Ich nehme an der #ShellDrivesYou Studie teil und werde zum gläsernen Autofahrer

[Anzeige|Werbung]

Ich nehme an einer interessanten Studie teil. Bin also einer von 300 Teilnehmern. Genauer gesagt an der #ShellDrivesYou Studie und das Ganze einmal unter recht extremen und anschließend unter normalen Bedingungen.

Vom 14.09 bis zum 28.09. also genau zwei Wochen, werde ich diesen Activity Tracker tragen. Das ist nichts ungewöhnliches, das machen viele um z.B. den Puls zu kontrollieren. Interessant wird das ganze erst im Zusammenspiel mit den passenden Apps, die Shell für die Studie angeliefert hat.

300 Teilnehmer aus ganz Deutschland, darunter auch Journalisten, Blogger & Influencer nehmen an der Studie teil.

 

Doch was steckt dahinter? Was ist das Ziel der Studie?

Shell würde gerne Erkenntnisse zum psychischen und physischen Zustand während der Autofahrt erlangen, denn Shell setzt auf die Mission “GO WELL” und möchte die gesamte Reise der Kunden noch besser machen und nicht nur die Zeit an der Tankstelle verbessern.

#ShellDrivesYou - #GoWell Studie 2017

Auswerten wird die Studie übrigens die Goldsmiths University in London. Ich werde also für insg. 14 Tage zum gläsernenen Auto-Fahrer. Über das Fitnessarmband, über tägliche Fragen eines Facebook Messenger Bots, über Echtzeit-Verkehrsdaten, über dazugehörige Wetter-Daten und über weitere Faktoren werden in dieser, meiner Meinung nach wirklich interessanten Studie, komplexe Zusammenhänge hergestellt, die am Ende zu spannenden Ergebnissen führen dürften.

Eingangs hatte ich schon gesagt, dass ich unter recht extremen Bedinungen teilnehme. In den ersten Tagen der Studie habe ich nämlich bei der creme21 youngtimer rallye teilgenommen. Über 1100 km in vier Tagen. Über viele Landstraßen, von Bielefeld nach Berlin. Dazwischen noch Wertungsprüfungen, die sicherlich auch Einfluss genommen haben auf die Tagesform.

#ShellDrivesYou

In der zweiten Woche werde ich dann den Alltag mit in die Studie einbringen. Wichtig ist ja nicht wohin man fährt, sondern wie man fährt, oder?
Am Ende kommt wohl auch raus wie Fahrperformance und Gemütszustand hinterm Lenkrad zusammenhängen. Ich halte euch zwischendurch über Twitter und Facebook auf dem laufenden und ich könnte mir vorstellen, dass die anderen Teilnehmer auch die Hashtags #GoWell oder #ShellDrivesYou nutzen.

#ShellDrivesYou - #GoWell Studie 2017

Die Hashtags solltet ihr also im Blick haben, am Ende der Studie schreibe ich auch noch mal über meine Erfahrungen und Selbsteinschätzungen und dann hoffe ich euch die Studie so schnell wie möglich präsentieren zu dürfen. Ich kann euch jetzt schon mal sagen, dass ich während der creme21 youngtimer rallye 2017 überwiegend gelassen war, teilweise auch erschöpft und nur selten deprimiert.

Das ist das neue Shell V-Power – der Premiumkraftstoff der neuesten Generation

Anzeige

Ich habe ja bekanntlich ein Rad-ab, daher ja auch der Domain-Name. Ich liebe mein Auto und das was man liebt, das hegt und pflegt man auch. So wasche ich es häufiger als der Durchschnitt, die Ölwechsel fallen auch häufiger aus als beim Durchschnitt und beim Tanken sieht das ganz ähnlich aus: Ich tanke – und das schwöre ich – in meine Fahrzeuge, egal an welcher Tankstelle ich bin, immer nur den besten Kraftstoff. Das hat sicherlich was mit meiner gesteigerten Affinität zu den Fahrzeugen zu tun, aber vor allem mit dem gestiegenen Qualitätsanspruch. Denn ich möchte meinen Autos, die mich von A nach B bringen, die mich nur selten in Stich gelassen haben, doch auch etwas Gutes zurückgeben. Klingt komisch, ist aber so. Die paar Cent an der Zapfsäule mehr, die fallen nicht ins Gewicht, aber das gute Gefühl – das fährt einfach mit – und auf dem Prüfstand kann man es dann sogar sehen. Motoren, die stets mit Premiumkraftstoffen gefahren wurden, sind sauberer als Vergleichsmotoren, bei denen man auf die zusätzlichen Additive verzichtet hat.

Machen wir uns nichts vor: In Sachen Kraftstoffentwicklung gilt der Mineralölkonzern Shell seit Jahren als maßgebliche Größe. Die Marke Shell gibt es bereits seit 1891. Damals verkaufte eine kleine Firma in London in der Tat Muscheln, so erklärt sich das heutige Firmenlogo. Die Shell-Muschel dürfte eines der bekanntesten Logos der Welt sein. Ähnlich bekannt wie das Ferrari-Pferd. Zusammen mit der Sportwagen-Schmiede Ferrari hat Shell den Premiumkraftstoff Shell V-Power verbessert. Diesen bekommt man übrigens durch den Stell V-Power SmartDeal recht günstig an der Zapfsäule, den Hauptkritikpunkt, dass Premiumkraftstoff viel teuer ist, hat Shell damit eliminiert.

Warum Shell V-Power tanken?

Der Begriff Downsizing ist geläufig? Übersetzt bedeutet das, die Motoren werden – was Bauraum und Hubraum betrifft – immer kleiner. Dennoch müssen sie in der Leistung immer stärker und vor allem effizienter werden. Das bedeutet für die “kleineren Motoren”: höhere Drehzahlen, höhere Drücke, höhere Lasten. Und das wiederum bedeutet häufig: mögliche Bildung von leistungsmindernden Ablagerungen und Effizienzverlust. Im Umkehrschluss: Die Verminderung der Motorreibung und die Verringerung oder Entfernung von Ablagerungen führen zu mehr Effizienz und Leistung. Genau darauf zielen die DYNAFLEX Technologien1,2 ab, die im neuen Shell V-Power Racing enthalten sind.

Wie schafft Shell das? Durch sensationelle Technologien!

Es liest sich alles sehr einleuchtend: “Die verbesserte Kraftstoffformulation3 von Shell V-Power Racing mit neuen DYNAFLEX Technologien2 bildet einen Schutzfilm auf der Zylinderwand und vermindert so die Reibung zwischen Zylinderwand und oberem Kolbenring.1 Der Reibungsminderer im neuen Shell V-Power Racing ist eine technische Neuentwicklung, denn er vermindert Reibung auch unter höheren Drehzahlen und unter erschwerten Bedingungen.1″ …und dass weniger Reibung im Umkehrschluss auch mehr Energie für den Antrieb bedeutet, dürfte klar sein.

Was wollen wir alle? Verbesserte Motorleistung! 

Das neue Shell V-Power Racing enthält nun also deutlich mehr Reinigungsmoleküle als bisher. Das Ziel ist eine verbesserte Leistung und Effizienzdes Fahrzeuges, dadurch, dass bestehende Ablagerungen nun noch besser abgebaut werden und gleichzeitig Neuablagerungen verhindert werden, konnte Shell seinen V-Power Racing Kraftstoff in den Punkten noch einmal verbessern.

Shell hat ein Angebot für leidenschaftliche Autofahrer!

In Deutschland gibt es ein attraktives Angebot: In Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder können auch die neuen Shell V-Power Kraftstoffe zum Preis der Shell Standardkraftstoffe erwerben.4 Drei Tarife stehen zur Verfügung, die auf unterschiedliche Tankverhalten zugeschnitten wurden. Kleines Rechenspiel gefällig? “Der Shell V-Power SmartDeal Monats-Tarif zum Beispiel, rechnet sich bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 8 l / 100 km bereits ab einer Jahresfahrleistung ab 7.900 km.”

Das Kleingedruckte:

Vorteile können je nach Fahrsituation, Fahrstil und Fahrzeug variieren.

Informationen zu DYNAFLEX Technologien finden Sie unter www.shell.de/v-power

Im Vergleich zu unseren vorherigen Kraftstoffformulationen.

Der Shell V-Power SmartDeal berechtigt Sie, Shell V-Power Diesel zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Diesel FuelSave und Shell V-Power Racing zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Super FuelSave 95 im von Ihnen gebuchten Zeitraum und für die von Ihnen gebuchte Menge zu tanken. Teilnehmende Shell Stationen finden Sie unter www.shell.de. Die Höhe der Shell ClubSmart Punkte richtet sich nach der Höhe der für Shell Diesel FuelSave bzw. Shell Super FuelSave 95 jeweils aktuell ausgelobten Punkte. Es besteht kein Anspruch, dass Shell V-Power Diesel und/oder Shell V-Power Racing jederzeit an allen teilnehmenden Shell Stationen verfügbar sind. Nur für in Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder. Die Nutzung von euroShell Flottenkarten oder sonstigen Tank- und Servicekarten ist im Rahmen der Nutzung des Shell V-Power SmartDeals in Kombination mit der Shell ClubSmart Karte ausgeschlossen. Keine Kombination mit anderen Rabatten/Aktionen möglich. Weitere Infos und die AGB unter www.shellsmart.com/vpowerdeal

SHELL HELIX Heartbeat Challenge 2016 inkl. Interview mit Augusto Farfus

Anzeige

Eine Fahrt über den legendären Nürburgring ist immer ein Genuss. Eine exklusive Taxi-Fahrt mit einem erfahrenen Rennfahrer sowieso, so durften sich drei Kandidaten in diesem Jahr bei der Shell Helix Heartbeat Challenge 2016 über eine ganz besondere Mitfahrt freuen.

Es ging im DTM-Boliden SHELL BMW M4 DTM über den Nürburgring – einmal die Kurven “Brünnchen”, “Hohe Acht”, “Fuchsröhre” und “Karussell” live erleben.

dtm-m4-bmw-helixheartbeat-2016

Doch wer sitzt hinterm Steuer? Kein geringerer als BMW Werksfahrer Augusto Farfus. Und dieses Ereignis war ganz besonders, denn erstmalig nach über 20 Jahren fuhr damit wieder ein DTM-Fahrzeug über die legendäre Strecke in der Eifel.

Die drei Gewinner wurden von TV-Moderator Matthias Malmedie auf ihre Mitfahrt vorbereitet. Natürlich mussten die drei Teilnehmer auch auf der Strecke der Shell #helixheartbeat Challenge performen und zeigen, wie cool, bzw. ruhig sie bei der Mitfahrt bleiben.

mathias-malmedie-helixheartbeat-shell-helix-2016

Nach über 20 Jahren Abstinenz mit einem DTM Boliden im Renntempo über die Nordschleife. Krass, oder? Allein das wäre schon eine Sache, die meinen Herzschlag erhöhen würde. Die drei Teilnehmer hatten aber noch eine Aufgabe. Maxi, Kevin und Mary stellten sich dieser Aufgabe: “Cool bleiben beim Ritt durch die grüne Hölle” – gemessen in Echtzeit über einen Herzfrequenzmesser. Wie gut es geklappt hat, dass seht ihr in diesem unterhaltsamen Video. Durch das Programm führt uns wie erwähnt Matthias Malmedie, ich wünsche viel Vergnügen:

…und hier noch direkt eine Zugabe. Aus der Sicht von Augusto Farfus, die Onboard-Kamera – so fährt man die Nordschleife, grandioser Sound und grandiose Eindrücke:

Wir fassen noch mal zusammen: Im extra umgebauten SHELL BMW M4 DTM, der aus seinem 4.0 Liter V8 ca. 480 PS kitzelt, über den Nürburgring. Hinterm Steuer ein erfahrener DTM Pilot. Auf dem normalerweise natürlich nicht vorhandenen Beifahrersitz drei mutige Beifahrer, die möglichst einen niedrigen Puls behalten sollen. Doch wie soll man da cool bleiben? Cool bleiben muss auch der Motor und vor allem muss es da “wie geschmiert” laufen, aus dem Grund ist das Thema Motorenöl natürlich auch in der DTM extrem wichtig:

“Um Rennen zu gewinnen, brauchst du einen leistungsstarken Motor. Jede Komponente ist dabei wichtig, dazu gehört zum Beispiel auch das richtige Motorenöl. In einem Rennwagen musst du mit so wenig Schmierstoff wie möglich auskommen, um Gewicht zu sparen. Bei Shell Helix Ultra finde ich besonders interessant, dass es aus Erdgas hergestellt wird. Es ist dadurch so klar, dass ich es fast trinken würde. Wir sind im zweiten Jahr unserer Partnerschaft mit Shell und hatten noch keinerlei Motorprobleme. Das macht unsere Partnerschaft so stark” betont Farfus.

helixheartbeat

Kleines Interview mit Augusto Farfus zu den Themen Nordschleife, BMW M4 DTM, Motorenöl:

Augusto, wie war´s nach über 20 Jahren mit deinem DTM-Renntaxi auf die Nordschleife zurückzukehren?

Unglaublich! Der Tag wird mir lange in Erinnerung bleiben. Das Team hat einen super Job gemacht und meine Beifahrer waren große Klasse. Die Strecke ist etwas ganz besonders und bereitet mir sehr viel Fahrspaß. Das DTM-Renntaxi wurde speziell an die Bedingungen der Nordschleife angepasst und so würde ich es die perfekte Rückkehr auf die Nordschleife nennen. Ich hoffe, es dauert nicht wieder so lange bis zum nächsten Mal.

Um mal einen deiner Beifahrer zu zitieren: Du bist einfach „crazy“! Was war deiner Meinung nach noch ausschlaggebend dafür, dass der Shell BMW M4 DTM zu Höchstleistungen auflief?

Es ist nicht nur der Fahrer, der hier „crazy“ sein muss. Nur wer ein starkes Team im Hintergrund hat, dass das Auto und seine Bedürfnisse versteht, kann auch auf der Strecke die beste Performance hinlegen. Wir sind inzwischen ein eingespieltes Team und verstehen uns Blind und das ist unbezahlbar. Wenn dazu noch Verlass auf den Motor ist, kann nichts mehr schiefgehen.

Worauf kommt es beim Fahren auf dem Nürburgring/der Grünen Hölle an?

Kontrolle und Konzentration sind hier die Zauberworte. Wer das Auto versteht und kontrollieren kann, kann auf der Strecke alles geben und so die beste Zeit einfahren. Durch die vielen Kurven ist der Streckenverlauf am Nürburgring sehr anspruchsvoll, nur einmal falsch abgebremst oder zu spät eingelenkt und du landest im Kiesbett.

Was ist bei der Verwendung von Motorenöl zu beachten – dein ganz persönlicher Tipp?

Motorenöl wird oft unterschätzt. Man kann es nicht sehen, also ist es für viele Autofahrer unwichtig. Aber das ist eine falsche Annahme! Das richtige Motorenöl trägt zur Erhaltung des Motors, aber auch zur Steigerung Performance bei. Aufgrund seiner reinen Basis ist Shell Helix Ultra mit der Shell Pure Plus Technology daher meine klare Empfehlung, denn egal wofür und unter welchen Bedingungen, Shell Helix Ultra hat mich noch nie hängen lassen.

Shell Helix, ein Motorenöl, welches also auch bei extremsten Bedingungen top performt und cool bleibt. Motorsport-Feeling für die privaten PKW mit Shell Helix Ultra mit der Shell Pure Plus Technology – doch was steckt da eigentlich hinter?

Shell Helix Ultra: 

Erdgas wird in kristallklares Grundöl umgewandelt. Grundöl ist die Hauptkomponente von Motorenölen. Mit Hilfe dieser Technologie wird ein bis zu 99,5 Prozent reines Grundöl erzeugt, welches über verbesserte Reinigungs- und über eine verbesserte Schutzwirkung verfügt.

shell-dtm-bmw-helixheartbeat-2016-01

Shell Helix Ultra verhindert nicht nur, dass Schmutzpartikel verklumpen und Schlamm bilden, oder die Motorenleistung kritisch beeinträchtigt wird, sondern es schützt den Motor ebenfalls vor schädlichen Ablagerungen, die sich negativ auf die Fahrzeugleistung auswirken können. Und dank seiner speziellen Formel gibt es bis zu 50 Prozent weniger Verdampfungsverluste im Vergleich zu herkömmlichen Ölen. Das bedeutet für den Autofahrer weniger Nachfüllen von Motorenöl.

Weitere Informationen über Shell Helix Ultra mit der PurePlus Technology gibt es hier: shell.de/pureplus.

Warum Shell V-Power Racing tanken? Der Shell V-Power SmartDeal!

Anzeige

An den Zapfsäulen dieser Welt gibt es, neben dem Diesel Kraftstoff, in der Regel ja drei Sorten von Benzin. E85, Super und Super Plus. Ich erzähle euch heute mal warum ich Super Plus tanke und das obwohl mein Fahrzeug durchaus auch mit dem normalen Super sehr gut zurecht kommen würde.

Warum Super Plus tanken?

Zunächst muss ich aber erst einmal sagen, dass sich grundsätzlich jeder Ottokraftstoff für die meisten Fahrzeuge eignet, Ausnahmen bestätigen hier die Regel und bevor man E85 in seinen Tank kippt sollte man da die Verträglichkeit überprüfen aber ob man nun Super tankt oder Super Plus macht eigentlich gar kein so großen Unterschied.

Die Kraftstoffarten unterscheiden sich vor allem durch ihre Klopffestigkeit, die durch die Oktanzahl angegeben wird. Super E10 hat eine Oktanzahl von 95, Super Plus von 98 es gibt da z.B. auch Hochleistungs-Krafstoffe die haben dann 100 bzw. 102 Oktan. Kurz gesagt: Je höher die Oktanzahl, desto weniger neigt der Kraftstoff zum klopfen. Doch was ist dieses Klopfen eigentlich?

Ungewollte Selbstzündungen. Die können durch hohen Druck oder aber durch hohe Temperaturen entstehen. Das Kraftstoff-Benzin Gemisch im Motor entzündet sich dann von selbst und das nennt man dann Klopfen. Ihr dürfte das aber noch nie gehört haben, denn moderne Motoren haben einen Klopfsensor verbaut. Sprich die Fahrzeuge können sich auf die unterschiedliche Kraftstoffqualitäten einstellen.

Dem Motor ist, ihr wisst es inzwischen, eure Kraftstoffauswahl vollkommen egal. Euch aber nicht, denn gerade die neuen Motoren – und das haben wir dem Downsizing zu verdanken – verdichten höher, fahren höhere Temperaturen und verlangen quasi schon ab Werk mehr Oktan, da sie vom Prinzip her eher zur Selbstzündung neigen.

shell-v-power-tanken-geld-sparen

Der Klopfsensor würde nun also, wenn Sprit mit zu wenig Oktan ist, einfach über das Steuergerät dafür sorgen, dass die Leistung angepasst wird. In dem Fall nach unten, ihr habt also weniger Leistung zur Verfügung. Ob ihr das wirklich merkt, ob euch das wirklich tangiert, das steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. Für mich dominiert da auch einfach das gute Gefühl dem Motor und somit dem Antrieb etwas Gutes zu tun.

Weniger Leistung und mehr Verbrauch durch falschen Kraftstoff. Das kann passieren, vor allem aber auf den Prüfständen dieser Welt und natürlich im Popometer der richtigen Experten.

Je höher die Fahrzeuge verdichten, je mehr Druck gefahren wird, umso besser sollte auch der Kraftstoff sein. Das gilt natürlich auch für modifizierte Motoren und während Werksmotoren selten mehr als 98 Oktan einfordern, kann das bei modifizierten Motoren durchaus der Fall sein, dass es da noch einmal zu einer Verbesserung kommen kann, sagen wir es anders herum: Es schadet nicht. Die zugesetzten Additive werden sich sicherlich nicht negativ auf den Motor, die Laufleistung und den Kraftstoffverbrauch auswirken – und so wie ich mir gute Lebensmittel und gute Getränke gönne um zu funktionieren, so tanke ich in meine Fahrzeuge halt auch Super Plus – wohlwissend, dass mein eigener GTI-Motor z.B. gar nicht so hoch verdichtet und definitiv mit normalen Super-Kraftstoff super auskommen würde.

Wie immer ist es halt auch etwas Kopf-Sache und der Zylinderkopf von meinem GTI, der hat schon über 300.000 Kilometer hinter sich. Aus dem Grund bekommt er immer frisches Öl und den besten Kraftstoff den ich an der Zapfsäule kaufen kann.

Ich habe jetzt den sogenannten Shell V-Power SmartDeal abgeschlossen und profitiere von nachfolgendem Deal: Ich tanke die besonders leistungsstarken Shell V-Power Premiumkraftstoffe zum Preis der Shell FuelSave Standardkraftstoffe. Dafür zahle ich nur 9,99 Euro monatlich oder noch günstiger, nur 99 Euro jährlich! Endlich Premium tanken und Standard zahlen, denn wie schon gesagt gibt es für meine Liebsten nur das Beste, das gilt für meine Familie und Freunde und natürlich auch für das Auto.

Premium tanken muss nicht teuer sein, deswegen informiert euch hier über den Shell V-Power SmartDeal.

By the way, ich spare gleich doppelt. Ich bekomme ja nicht nur den Premium Kraftstoff zum günstigeren Preis, nein ich sammel auch weiterhin die Shell Clubsmart Punkte und kann mir so immer mal wieder etwas aus den Angeboten aussuchen, entweder direkt in der Shell Station vor Ort oder halt online auf der Webseite von Shell.

Shell ClubSmart Karte

Lohnt sich der Shell V-Power SmartDeal?

Für mich ja, der Liter Super E10 kosten hier aktuell 1.22, Shell V-Power Racing 1.45. Normalerweise würde ich also etwas über 58 Euro bezahlen, zahle nun aber nur knapp 49 Euro und habe somit nach dem ersten Tankvorgang die ursprünglichen monatlichen Kosten schon wieder drin, gespart wird dann ab dem zweiten Tankvorgang und wer schafft es wirklich nur mit einer Tankfüllung über den Monat zu kommen?

Hier könnt ihr euren Shell V-Power SmartDeal abschließen und Premium-Kraftstoff tanken aber den günstigeren Preis bezahlen. Beispiel? Ihr tankt Shell V-Power Racing bezahlt aber nur den Preis von Shell Super FuelSave 95. Ihr fahrt einen Diesel? Auch kein Problem. Dann tankt ihr Shell V-Power Diesel und bezahlt nur den Preis von Shell Diesel FuelSave.

Das Leben kann so einfach sein. Eurem Auto etwas Gutes tun ohne Mehrpreis. Weiterhin Punkte sammeln und euch noch zusätzlich beschenken. Das sind doch viele Gründe die für den Shell V-Power SmartDeal sprechen, oder?

* Der Shell V-Power SmartDeal berechtigt für den von Ihnen gebuchten Zeitraum dazu, Shell V-Power Diesel zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Diesel FuelSave und Shell V-Power Racing zum jeweils aktuellen Zapfsäulen-Literpreis von Shell Super FuelSave 95 zu tanken.

Die Nutzung des Shell V-Power SmartDeals ist begrenzt auf insgesamt 150 Liter Shell V-Power Diesel und/oder Shell V-Power Racing pro Kalendermonat.

Die Höhe der Shell ClubSmart Punkte richtet sich nach der Höhe der für Shell Diesel FuelSave bzw. Shell Super FuelSave 95 jeweils aktuell ausgelobten Punkte, derzeit 1 Punkt pro getanktem Liter. ADAC-Karteninhaber erhalten ebenfalls 1 Punkt pro getanktem Liter. Es besteht kein Anspruch, dass Shell V-Power Diesel und/oder Shell V-Power Racing jederzeit an allen teilnehmenden Shell Stationen verfügbar sind. Nur für in Deutschland registrierte Shell ClubSmart Mitglieder. Die Nutzung von euroShell Flottenkarten oder sonstigen Tank- und Servicekarten ist im Rahmen der Nutzung des Shell V-Power SmartDeals ausgeschlossen. Keine Kumulierung mit anderen Rabatten/Aktionen möglich. Weitere Infos und die AGB unter www.shellsmart.com/vpowerdeal.

Nicht vergessen: Shell V-Power SmartDeal abschließen und Geld sparen!

Anzeige

Gute Vorsätze für das Jahr 2016? Ich schmiede keine guten Vorsätze mehr, die halte ich in der Regel sowieso nicht. Anstatt 2015 abzunehmen habe ich noch mal zugelegt, kein guter Umstand. Anstatt Geld zu sparen, habe ich noch mehr Geld ausgegeben und anstatt weniger Cola zu trinken, ach lassen wir das. Einen guten Vorsatz habe ich 2015 aber eingehalten:

Meine Fahrzeuge wurden stets mit dem besten Kraftstoff getankt und wie ich euch vor ein paar Tagen ja bereits erzählt hatte, gibt es da nun auch die Möglichkeit Geld zu sparen. Zwei Fliegen mit einer Klappe?

Warum solltet auch ihr stets den besten Kraftstoff tanken? Die Reibung an kritischen Motorteilen werden durch die beigefügten Additive vermindert. Ich war ja mal bei einem Formel1 Rennen und konnte mir ansehen was allein dort vor Ort für ein Aufwand betrieben wird. Diese Erfahrungen aus dem Motorsport fließen übrigens auch in den Serienkraftstoff ein.

Ferrari-Formel-1-Shell-2015-Spa-Franchorcamps-Sebastian-Vettel-Kimi-15

Dennoch gibt es – egal ob im Motorsport oder für Serienfahrzeuge – eine einfache Grundregel: Weniger Reibung = Mehr Leistung und für diejenigen die nun sagen, dass der bessere Kraftstoff teurer ist, gibt es seit dem 09.11.2015 ja die Shell- Lösung. Auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole: Ich informiere euch nun über den Shell V-Power SmartDeal.

shell-v-power-tanken-geld-sparen

Was ist der Shell V-Power SmartDeal? Ihr bekommt, für eine monatliche oder jährliche Pauschale (9,99 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr), ein interessantes Angebot: Ihr tankt Shell V-Power Produkte (Shell V-Power Racing und Shell V-Power Diesel) und bezahlt dafür die Preise der Standard-Kraftstoffe Shell Super FuelSave 95 bzw. Shell Diesel FuelSave Kraftstoffe.

shell-v-power-smartdeal

Für wen lohnt sich der Shell V-Power SmartDeal? Der Shell V-Power SmartDeal lohnt sich nicht für diejenigen, die sowieso nur einmal im Monat tanken, auch wenn ich denen umso mehr empfehle das Fahrzeug mit dem besten Kraftstoff zu betanken, denn die Additive schützen auch die Leitungen und den Tank. Wer, so wie meine Wenigkeit, an der Tankstelle schon mit Namen begrüßt wird, für den lohnt sich der Deal mehr als doppelt und dreifach. Also für alle die ihr Fahrzeug mehr als drei Mal im Monat tanken, rechnet es sich unterm Strich.

Shell ClubSmart Karte

…viele weitere Informationen zum Kraftstoff selber, aber natürlich auch zum Shell V-Power SmartDeal findet ihr hier.

Shell V-Power tanken und Geld sparen? Shell V-Power SmartDeal!

Anzeige

Es ist kein Geheimnis: Ich liebe meine Autos! Sogar den bald 27 Jahre alten Nissan Bluebird betanke ich, auch aus diesem Grund, mit Super-Plus Kraftstoff. Das gilt auch für den VW Golf GTI der hier vor der Tür steht und nun könnte ich mir sogar vorstellen, den VW Caddy mit dem Premium-Kraftstoff zu betanken.

shell-v-power-tanken-geld-sparen

Warum tanke ich Super-Plus?

Zum einen ist das eine Kopfsache, denn ich will den Motoren etwas “Gutes” gönnen. Zum anderen aber, ist es natürlich die technische Überlegenheit des Kraftstoffs. Wer z. B. Shell V-Power tankt, wird die Reibung an kritischen Motorenteilen vermindern können. Umkehrschluss? Weniger Reibung = mehr Leistung! Doch das ist gar nicht mein Hauptargument. Normalerweise bezahle ich etwas mehr für den Plus-Kraftstoff, da diese mit besonderen Additiven ausgestattet sind. Die einen reduzieren die Ablagerungen an den Ventilen, die anderen sorgen sich um die Reibungsminimierung usw. und ja, so wie ich mir selbst mal ein gutes Essen gönne, so gönne ich meinen Fahrzeugen den besseren Kraftstoff.

Shell V-Power tanken

Einen Punkt gibt es da aber, der mich dabei immer etwas stört. Ich gehöre nicht mehr zu den 20 Euro-Menschen. Kennt ihr nicht? 20-Euro-Menschen tanken immer für 20 Euro, egal wie teuer der Kraftstoff ist. Ich gehöre aber auch nicht mehr zu denjenigen die Kraftstoffpreise vergleichen, ist der Tank leer, dann fahre ich zur Tankstelle – Tank voll – toll. Dennoch spürt man den Aufpreis zwischen normalen Kraftstoff und z. B. Shell V-Power Racing schon deutlich. Doch dafür gibt es nun die Lösung: Seit dem 10.12.2015 gibt es bei Shell den sogenannten Shell V-Power SmartDeal.

Was ist der Shell V-Power SmartDeal?

Man könnte es als Vernunfts-Club bezeichnen, nach der Begleichung von einer monatlichen oder jährlichen Pauschale (9,99 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr) bekommt man eine interessante Möglichkeit: Man tankt Shell V-Power Produkte (Shell V-Power Racing und Shell V-Power Diesel) und bezahlt dafür die Preise der Standard-Kraftstoffe Shell Super FuelSave 95 respektive Shell Diesel FuelSave. Der SmartDeal lohnt sich somit natürlich nicht für diejenigen die nur eine Tankfüllung im Monat verfahren, aber wer – so wie ich – an der Tankstelle schon mit Namen begrüßt wird – der kann so seinem Fahrzeug etwas Gutes tun, bezahlt dafür nicht mehr und kann das somit gesparte Geld zum Beispiel in eine Autowäsche investieren. Das ist übrigens ein guter Punkt, denn dort wo ich tanke, wasche ich in der Regel auch. Ich bin sogar ein relativ guter Shop-Kunde, denn da wandert immer noch etwas mit auf die Tankrechnung, eigentlich bin ich die ideale Person für den SmartDeal. Ihr auch? Dann schaut doch hier auf dieser Liste ob eure bevorzugte Shell-Tankstelle auch schon den Shell V-Power SmartDeal unterstützt, auf dieser Webseite hier könnt ihr euch anmelden und das Beste kommt zum Schluss:

Ich sammle seit Jahren – das ist kein Witz – die Shell Clubsmart Punkte – dafür reicht auch wenn man die ADAC Karte vorlegt – da habe ich mir schon das ein oder andere Präsent ertankt und das Punkte sparen geht weiter…

Shell ClubSmart Karte

…viele weitere Informationen zum Kraftstoff selber, aber natürlich auch zum Shell V-Power SmartDeal findet ihr hier.

Formel 1 2015: Spa Franchorchamps – Na? Wer hat das Rennen wohl gewonnen?

Ferrari-Formel-1-Shell-2015-Spa-Franchorcamps-Sebastian-Vettel-Kimi-16

Die Formel 1, welche (wieder) seit dem Jahre 1950 ausgetragen wird, ist einer der angesehensten Motorsport-Wettbewerbe und ebenfalls beliebt in der ganzen Welt. Im letzten Jahr sahen, so vermeldet es die Formel 1, alleine 425 Millionen Fernsehzuschauer das Spektakel.

Den ganzen Artikel lesen