Nissan Leaf Test: 4.000 km ohne Sprit – #NissanLeafCar32

Hatte ich erst vor gut einer Woche über das Erreichen der 3.000 km-Marke berichtet, wurde heute mit dem Nissan Leaf die 4.000 geknackt. 4.000 km ohne Sprit. Das muss man sich mal überlegen. Ich meine mich zu erinnern, dass man laut Nissan ca. 4,62 Euro pro 100 km verbraucht. Das wären also insgesamt jetzt 184,80 Euro.

Würde man diese Strecke mit einem Diesel fahren, der beispielsweise sparsame 6 Liter pro 100 km verbraucht, käme man bei einem durchschnittlichen Literpreis von 1,45 Euro auf 8,70 Euro / 100 km und somit auf 348 Euro für 4.000 km. Gute 163 Euro gespart, also fast schon die Hälfte.

Noch extremer wird es im Vergleich mit einem Benziner. Als krasses Beispiel nehme ich mal unseren alten Audi 100 mit 2,8-Liter-Sechszylinder. Ich bin immer von mindestens 10 Litern / 100 km ausgegangen. Bei 1,60 Euro pro Liter macht das 16 Euro für 100 Kilometer und ganze 640 Euro für die Strecke von 4.000 km. Das ergibt eine Ersparnis von 455 Euro. Davon kann man auch mal lecker Essen gehen.

Anzeige|Werbung