10 Fakten zum 2021 Cupra Formentor VZ5

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und wenn du denkst, es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo – der Cupra her. Schon bei der Präsentation vom Cupra Formentor hab ich gesagt, dass da noch mal ein größerer Motor unter die Haube kommt, heute feiert er Premiere.

Darf ich vorstellen? Das ist der Cupra Formentor VZ5 und ja, Nr. 5 lebt – und wie!

Unter der Haube hat CUPRA, also die sportliche Marke von SEAT nämlich ein ganz wunderbaren Antrieb verpflanzt. Ein 2.5 Liter TSI, der sein Hubraum auf gleich fünf Zylinder aufteilt. Halleluja! Totgesagt leben länger, das letzte Aufbäumen der guten alten Motoren. Der Motor verfügt über eine Bohrung von 82,5 mm, über einen Hub von 92,8 mm und über eine Verdichtung von 10:1. Der Cupra Formentor VZ5 stellt zwischen 5.700 und 7.000 Umdrehungen eine maximale Leistung von 287 kW, also 390 PS bereit und dürfte über das breite Drehzahlplateau von 2.250 bis 5.700 Umdrehungen in der Minute über ein sattes Drehmoment von 480 Nm verfügen.

Geschaltet wird über ein 7-Gang DSG, die Kraft geht über alle 4 Räder auf die Fahrbahn und wenn alles nach Plan läuft, dann geht es innerhalb von 4,2 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei Tempo 250 km/h erreicht. Unter uns? Da ist der elektronisch abgeregelt.
Gut, der Motor ist ein guter alter Bekannter aus dem Hause Audi, bei CUPRA soll man das Design vom Kühlsystem noch mal verfeinert und leistungsfähiger gemacht haben. Die vierflutige kupferfarbende Abgasanlage entlässt die Abgase ins Freie während der 5-Zylinder den typisch markanten Klang mit sich bringt.

Ansonsten bringt der Cupra Formentor VZ5 natürlich alles mit was man so braucht. Ein adaptives Fahrwerk, 18″ Bremsen, 20″ Räder und die Marke hat sich das Sondermodell zum 3. Geburtstag geschenkt. Verbrauch, Preis, alles noch nicht kommuniziert, ist doch eigentlich auch total unromantisch am dritten Geburtstag über Geld zu reden, oder?