mercedes.me meets Mercedes-Benz S-Class Coupé 2014!

Viele Grüße aus Genf! Ich sitze hier gerade bei der Vorabendpräsentation von Mercedes-Benz und ich war auf alles gefasst: Der neue Mercedes-Benz CL, der Mercedes-Benz GT (Nachfolger vom SLS, der nicht GT heißen wird) von mir aus sogar mit einem Mercedes-Benz B 45 AMG hätte ich gerechnet – doch Mercedes-Benz weiß zu überraschen. Das in Genf das S-Klasse Coupé gezeigt wird, haben die Spatzen ja bereits von den Dächern gepfiffen. Mit Mercedes.Me hat wohl keiner bzw. kaum einer gerechnet. Durch den Abend führten Ola Källenius und Dr. Dieter Zetsche, die mit gewohnten Wortwitz das neue Produkt vorstellten. Ola Källenius brachte es auf den Punkt: Normalerweise ist man am Lac Leman (so nennt man hier den Tümpel in Genf) stark fokussiert auf neue Fahrzeuge… das bleibt auch so, doch Mercedes-Benz möchte das Spotlight auf eine Software legen. Das Ziel wurde klar kommuniziert, die Kunden soll bei Mercedes-Benz das Beste bekommen, das Beste für den Kunden.

mercedes-me

“Mercedes.Me” ist ein neues Angebot von Mercedes-Benz, welches auf die Kundenwünsche zugeschnitten sein soll. Es stützt sich auf fünf Säulen. Schauen wir uns die einmal kurz an:

“Mercedes move me” soll intelligente Mobilitätslösungen bieten, unabhängig davon, ob der Nutzer ein Automobil besitzt. Mit moovel, car2go (smart) und car2go black (B-Klassen) sowie Park2gether arbeitet die Daimler Mobility Services GmbH daran, den Menschen eine große Auswahl individueller Mobilitätsdienstleistungen zu bieten und da ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht.

“Mercedes connect me” soll den Kunden ermöglichen, sich überall und jederzeit mit ihrem Fahrzeug zu verbinden. Neben dem Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement und dem Mercedes-Benz Notrufsystem bzw. Telediagnose wird es weitere Funktionen geben. Über „Remote Online“ weiß der Kunde, wo das Fahrzeug geparkt wurde und kann per Ferndiagnose checken ob die Türen verschlossen sind und ob der Tankinhalt noch ausreicht. Selbstverständlich könnte, sofern vorhanden, auch die Standheizung aktiviert werden.

“Mercedes assist me”
hier wird Service groß geschrieben. Rund um die Uhr gibt es den auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Service und natürlich lässt sich hier auch der entsprechende Mercedes-Benz Partner kontaktieren.

“Mercedes finance me”
bietet dem Kunden maßgeschneiderte Finanzdienstleistungen rund um sein Automobil und ermöglicht einen bequemen Zugang zum Leistungsspektrum von Daimler Financial Services. Gut, das ist nichts Neues, aber man möchte schließlich alles unter einem Dach horten.

“Mercedes inspire me” klingt interessant, denn dort soll es Einblicke in die Welt der Forschung und Entwicklung von Mercedes-Benz geben und gleichzeitig weit mehr als ein Informationsportal mit interessanten Stories rund um Innovationen, Technologien und Mobilität sein. Eher eine Community. Die Kunden dürfen mit den Experten diskutieren und somit ganz früh Eingriff nehmen in die Fortentwicklung von Mercedes-Benz, denn Mercedes-Benz wünscht sich Kundenwünsche die man realisieren kann.

mercedes-move-me-inspire-me

“Mercedes me” ist also weit mehr als eine reine Online-Plattform. Das Angebot der Marke ist ab Sommer 2014 über eine personalisierte Mercedes ID auf der Website www.mercedes.me abrufbar. In Zukunft soll der Kunde einen Zugang zu allen individuellen Dienstleistungen von Mercedes-Benz aus einer Hand haben. Die Website ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar und soll ebenfalls auf allen mobilen Endgeräten funktionsfähig sein.

mercedes-benz-mercedes-me-genf-2014

Die Welt dreht sich weiter, wir entwickeln uns alle weiter und gerade für die Generation iPhone gibt es ja nun CarPlay im Mercedes-Benz, für die Generation Facebook demnächst mercedes.me und ich bin gespannt was sich die Hersteller noch alles einfallen lassen. Begeistern werden auch in Zukunft die Fahrzeuge, die in noch mehr Städten in sogenannten Flagstores “erlebt” werden können.

Ein neues Automobil gab es dann auch noch zu sehen, es war das Serienmodell von der S-Klasse als Coupé. Von diesem Fahrzeug gibt es aber erst morgen weitere Informationen. Ich kann aber jetzt schon sagen: Das S-Class Coupé wäre durchaus ein mercedes for me, wenn ich mal im Lotto gewinnen würde:

dr-dieter-zetsche-neues-s-classe-coupe-mercedes-benz-genf-2014

…und so zeigte sich das Coupé den ausgewählten Presse-Vertretern: