Mercedes-Benz zeigte in Detroit den CLA!

Als Mercedes-Benz “damals” das Concept-Fahrzeug zur neuen A-Klasse gezeigt hatte, hörte ich mich sagen: “Bitte baut dieses Auto genau so!” – es kam verblüffend Studiennah und der Erfolg gibt Mercedes-Benz Recht, der Mut hat sich gelohnt. Nun legt Mercedes-Benz noch eine Schüppe drauf und zeigt den CLA. Ein viertüriges Coupé auf nächster Rekordfahrt. Rekord? Nun der cw-Wert von 0,23 ist schon einmal ein Weltrekord (bei Serienfahrzeugen). Mit geänderten Felgen und noch weiteren leichten Modifikationen ist sogar ein Wert von 0,22 möglich.

0,22 Sekunden hat es damals vermutlich gedauert als mich der Blitz getroffen hatte, ich sah die Studie vom CLA (also das Concept Style Coupé) und es war um mich geschehen. Automobile Liebe auf den ersten Blick und auch damals hörte ich mich sagen: “Bitte baut dieses Auto genau so!” – und Mercedes blieb sich selber treu und stellte dieses Fahrzeug auch sehr Studiennah auf die Straße.

20130114-002037.jpg

Der CLA begründet damit bei Mercedes-Benz ein neues Segment, das Fahrzeug kann ab heute beim Mercedes-Benz Händler bestellt werden und ausgeliefert wird er ab April 2013. Die Preise beginnen bei 28.977 Euro (CLA 180). Auf Wunsch gibt es optional natürlich auch andere Motoren und auch bei der Ausstattung kann man(n) sich austoben. Allrad? Kein Problem, optional gibt es den CLA 4MATIC, normalerweise verfügt er nämlich über einen Frontantrieb. Ihr wollt mehr Kraft? Kein Problem. Mit einer Leistung von bis zu 211 PS gibt es den CLA und wer mehr möchte sollte auf den CLA 45 AMG warten.

Aus den anderen Fahrzeugen von Mercedes-Benz kennt man bereits die radargeatützten Assistenzsysteme die natürlich auch im CLA zum Einsatz kommen. Individualisieren kann man sich seinen CLA durch fünf verschiedene Linien und Paketen. Die Fachpresse und sämtliche Insider waren sich eigentlich sicher, dass der CLA in Detroit auf der NAIAS stehen würde. Nun, am Vorabend (also gestern) wurde der CLA zwar einigen Pressevertretern gezeigt, doch die richtige, also die offizielle Weltpremiere, feiert der CLA auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin die vom 15. bis zum 18. Januar in Berlin stattfindet. Zum ersten mal bin ich neidisch auf die Mode-Blogger ;).

Was erwarte ich auf der Fashion Week? Attraktive und sportliche Models, Design, Luxus, Lifestyle. Nun, da passt der CLA doch nach Berlin wie die Faust aufs Auge. Das viertürige Coupé zeigt sich sportlich gezeichnet, welches ja auch durch den cw-Wert von 0,23 quittiert wurde. An vielen Details kann man erkennen, dass der CLA eine optische Weiterentwicklung vom CLS ist. Ein Sportcoupé mit Ecken und Kanten. Die obere Kante wird bei Mercedes übrigens Dropping Line genannt, zu dieser Strukturkante gesellen sich noch weitere die das Fahrzeug ausgesprochen dynamisch wirken lassen. Das flach abfallende Heck über das breite Heck, die sportlichen Scheinwerfer und die LED Rückleuchten – HACH – der CLA ist ein Fahrzeug ganz nach meinem Geschmack.

20130114-002159.jpg

Wie bei der Studie gibt es den CLA mit einem großen Panorama-Schiebedach. Yes! Nicht einfach nur ein Glasdach ohne Frischluft-Funktion. Vorne Polycarbonat, hinten Mineralglas und Zierleisten in Glasoptik lassen das Dach nahezu riesig erscheinen, doch da ist nicht alles Glas was glänzt.

Im Innen(t)raum fühlt man sich schnell wieder “wie zu Hause”, mir persönlich gefallen die Lüftungsdüsen die so ja auch schon in anderen Fahrzeugen des Konzerns verbaut werden. Hinten gibt es Platz für 2 Personen, es wäre theroretisch zwar möglich mit insg. 5 Personen zu fahren, jedoch würde ich das meinen Freunden hinten nicht zumuten. Es ist halt ein 2+2+1-Sitzer und was für einer. Viel Kopffreiheit gibt es hinten natürlich nicht, das ist der Formgebung geschuldet und wird somit von mir aus großzügig verziehen.

“Die Bandbreite der Benzinmotoren mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum reicht von 90 kW (122 PS) im CLA 180 über 115 kW (156 PS) im CLA 200 bis 155 kW (211 PS) im CLA 250. Dynamischer Durchzug gepaart mit höchster Effizienz zeichnet auch die beiden Dieselaggregate aus: Der CLA 200 CDI leistet 100 kW (136 PS), das maximale Drehmoment erreicht 300 Nm. Der CLA 220 CDI (erhältlich ab drittem Quartal 2013) verfügt über 2,2 Liter Hubraum, 125 kW (170 PS) und 350 Nm und emittiert nur 109 g CO2 pro Kilometer.” – so steht es in der offiziellen Pressemitteilung von Mercedes-Benz. Nun, dass es einen CLA 45 AMG geben wird ist inzwischen durchgesickert, wer also mehr als 211 PS spüren möchte, darf demnächst losspurten.

Alle Motoren besitzen übrigens serienmäßig die ECO Start-Stopp-Funktion. Kombiniert sind die Motoren entweder mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit der bewähreten Doppelkupplungs-Automatik 7G-DCT.

20130114-002118.jpg

Der neue CLA ist das neue Baby – nicht nur von Dr. Dieter Zetsche, Dr. Joachim Schmidt oder Prof. Thomas Weber. Ich könnte mir wahrlich gut vorstellen der Stiefvater vom CLA zu werden, so viel persönliche Meinung muss man mir zugestehen. Warum der Tankdeckel nun auf der linken Seite ist, konnte mir vor Ort keiner so schnell erklären. Das der Kofferraum groß genug ist für mehr als nur ein Wochenendeinkauf hab ich gesehen. Der CLA ist ein kleiner Rockstar! Bei der Präsentation rockte Karmin die Bühne, ich denke der CLA wird demnächst mehr als nur eine Bühne rocken! Die Automobil-Blogosphäre wird der CLA vermutlich auch rocken, die Expertenstimmen lasse ich gerne morgen mal “zu Wort” kommen!