Meine Meinung: Skoda Octavia 2013

Ich mag Skoda! Ich mag Skoda wirklich! Die bauen Autos die vernünftig sind, ohne langweilig zu wirken, sind preislich “noch” im Rahmen (wobei ich den Preis vom neuen Octavia natürlich noch nicht kenne). Der neue Skoda Octavia sieht für mich von vorne wie ein verbreiterter Skoda Rapid aus, von hinten hat er etwas vom Audi A4. Ein Stilmix der mir gefällt – vor allem wenn das Fahrzeug die optischen Versprechen hält. Ein Kofferraumvolumen von 690 Litern dürfte ausreichen für alle möglichen Alltagssituationen, im Innenraum dürfte Platz für Kind und Kegel sein und unter der Haube? Da geht die Post ab! Die Top-Motorisierung ist erstmal der 132 kW starke 1.8 TSI-Benziner, einen starken Selbstzünder wird es aber auch geben und Skoda verspricht: “Es wird ein Skoda Octavia RS geben!”

20121211-183248.jpg

In der aktuellen Pressemitteilung verspricht Skoda neben den Tugenden und den cleveren Lösungen vor allem eins: Weniger Verbrauch, mehr Sicherheit und neue Assistenzsystem. Die haben alle (wie überall) englische Namen, doch wenn man da mal von ab sieht haben die Helferlein es wirklich in sich. So gibt es eine Notbremsfunktion, einen Spurhalte-Assistenten, intelligentes Licht (welches sich selber auf- und abblenden kann) und das ganze geht hin bis zu einem Assistenten der überwacht ob der Fahrer auch noch aufmerksam genug ist. Länger ist er geworden der neue Skoda Octavia, ich finde das steht ihm und damit man mit dem nun längeren Fahrzeug immer noch in die Parklücke kommt gibt es dafür auch einen Assistenten.

20121211-182959.jpg

Schaue ich mir so den Innenraum, dann sehe ich große Türtaschen, Sitze mit viel Seitenhalt, genügend Ablagefächer (Dosen / Flaschenhalter) und vor allem einen hochwertigen Eindruck. Natürlich zeigt dieses Foto die Lederausstattung, doch das was ich da sehe gefällt mir schon sehr. Es zeigt auch einen kleinen Ausblick auf die neuen Infotainment-Systeme die nun ebenfalls einen Annäherungssensor bekommen.

Im Januar werde ich das Fahrzeug sehen, fahren, spüren. Ich hoffe, dann ein paar Antworten auf meine offenen Fragen zu bekommen: Wie hoch ist der cw-Wert (der in der Pressemitteilung nur als niedrig angegeben wurde), wie hoch ist das tatsächliche Gewicht (welches durch konsequenten Leichtbau niedriger sein soll), wie sind die Beschleunigungswerte und vor allem: Wie heiß ist der Preis? Optisch gesehen fährt man mit dem neuen Skoda Octavia, eine Limousine mit Coupé Linienführungen, ich erwarte einen etwas größeren Skoda Rapid mit einer etwas höheren Ausstattung und ich glaube da werde ich definitiv nicht enttäuscht.

20121211-183200.jpg

Weitere Informationen über den Skoda Octavia 2013 gibt es im Autohaus Wolfsburg – Blog, den ich – weil es da natürlich thematisch wichtiger ist – direkt als erstes “befüllt” habe. Dort versuche ich meine eigene Meinung aber stets wegzulassen, die hat ja hier einen Stammplatz. Es bleibt spannend, aber wenn der Skoda Octavia nur halb so gut ist wie mein erster Eindruck von diesem Fahrzeug, dann sehen wir hier ein Fahrzeug welches durchaus Potenzial hat. Weht hier ein ganz frischen Passat Wind?

© Fotos: Skoda 2012