauen?

SEAT Arona als Fahrschulwagen
SEAT Arona als Fahrschulwagen

Woran erkennt man ein Fahrschulauto? Klar! Am Fahrschuld-Schild! In der Regel auch noch durch Aufkleber bzw. Folierungen und Werbeaufbringungen. Auf dem zweiten Blick eventuell auch noch an den zusätzlichen Aussenspiegeln, doch unter der Karosserie, da muss noch mehr gemacht werden, damit aus einem Serienfahrzeug ein Fahrschulwagen werden kann.

Die norddeutsche Firma INTAX hat nun an einem Seat Arona ein Fahrschulfahrzeug-Umbau vorgenommen. Bei SEAT freut man sich über diese Art der Umbaumaßnahmen, welche als verlängerter Arm der SEAT Serienfertigung betrachtet werden und glaubt mir, jeder Hersteller hätte gerne Fahrschulfahrzeuge auf der Straße! Warum? Das kann Bernhard Bauer, der Geschäftsführer von SEAT Deutschland ganz passend umschreiben: “Wir sind die Marke mit der jüngsten Zielgruppe und der SEAT Arona ist unser neuestes Modell auf dem Markt – da passt es natürlich ganz hervorragend, dass schon die allerjüngsten Fahrer ihre ersten Meter in einem SEAT zurücklegen. Das Fahrzeug, in dem man erstmals selber am Steuer sitzt, vergisst man schließlich nie.” Den ganzen Artikel lesen

CUPRA wird zur eigenen Marke! Kluge Entscheidung?

CUPRA-Logo 2018
CUPRA-Logo 2018

Seat war schon immer die sportliche und emotionale Marke im VW Konzern. Mit den Cupra-Fahrzeugen schossen sich die Spanierer schnell in die Herzen der sportlich ambitionierten Fahrer. Nun geht die Marke neue Wege, die man so auch schon von Citroen kennen könnte. Die haben die DS Modelle auch als eigene Marke auf den Markt gebracht und ganz ähnlich wird es nun wohl mit den sportlichen Modellen der Marke passieren, es wird eine eigene Identität für die PS-starken Modelle geben.

Cupra kommt vom Cup Racing, nun bekommen die sportlichen Modelle ein neues  Logo und auch den Namen CUPRA. Am 22. Februar 2018 wird die neue Marke eingeführt, die Öffentlichkeit wird auf dem 88. Automobil-Salon in Genf, traditionell auch eine sportliche Messe, davon Wind bekommen, denn auch dort wird SEAT die neue Marke CUPRA präsentieren. Ab dem 22.02.2018 startet dann auch die Bestückung der offiziellen Website der Marke, welche bereits jetzt unter www.cupraofficial.com erreichbar ist und ich bin wahrlich gespannt was für Fahrzeuge dann dort zu sehen sind. Einen neuen Instagram-Channel haben die Spanier auch angelegt (hier klicken) für die neue sportliche Marke. Den ganzen Artikel lesen

Bunte Gemischtes und viele Highlights: SEAT beim Mobile World Congress 2018

Wie eine gute Tüte “Gemischtes”! Mit einem Portfolio voller Neuentwicklungen aus dem Bereich Konnektivität präsentiert sich SEAT auf dem Mobile World Congress 2018. Bei der vierten Teilnahme in Folge an Europas größter Mobilfunkmesse präsentiert das spanische Unternehmen die neuesten Entwicklungsfortschritte im Bereich Easy Mobility. Im Fokus stehen vor allem die Innovationen aus den Bereichen Easy Mobility und Vernetzung, ein virtueller Simulator gibt einen Ausblick auf Mobilität von morgen, es gibt – ganz wie beim Bachelor, ein „Speed Dating“ mit Vertretern führender Technologieunternehmen und dazu noch einen Innovationswettbewerb für Start-ups!

Kleine Vorschau gefällig? Es wird einen individuell konfigurierbaren SEAT Simulator geben, welcher dazu in der Lage sein soll, die Dimensionen der Fahrzeugdigitalisierung vor Augen zu führen. Neben dem Simulator gibt es noch den SEAT Leon Cristobal (also dem Schutzengel auf Rädern) und eine neue Partnerschaft. Den ganzen Artikel lesen

SEAT bekommt den Connected Car Pionier Award 2017!

Hach, da kann man doch mal gratulieren! Zum Abschluss eines äußerst erfolgreichen Jahres hat der Automobilhersteller SEAT noch einen weiteren Preis gewonnen. Einen Preis, den ich persönlich sogar wichtig und richtig erhalte, nämlich den Connected Car Award! Der wird durch die Zeitschriften Auto Bild und Computer Bild verliehen und der Pionier Award 2017 geht an SEAT. Der Sonderpreis zeichnet vor allem besonders zukunftsweisende Innovationen aus.

Die Begründung liest sich wie folgt: “SEAT konnte mit den zahlreichen Innovationen und Planungen überzeugen, die vor allem zu einem erschwinglichen Preis für junge Kunden gedacht sind. Das Unternehmen bringe das vernetzte Fahren in preisgünstige Segmente und zeige sich engagiert, besonders für jüngere Käufer das „Connected Car“ attraktiv und erschwinglich zu machen. Als erster Hersteller konnte SEAT zudem mit seiner DriveApp eine eigene Funktion bei Apple CarPlayTM und Android AutoTM platzieren, und nicht zuletzt bringt die spanische Marke als erster Autohersteller in Europa den Cloud-basierten Sprachdienst Alexa in ihre Serienfahrzeuge.” Den ganzen Artikel lesen

Mit SEAT sicher durch die dunkle Jahreszeit: Tipps & Tricks!

Ich mag den Winter nicht! Diese dunkle Jahreszeit! Gefühlt ist es ständig duster, es ist kalt, ungemütlich und auf der Straße ist oft die Hölle los! SEAT Deutschland hat heute noch ein paar Fahrtipps rausgehauen, damit ihr alle – egal welches Fahrzeug ihr fahrt – auch gut durch die dunkle Jahreszeit kommt! Ich weiß, viele Autofahrer kennen nachfolgende Tipps und Tricks alle aus dem “Eff Eff”, aber es macht trotzdem Sinn sich die noch mal in Erinnerung zu rufen. Das ist so ähnlich wie den Erste Hilfe Kurs den man hin und wieder auch mal auffrischen sollte oder dem Fahrsicherheitskurs, den ich auch jedem Autofahrer empfehle. Danke SEAT an die Tipps & Tricks um gut durch die dunkle Jahreszeit zu kommen:

Ganz oben in der Liste steht natürlich das vorausschauende fahren: Den ganzen Artikel lesen

Probefahrt via Amazon Alexa buchen? Der SEAT Skill macht es möglich!

Als erster Automobilhersteller überhaupt bietet SEAT Deutschland seinen interessierten Kunden einen neuen und innovativen Service: Probefahrtbuchungen per Sprachsteuerung! Ganz einfach über Amazon Alexa! Manchmal könnte es so einfach sein, einfach eine Probefahrt vereinbaren ohne auch nur einen Finger krümmen zu müssen. Ich nutze Amazon Alexa ja in der Tat gerne um das Licht ein und auszuschalten, um die News zu hören oder die Musik via Spotify zu steuern, doch nun kann man auch Probefahrten buchen und ich bin mir ziemlich sicher, dass da in naher Zukunft noch mehr geht. Alexa wird zum persönlichen Sprachassistenten, der einem Zeit schenkt!

Bernhard Bauer, Geschäftsführer SEAT Deutschland GmbH: Den ganzen Artikel lesen

In 21 Tagen zum Neuwagen? SEAT Fast Lane Service!

Wir haben doch alle keine Zeit! Kennt ihr das nicht auch? Ihr seht etwas, wollt es unbedingt haben und dann… Wartezeit! Lieferzeit! Boar, wie das nervt. Manche warten ja nun schon auf ihr neues Smartphone über einen Monat.

Ich hasse warten. Egal ob im Stau, am Flughafen in der Schlange beim Check-In, an der Supermarkt-Kasse. Noch mehr hasse ich es aber auf Dinge zu warten, die ich bestellt habe. Denn die will man ja haben, am liebsten sofort. Sofort schafft SEAT auch (noch) nicht. Aber die Lieferzeit, die kann mit dem SEAT Fast Lane Service auf 21 Tage verkürzt werden. Den ganzen Artikel lesen

Seat Leon Cristobal – Der fahrende Schutzengel

Ablenkung herrscht im Verkehr nicht nur durch das allgegenwärtige Smartphone

Eigentlich sieht er aus, wie ein ganz normaler Seat Leon – nur ist er das nicht. Nein, der Seat Leon Cristobal ist ein Concept-Fahrzeug, das einen eingebauten Schutzengel parat hält. Warum? Weil Ablenkung, Müdigkeit, zu hohes Tempo und Alkohol die Ursache für rund 80 Prozent aller Verkehrsunfälle sind. Grund genug für Seat, ein Fahrzeug auf die Beine zu stellen, das genau hier ansetzt.

Sicherheit auf Knopfdruck

Seat will wissen, dass man rund 40 Prozent aller Unfälle vermeiden könnte, wenn jedes zweite Fahrzeug auf der Straße mit Assistenzsystemen ausgerüstet wäre. So bringt der Seat Leon Cristobal beispielsweise einen eingebauten Alkohol-Tester mit, der die Zündung erst freigibt, wenn kein Alkohol im Atem des Fahrers ausgemacht werden konnte. Was aber, wenn ein Beifahrer in den Alkotester atmet? Den ganzen Artikel lesen