Blog Vorstellung / Blogger Interview: 10 automobile Fragen an: Björn Harste – Der Shopblogger

Björn Harste dürften den meisten im Netz als “Shopblogger” bekannt sein, in seinem Blog www.shopblogger.de berichtet er auf gewohnt, lustige Art und Weise über den Alltag in einem Supermarkt. Oft zum schmunzeln, hin und wieder zum nachdenken aber stets unterhaltsam sind seine Blogbeiträge. Björn hat natürlich wenig Zeit, schließlich muss er seine Läden am Laufen halten, daher bedanken wir uns ganz artig für die Antworten, die Björn uns (laut eigener Aussage) “mal eben schnell vor die Füße gehauen” hat:

Wir starten direkt mit der Frage zu den Führerscheinprüfungen. Hast du deinen Führerschein auf Anhieb bestanden?

Ich habe beide Prüfungen auf Anhieb bestanden. Die praktische Prüfung hat auch gerade mal 25 Minuten gedauert.

Daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern, also wie lange meine praktische Prüfung gedauert hat, aber erzähl doch mal: Was war dein erstes eigenes Auto?

Mein erstes eigenes Auto war ein VW Transporter (T3) ohne Fenster an den Seiten. Wer mit so einem unübersichtlichen Fahrzeug Autofahren lernt, den schockiert später im Grunde nichts mehr.

Ein T3 – quasi ein Bulli! Cooler Lastenschlepper! Sag mal, gibt es da eine besondere Geschichte zu? Erzähl doch mal…

Ein Freund und ich betrieben damals eine mobile Discothek. Das Equipment musste irgendwo rein und so kaufte ich mir Anfang der 90er für 2000 DM einen alten Bully.

Also tatsächlich ein Lastenschlepper, wenn ich überlege was damals alleine meine Plattenkisten gewogen haben. Die 90er Jahre sind schon etwas länger vorbei… was steht denn aktuell vor deiner Tür?

Mercedes E-Klasse T-Modell (Kombi).

Uih, der feine Herr fährt Benz! Beschreibe dein Auto mit 3 Worten…

Bequem, sicher, geräumig.

Ja, bequem sind Mercedes Fahrzeuge in der Tat. Ich bin da mal so einen 190er gefahren, da wollte ich gar nicht mehr aussteigen. Das Ding war bequemer als die Couch von der Oma. Aber sag mal, wenn du etwas an deinem Auto verbessern könntest, was wäre es?

Die Beinfreiheit für die hinteren Passagiere. Ansonsten: Nichts!

Das klingt doch nach einem zufriedenen Mercedes-Fahrer, denn selber sitzt man ja in der Regel nicht hinten. Was war denn dein schönstes Erlebnis was du je mit dem Auto hattest?

Als ich beim Autohändler zum allerersten Mal auf dem Fahrersitz eines Mercedes saß. Das war Liebe auf den Blick. Ein paar Sekunden davor vertrat ich noch die Meinung “Mercedes? Niemals!”.

Das kenn ich, wirklich. Früher war mein Spruch immer: “Wenn ich Mercedes fahren will, ruf ich mir ein Taxi!” – die Zeiten sind auch vorbei… von einem Mercedes kann ich aktuell aber nur träumen! Apropo, was ist denn dein Traumwagen?

Früher war’s mal die Corvette, zwischenzeitlich fand ich den Lamorghini Diablo genial. Der Anschaffungspreis spricht dagegen, der Unterhalt ebenso und vom ökologischen Irrsinn, sowas durch die Gegend zu fahren, brauche ich vermutlich gar nicht erst zu reden.

Mmmh, Corvette und Diablo… sportlich, sportlich… da fällt mir noch die abschließende Punkte Frage ein: Wie viele Punkte hast Du in Flensburg?

Keine Ahnung. Alle paar Jahre mal welche wegen zu hoher Geschwindigkeit, die sich aber ja auch wieder abbauen. Den aktuellen Stand könnte ich beim besten Willen nicht wiedergeben. Unter fünf, denke ich.

Vielen Dank Björn!

Viel Spaß damit. Und wie immer: Die Antworten gibt’s natürlich auch bei mir im Blog. Die Freiheit nehme ich mir.

…dann nimm dir die Freiheit ;). Björn hatte leider keine Bilder mitgeschickt, daher habe ich mir die Freiheit genommen hier ein Screenshot von seinem Blog unterzubringen, so sieht also der typische Mercedes Fahrer aus ;)

Die anderen Interviews findet ihr hier: Blogger Interviews!

5 Gedanken zu „Blog Vorstellung / Blogger Interview: 10 automobile Fragen an: Björn Harste – Der Shopblogger

Kommentare sind geschlossen.