Hossa: Opel steigt 2014 in die Formel 1 ein!

Über eine Rückkehr in die DTM hätte ich mich mehr gefreut, denn so ein schöner Calibra Nachfolger hätte dem Unternehmen bestimmt gut zu Gesicht gestanden. Nach dem Opel ADAM Cup, der Opel ADAM R2 Version und dem Opel Astra GTC OPC Cup im Rahmen der VLN schießt Opel nun Insiderberichten zu Folge 2014 ganz weit am Ziel vorbei: FORMEL 1!

Welche Gerüchte sprechen sich rum? Ich habe mal ein paar Quellen unten verlinkt und hier die Details zusammengefasst:

Man munkelt, dass es ein Opel Irmscher F1 Team geben könnte. Könnt ihr euch noch an den DTM Rücktritt von Ralf Schumacher erinnern? Mücke Motorsport aus Berlin ist ebenfalls im Gespräch, so könnte der erste Platz hinter dem Opel Formel 1 Volant durchaus an den Bruder von Michael vergeben werden. Michael Schumacher selbst dürfte für solche Experimente nicht mehr zu haben sein, auch wenn einige der unten verlinkten Kollegen und Kolleginnen der Meinung sind, dass er sich hinter das Steuer setzen sollte. Man munkelt, dass der US-Amerikaner Tommy Milner den zweiten Platz bekommt – sicherlich auch um General Motors zu besänftigen – denn Opel habe dieses mal komplett ohne die große GM (Genehmigung Mutterwerk) entschieden und das Geheimprojekt durchgezogen. Das würde dann auch erklären warum Opel und nicht Chevrolet an den “Start” geht. Achja, neben Irmscher (vermutlich nur die Namensrechte) waren auch noch RSC, GLO und PURE.

Projektintern spricht man von dem ADAM F1.4 – motorisiert von einem Corvette Powertrain LS1.6R sollen bereits die ersten Testläufe auf dem Prüfstand absolviert sein sollen. Es gibt einige Rennstrecken in Europa bei denen ein deutscher Hersteller jeweils 2 Wochen Zeiträume komplett gebucht hätte, will man da etwa ohne die Öffentlichkeit den ADAM F1.4 Formel 1 Rennwagen von Opel testen?

opel-formel-1-2014-gelb-schwarzer-renner

Ralf Schumacher startete zwischen 1997 und 2007 zu 180 Grand-Prix-Rennen in der Formel 1, sechs Siege fuhr er ein, wurde sechs mal Zweiter und landete 15 mal auf den dritten Platz. Tommy Milner holte sich im Jahr 2011 zusammen mit seinen Corvette Racing Team den 1. Platz beim 24 Stunden Rennen von Le Mans. Wenn das Fahrzeug also hält was es verspricht könnte Opel auch in der Formel-Klasse Erfolge einfahren.

Das Opel auch früher schon mal am Formel Sport interessiert war beweist nachfolgendes Foto. Es zeigt einen Opel Omega A, doch etwas verdeckt sieht man auch einen blauen Formel-Renner. Waren das schon damals die ersten Testversuche mit der Luxusklasse?

opel-motorsport-formel-1-2014-dtm-opel-omega-a

Die Partner und Sponsoren wechselten. Mal war es Jägermeister, mal der Stern, mal waren die Fahrzeug Orange oder Rot:

opel-motorsport-formel-1-2014-dtm-opel-astra

Mal hatten die DTM Fahrzeuge einen V8 unter der Haube der einen wahnsinnig tollen Klang erzeugt hatten…

opel-motorsport-formel-1-2014-dtm-opel-vectra-gts-v8

…und dann gibt es legendäre Fahrzeuge die einfach Kultstatus erlangt haben, so wie dieser Opel Manta 400 hier, den ich unbestritten heute noch genau so im Straßenverkehr fahren würde.

opel-motorsport-formel-1-2014-opel-manta-400

Opel in der Formel 1? Als Opel Irmscher F1 Team? Oder spielt eventuell doch das Opel Performance Center (OPC) eine Rolle? Wir werden es erleben… (oder auch nicht!)

Quellen:

Thomas [von Thomas habe ich auch das Formel 1 Foto übernommen], Tom, Lisa, Nicole, Mathias, Stefan, Anika, Ralf, Moritz, und Sebastian.