Opel OPC Fahrtraining im Winter? Heiß auf Eis und Schnee!

Man kann zwar auf vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen, doch nicht überall auch die Musik spielen. Ärgerlich, ich habe keinen Zwillingsbruder und clonen funktioniert auch noch nicht (richtig). Ich hätte im Schnee spielen dürfen, nicht mit den Kindern aber trotzdem mit richtig coolen Schlitten, doch ich hatte schon andere Verpflichtungen und ihr kennt das: Ein Mann, ein Wort!

opel-insignia-opc-4x4-drift-wintertraining-opel-2013

Unter der Leitung von Tom Schwister, der in seiner Rennfahrerkarriere mehr Fahrzeuge bewegt hat, als ich vermutlich jemals sehen werde, ging es für die Teilnehmer vom Opel OPC Winterfahrtraining 2013 auf die Piste. Mit dabei der neue Opel Mokka mit Allradantrieb, der Opel Insignia und die Sperrspitze – der Opel Insignia OPC 4×4 (den ich ja schon mal als Unlimited fahren durfte). Opel wollte wohl die Traktion unter Beweis darstellen und hat das wohl auch geschafft. Doch was gehört zu so einem Event? Klar, man soll auch mal die Grenzerfahrung machen und das Fahrzeug auch einmal quasi mit dem Gaspedal lenken. Im richtigen Straßenverkehr sollte man das nicht üben, auf so einem Gelände, mit entsprechenden Auslaufzonen darf man auch mal beherzt üben.

Fährst du quer, dann siehst du mehr: Moritz Nolte war vor Ort und hätte sich wohl auch gerne Scheibenwischer für die Seitenscheiben gewünscht: Weitere Informationen und tolle Fotos von den Schneemobilen mit Blitz gibt es hier: Opel-OPC Winter-Fahrtraining 2013

© Foto: Moritz Nolte

3 Gedanken zu „Opel OPC Fahrtraining im Winter? Heiß auf Eis und Schnee!

  1. dachte ich mir doch von anderen bildern. cabrio-vorstellungen im winter/bei schnee sind ja seit jahren hipp…;o)

    aber hierzulande ist das astra cabrio ja eh schon alltag.
    nur kaum einer traut ihn sich offen zu fahren, trotz der windschotts, sitz- und lenkradheizung – weicheier !!!

Kommentare sind geschlossen.