Social Media Probefahrt Teil 7 von 10: Die Mercedes C-Klasse als Coupé – DAS Video

So, heute ist es soweit. Eine Premiere! Ich dachte, ich spiele auch mal den tollen, lockeren YouTuber der einfach locker, frei in die Kamera quatscht. Warum? Weil ich das schon immer mal ausprobieren wollte. Ich habe versucht möglichst viele Ähhs und Ähhm mit einzubauen, doch wer lästert und meckert soll es erst mal selber machen. Das ist gar nicht so einfach! Der Selbstversuch hat mir nun auf jeden Fall bewiesen, dass man den ganzen YouTubern, die da monatlich, wöchentlich, täglich neue Videos veröffentlichen, wirklich Respekt zollen muss. Nun, wir haben ja nie behauptet, dass wir hier bei Rad-ab.com eine große Nummer sein wollen, die kleinste Nummer reicht uns vollkommen – die Nr. 1! Wer in dem letzten Satz ein Fünkchen Ironie gefunden hat, darf sich glücklich schätzen, denn Ironie setzt ja immer noch Intelligenz beim Empfänger voraus!

Im Zuge der Social Media Probefahrt mit dem Mercedes haben wir ja nun schon einige Fragen beantwortet. Ein paar habe ich mir noch für die letzten beiden Beiträge aufgehoben. Ihr seht also noch, wie ich im Auto schlafen würde. Auch ein paar weitere Fragen, die uns über Facebook, Twitter, e-Mail oder Google+ gestellt wurden, werde ich noch beantworten. Im Vorfeld nun aber schon mal mein persönliches Fazit in Bild und Ton:

So, jetzt bitte eure Meinung in die Kommentare. Video-Reviews: Machen oder lassen? Schließlich machen wir das ja hier für euch und nicht für uns!

9 Gedanken zu „Social Media Probefahrt Teil 7 von 10: Die Mercedes C-Klasse als Coupé – DAS Video

  1. Wie viel Hightech in diesem Fahrzeug eigentlich steckt. Der ausgeklügelte Tempomat und auch die Totewinkel-Anzeige finde ich nicht schlecht ;) -btw. welche Kamera nutzt du für Aufnahmen?

  2. Video auf jeden Fall gut gemacht, aber tu unser aller Ohren bitte demnächst einen Gefälle und nutze ein Externes Micro mit Windschutz. Kann dir da gerne mehr zu sagen, wenn gewünscht.

Kommentare sind geschlossen.