Mercedes CLA 250 4MATIC – Fahren, fahren, fahren!

Den Mercedes-Benz CLA 250 gibt es optional auch mit einer 4MATIC, sprich mit Allradantrieb. Optional bedeutet, dass dieses technische Feature aufpreispflichtig ist. Bei der Fahrveranstaltung hatten Jan Gleitsmann und meine Wenigkeit die Möglichkeit, dieses Fahrzeug wirklich ausgiebig zu testen. Da die Fahrzeuge zum Schluss der Veranstaltung sowieso von einer Relais-Station „nach Hause“ mussten, hatten wir den 4MATIC freundlicherweise „befördert“.

mercdes-cla-250-4matic-2013-test-fahrbericht-beitrag-01

Eine Beförderung war es allerdings auch für uns. Jan und ich waren uns sofort einig, mit 4MATIC macht der CLA noch mehr Fahrspaß. Das permanente Allradsystem verfügt über eine vollvariable Momentenverteilung. Dazu muss man wissen, dass man hier vom Drehmoment spricht und das diese Kraft entsprechend verteilt wird. Beim CLA 250 steht bestenfalls ein Drehmoment von 350 Nm zur Verfügung welches unbedingt auf die Straße muss. Die 4MATIC gibt es in Verbindung mit dem 7G-DCT, sprich mit dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe. Das Antriebsdrehmoment wird also variabel zwischen der Vorder- und der Hinterachse verteilt, dafür hat man bei Mercedes eine elektrohydraulische Lamellenkupplung im Einsatz. Stolz ist man beim Hersteller auf das geringe Gewicht von Allrad- und Automatikgetriebe (ca. 70 kg für den Allradantrieb) ich bin stolz auf das Endresultat: Ein Grinsen in meinem Gesicht (nicht nur) auf den kurvigen Bergstraßen.

mercdes-cla-250-4matic-2013-test-fahrbericht-beitrag-03

Der „normale“ Mercedes CLA 250 verfügt über ein Frontantrieb, wenn man es drauf anlegt könnte man den CLA über die Vorderräder schieben lassen. Wenn man diesen also in den Grenzbereichen bewegt fängt der Fahrspaß ,hinterm cw-Wert fördernden Frontscheiben-Glas, erst so richtig an wenn die 4MATIC verbaut wurde, doch Hand aufs Herz: Der CLA macht auch ohne 4MATIC schon verdammt viel Spaß! Man könnte nun sagen, dass die cw-Wert Optimierung die Rundumsicht negativ beeinflusst, dem ist auch wohl so. Die Außenspiegel sind allerdings groß genug und die Rückfahrkamera sorgt für die nötige Rücksicht. Optional gibt es auch noch die Möglichkeit den CLA alleine einparken zu lassen. Ist ein viertüriges Fahrzeug mit einem Stufenheck eigentlich ein Coupé? Würden wir heute das Jahr 1993 schreiben, müsste ich den Mercedes CLA vermutlich mit einem Audi 80 Stufenheck oder einem VW Vento vergleichen, damals war ein Coupé noch ein Coupé doch die Zeiten haben sich geändert und etwas alltagstauglicher ist einfach ein formschönes Fahrzeug mit vier Türen. Wenn erst mal der Shooting Brake vom CLA auf den Markt kommt, dann ist die Diskussion ob Coupé oder nicht sowieso wieder ganz schnell vorbei.

mercdes-cla-250-4matic-2013-test-fahrbericht-beitrag-04

Selbst bei höheren Geschwindigkeiten, ich habe mich dabei natürlich stets an die Vorschriften und Höchstgeschwindigkeiten gehalten, liegt das Fahrzeug perfekt auf der Straße. Auf denVerbrauch habe ich nicht geachtet, meiner Meinung nach kann man das auf Fahrveranstaltungen auch nicht, denn da fährt man nicht „normal“ sondern reizt die Testmöglichkeit im Rahmen der Möglichkeiten aus. Kurven? Kinderspiel! Die Lenkung spricht direkt an und ich gehe jede Wette ein, dass man mit einem CLA wohl eher zum Elch-Jäger wird als zum Kipper! Elche dürften aber sowieso flüchten wenn der Diamant-Grill in der Front aufblitzt.

mercdes-cla-250-4matic-2013-test-fahrbericht-beitrag-05

Ich kann nicht anders, der Mercedes CLA hat (nicht nur) mich in den Bann gezogen, man kann seine Form mögen oder lassen, man kann den CLA lieben oder hassen. Bei mir weckt das Fahrzeug Emotionen und ja, ich gestehe – bei dem Fahrzeug könnte auch der Vernunftsmensch unvernünftig werden.

mercdes-cla-250-4matic-2013-test-fahrbericht-beitrag-02

Wie ich es im Angetestet-Beitrag zum Mercedes CLA 250 bereits geschrieben hatte gilt der CLA als kleinerer CLS Bruder, für mich ist das ein Vorteil, denn das Fahrzeug schmiegt sich perfekt und überzeugt durch seine skulpturelle Leichtigkeit. Die Sicken auf der Haube, die Tornadoline und die Rückleuchten geben dem Fahrzeug einen maskulinen Auftritt. 34 cm länger als der normale A 250 Sport ist der CLA, mehr Platz gibt es also im Kofferraum, welcher im CLA mit 470 Litern wahrlich großzügig geschnitten ist.

mercdes-cla-250-4matic-2013-test-fahrbericht-beitrag-06

Auf den Fahrer zugeschnitten sind auch die Fahr-Assistenzsystem, hier gibt es den radargestützten Collision Prevention Assist, welcher bereits ab einer Geschwindigkeit von 7 km/h vor Unfällen warnt und schon mal den Bremsdruck aufbaut. Der 2.0 Liter Turbo Motor wird sicherlich im CLA 45 AMG noch mehr Druck aufbauen, man munkelt dass man dieses Fahrzeug in diesem Monat noch sehen wird! Wo der Preis vom CLA 45 AMG liegen wird? Ich tippe auf 54.875,95 € – könnte damit aber auch komplett falsch liegen ;). Leistung? 360 PS und natürlich die 4MATIC, eine vermutlich perfekte Symphonie aus Klang und Fahrvergnügen, denn etwas lauter hätte für mich der CLA 250 schon noch sein dürfen. Etwas mehr Licht in den Innenraum bringt das optional erhältliche Glasdach, im weißen 4MATIC getestet und für gut befunden.

Wie der CLA 250 klingt, das erlebt ihr in dem Video von Jan, Kim und mir:

© Fahrbilder: Jan Gleitsmann

Auto-Blog Umfrage 2015:

autoblognetwork1

10 Responses to 'Mercedes CLA 250 4MATIC – Fahren, fahren, fahren!'

  1. tbd80 says:

    Toller Bericht : )

  2. didi says:

    die heckschürze mit den senkrechten kiemen find ich proll !
    bei allen sonstigen bemühungen um design+form, hier wird‘ s zuletzt wieder zunichte gemacht. schade.

Trackbacks/Pingbacks
  1. […] bei Jens von Rad Ab – Mercedes CLA 250 4Matic – Fahren, Fahren, Fahren  […]

  2. […] dass dieses Feature in die “jungen, wilden Sterne” integriert wird – den neuen Mercedes-Benz CLA 250 4MATIC vergleiche ich ja gerne mit dem iPhone – braucht man nicht – will man aber […]

  3. […] Information zur 4MATIC im Mercedes CLA gibt es auch. Jens hat seinen Beitrag zu dem Fahrzeug mit Mercedes CLA 250 4MATIC – Fahren, fahren, fahren! betitelt. Ein paar weitere Impressionen zu dem CLA 4MATIC findet ihr in der nachstehenden Galerie, […]

  4. […] am besten ich verlinke hier auch schnell meine eigenen Beiträge um den Rahmen nicht zu sprengen. Fahrbericht CLA 250 4MATIC, kein Fahrbericht CLA 250 Edition 1, CLA Bericht im Kennzeichen-Blog und das Drive-Kit Plus im […]