Ich bin vom Wastegate – also vom VW Skandal betroffen! Was tun? Was nun?

vw-abgas-skandal
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Oh ja, ich bin auch vom VW Skandal betroffen. Unser Familienfahrzeug hat den Zauber-Chip verbaut. Wie ich das herausgefunden habe? Das ist ganz einfach. Auf der Webseite von Audi, Seat, Skoda, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge findet man sehr schnell die Überprüfungsmöglichkeit.

Weiterlesen

10 Gründe warum der neue VW Caddy 4 kein Facelift ist!

2015-VW-Caddy-4-Comfortline-Silber-150-PS-Diesel-Fahrbericht-Test-Jens-Stratmann-60
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Ich war in den letzten Tagen in Marseille unterwegs und durfte den neuen VW Caddy fahren, bevor ich euch den Fahrbericht zeige, gibt es hier schon mal 10 Gründe warum der neue VW Caddy 4 kein reines Facelift ist

Weiterlesen

Genf 2015: Das ist der neue VW Caddy! Das typische Frauenauto?

neuer vw caddy 2015

Ein Caddy? Ein Frauenauto? Ganz klar! Meine Liebste liebt das Fahrzeug. Der Grund dafür? Die Schiebetüren! Unsere Kinder gefährden somit keine anderen Fahrzeuge und ich sag euch das kann richtig entspannt sein. Der Caddy bietet Platz, lässt sich aber fahren wie ein PKW. Unser 1.6 Liter TDI gibt sich mit 6-7 Liter Diesel zufrieden und bietet im Bedarfsfall 7 Personen ausreichend Platz. Nun kommt der Nachfolger.

Weiterlesen

Der neue VW Caddy – ein Fall für Skoda und Seat?

der-neue-vw-caddy

Als ich das erste Foto vom neuen Caddy gesehen habe, dachte ich: Facelift!

Auf dem zweiten Blick war es dann ein schönes Facelift und als ich das Heck gesehen habe, da musste ich unweigerlich an Skoda denken. Die dreidimensionalen Knickkanten in der Heckklappe, die erinnern mich an Skoda, die Rückleuchten an den VW Bus T5 und der Rest? Der passt für mich, warum sollte man ein funktionierendes Konzept über Bord werfen. Der VW Caddy ist ja nicht umsonst seit mehreren Jahren in den Verkaufcharts.

Weiterlesen

VW Caddy: Fenster per Fernbedienung öffnen und schließen

vw-caddy-fenster-automatisch-oeffnen-fernbedienung-schliessen

Ab und zu, also hin und wieder, da bewege ich ja auch mal unsere eigene Familien-Schleuder. Der VW Caddy wird dieses Jahr übrigens schon drei Jahre alt. Das weiß ich, weil ich diesen Monat zum Tüv muss und unser VW Caddy genauso alt ist wie unsere Tochter. Wie gesagt, dann und wann nehme ich mal Bewegungsfahrten mit dem VW Caddy vor (kleiner Scherz, er hat inzwischen auch schon fast 40.000 km auf dem Buckel) und heute habe ich eine Funktion „gefunden“, die ich verdrängt bzw. nie benutzt habe.

Weiterlesen

Der neue VW Caddy und die Rückrufaktion! Ich habe eine Schraube locker!

vw-caddy-langzeittest-test-blog

Tja, was soll ich sagen? Bei meinem eigenen Fahrzeug ist eine Schraube locker! Besser gesagt könnte sich die Verschraubung der Gasdruckfeder der Heckklappe lösen und die Heckklappe könnte somit „nach unten“ knallen, bzw. sich erst gar nicht richtig öffnen lassen. Das alles wäre auch gar nicht so schlimm, denn dafür gibt es Rückrufaktionen und man wird in der Regel ja auch darüber informiert.

Traurig: Ich wurde nicht informiert! Ich habe es zunächst aus der AutoBild und später dann über die Webseite vom KBA erfahren. Bei meinem Händler wurde ich dann – im Zuge des Wechsel von Winter auf Sommer-Bereifung – darauf angesprochen: „Oh, da gibt es ja noch eine Service-Aktion, die machen wir dann gleich mit!“ – Ach! Eine Service-Aktion, so kann man es auch umschreiben. Auf Nachfrage hieß es dann, dass es ein Rückrufaktion gegeben hätte, ich aber nicht extra informiert wurde, da ich ja zum Wechsel der Räder sowieso kommen würde.

Weiterlesen

VW Caddy Langzeittest – Der erste Service-Intervall und die Kosten!

vw-caddy-langzeittest-test-blog

VW Caddy Langzeittest – Kilometer 27.560 

Auch interessant:  Der erste Teil des Langzeittests, geschrieben nach 4893 km Fahrt.

Weiterlesen

Angesehen: VW Cross Caddy 2013

vw-cross-caddy-2013

Es ist ja mehr oder weniger ein offenes Geheimnis: 2015 wird ein neuer VW Caddy bzw. ein Facelift auf den Markt kommen. Bis dahin verwöhnt man die Zielgruppe halt mit Sondereditionen oder gar Sondermodellen. Bei Volkswagen hat man Erfahrung damit „normale“ Fahrzeuge einem Cross-Look zu geben und damit dann zusätzlich ein paar Euro zu verdienen. Warum eigentlich nicht, vor allem wenn man nicht nur Offroad spielt, sondern dank optionalen Allradantrieb sogar einen Mehrwert bietet?

Weiterlesen

18″ VW Beetle Disc Felgen auf dem VW Caddy?

vw-beetle-disc-felgen-auf-dem-vw-caddy

Ich hatte es in dem VW Beetle Cabriolet Beitrag ja schon geschrieben, dass ich der Meinung bin, dass die Disc Felgen die OEM Tuner garantiert beflügeln würden und ich auch glaube, dass die Felgen dem VW Caddy gut stehen würden. Ganz schneller und dreckiger Fotofake gefällig? Gerne:

Weiterlesen

20130102-164501.jpg

Start – Stop – Elektronik – Segen oder Fluch?

20130102-164515.jpg

Seit nun fast genau 20.000 km fahren wir im Familienverbund einen VW Caddy Trendline. Als Motorisierung steht hier der 1.6 Liter TDI BlueMotion zur Verfügung. BlueMotion? Ja, ich wollte dieses Feature (welches unter anderem auch die Start-Stop-Funktion bietet und somit den Verbrauch senken soll) haben, da ich mir davon einen erhöhten Wiederverkaufswert erhoffe. Aus dem gleichen Grund hatten wir auch die zusätzliche Sitzreihe konfiguriert. Ich muss gestehen, diese haben wir bis dato nur EINMAL benutzt.

Mit dem VW Caddy bin ich durchaus zufrieden, klar er ist kein „richtiger PKW“ doch als Familientransporter kaum zu ersetzen. Die Start-Stop Automatik hingegen arbeitet, meiner Meinung nach, allerdings auch oft dann, wenn ich diese gar nicht haben wollte. Im Stop & Go Verkehr zum Beispiel, da würde ich mir wünschen, dass die Software den Umstand erkennt (muss doch über Sensoren möglich sein) und den Motor einfach laufen lässt, das schont sicherlich nicht die Umwelt und vermutlich auch nicht den Geldbeutel, gibt mir als Fahrer aber ein gutes Gefühl, dass ich locker mitschwimmen kann.

Weiterlesen

Über 18.000 km Dauertest: VW Caddy 1.6 TDI

20120730-172021.jpg

Über 18.000 km hat nun der VW Caddy nun schon auf dem Tacho. 18.000 km und bis auf ein paar Kleinigkeiten gibt es eigentlich nichts zu meckern. Der Verbrauch ist mir persönlich etwas zu hoch, trotz Start-Stop System komme ich oft auf Werte zwischen 7 und 8 Litern.

Beim Kauf war mir der Tempomat besonders wichtig. Zurückblickend muss ich nun sagen, dass ich dieses Feature total vernachlässige.

Weiterlesen

Was passiert eigentlich beim Aquaplaning? Aquaplaning vermeiden!

Unter dem Begriff Aquaplaning versteht man nichts anderes, als das Aufschwimmen des Reifens auf dem Wasserfilm einer sehr nassen Fahrbahn. In der Regel schiebt sich ein Wasserkeil unter die Fläche vom Reifen, die in dem Moment den Kontakt zur Fahrbahn haben sollte. Diese Fläche wird Reifenaufstandsfläche genannt. Verliert diese Aufstandsfläche den Kontakt zur Fahrbahn, führt dieses zum vollständigen Verlust der Haftung und der Kontrolle über das Fahrzeug. Im Moment des Aquaplanings können nämlich keine Kräfte auf die Fahrbahn übertragen werden und genau da liegt das Hauptproblem.

Bei Aquaplaning sollte man auf KEINEN FALL bremsen oder lenken. Wie gerade schon erklärt, hat das Rad keine Haftung, keinen Bodenkontakt. Wenn das Rad nun eine andere Stellung einnimmt oder „steht“, wird das Fahrzeug seitlich ausbrechen oder ins Schleudern geraten, sobald der Kontakt zur Fahrbahn wieder steht. Man kann die Kupplung treten und somit die Kraftzufuhr stoppen, beim Automatikfahrzeug kann man das Getriebe auf die Stufe N stellen. Wichtig ist auch: Lenkrad gerade halten! Was viele nicht wissen: ESP und ABS bringen bei Aquaplaning genauso wenig wie ein Allradantrieb. Auch wenn wir aktuell keinen großen Wintereinbruch hatten, sieht man hin und wieder doch tiefe Pfützen / Wasserstellen, hier könnte man durchaus die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Passt eure Geschwindigkeit also rechtzeitig an und kontrolliert vor allem euren Reifendruck sowie das Profil der Reifen. Laufen die Reifen einseitig ab? Dann könnte die Achsgeometrie verstellt sein. Ist das Profil nicht mehr ausreichend? Dann steigt auch die Aquaplaning Gefahr, denn Aquaplaning tritt nicht nur bei hohen Geschwindigkeiten auf.

Weiterlesen

IKEA Kramfors Sofa transportieren? Mit einem VW Caddy funktionierts…

…wenn auch mit „hängen und würgen“, mit etwas „drücken und ziehen“:

Das soll uns nun erstmal jemand nachmachen! Für den VW Caddy Langzeittest haben wir gestern den VW Caddy Trendline (in der kurzen Version) dafür benutzt ein Sofa aus dem Hause IKEA zu transportieren. Okay, ich gebe es zu: ICH wollte eigentlich nur einen Hot Dog und eine Cola für nen Euro trinken. Das schöne: Die Verladeaktion hat weniger Zeit in Anspruch genommen als später der Aufbau vom Sofa. Das spricht doch schon mal für den VW Caddy, die 2. Schiebetür war hierfür besonders angenehm, da man hier von beiden Seiten gut ziehen konnte. Auch beim Ausladen war die 2. Schiebetür durchaus ein Vorteil. Also, ein IKEA Kramfors Sofa passt schon mal in einen kurzen VW Caddy, auch wenn ich nun nicht mehr die Klappe soweit aufreissen würde: „Sofa? Passt locker in den Caddy, ich brauch den Anhänger nicht!“ Das hatte ich nämlich vorher noch lauthals verkündet. Nun bin ich schlauer, denn wir mussten schon die Umverpackung etwas „verändern“ damit das Ganze dann in den VW Caddy passte.

Weiterlesen

Gott sei Dank kein Hagelschaden – aber um Winterreifen für den VW Caddy muss ich mich nun doch kümmern…

…denn eines ist Gewiss: Der Winter steht vor der Tür! Heute hat es zwar nur gehagelt, aber dennoch ist es kalt und ich habe bis dato für den VW Caddy noch keine Winterreifen.

Also habe ich mich mal bei den einschlägig bekannten Seiten über Preise informiert. Früher habe ich meine Winterreifen immer bei reifen.com gekauft. Früher war ich bei Reifen allerdings auch sehr festgefahren. Auf Grund der Tatsache, dass meine Fahrzeuge meistens tiefergelegt waren und Breitreifen hatten, hatte ich auch dementsprechende Winterreifen – oder aber die Originalfelgen und darauf dann Winterreifen aufgezogen. Für den VW Caddy werden es nun Kompletträder, sprich Felgen und Reifen. Ich werde mir die Hände auch nicht mehr selber schmutzig machen, ich lasse schrauben. Denn erstens weiß ich gar nicht wo der Wagenheber vom VW Caddy ist (der Wagen verfügt über kein Notrad mehr) und zweitens habe ich ja noch gar keine Winterreifen.

Weiterlesen

VW Caddy Langzeittest – der Verbrauch weicht von der Werksangabe ab!

Laut den Werksangaben soll der 1.6 Liter TDI mit BlueMotion, Start / Stop Automaik im VW Caddy mit 75 kW / 102PS, einem manuellen 5-Gang Getriebe mit 5,1 l auf 100km auskommen. Den Wert habe ich nicht mal bei während der Einfahrungsphase erreicht. Ich habe den Wagen nun 6 mal voll getankt, der aktuelle Kilometerstand beträgt 4893 km. Nun wird es mal Zeit abzurechnen:

Weiterlesen

Der VW Werkstatt Test – Teil 2 – mit zufriedenstellendem Ergebnis?

Die Vorgeschichte gibt es hier nachzulesen. Mangel: Einer der beiden Schlüssel hat die Funkfernbedienungsfunktion „verloren“ – laut VW Handbuch vom VW Caddy soll man die auch selber „wiederfinden“ können, doch genau das funktioniert nicht. Nach meinem erfolgslosen Versuch am Montag „einfach mal so“ in eine Werkstatt zu fahren, hatte ich heute einen Termin.

Kurz vor 10 Uhr fuhr ich auf den Hof des VW Autohauses, der Verkäufer meines Vertrauens, wirklich ein guter Typ, hatte mich schon gesehen und Griff direkt zum Telefon. Dadurch verfälscht sich nun das Ergebnis leicht, denn ich wurde freundlich mit einem „Hallo, Sie müssen Herr Stratmann sein, Herr xxx hatte Sie schon angemeldet“ begrüßt. Dann hat man sich an Montag erinnert und sich dafür entschuldigt. Es gäbe halt viele Kunden die sich einfach vordrängeln würden und am Montag war ja auch die Hölle los.

Weiterlesen

VW Werkstatt Test mit Hindernissen …

Oft liest man in Automobilzeitungen immer was von einem Werkstatt Test, da werden Fahrzeuge präpariert und dann wird der Laden mal so richtig unter die Lupe genommen. Immer liest man dann was von freundlicher Annahme, Gespräch mit dem Meister usw…

…tja, eigentlich wollte ich euch heute einen Werkstatt-Test berichten. Mal die Sicht von einem Kunden, also nichts fingiertes, sondern ein wirklicher Werkstatt Test. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt:

Weiterlesen

9 Jahre hatte ich einen Opel – nun habe ich seit einem Monat einen VW…

…und der hatte Besuch! Ungebetenen Besuch:

Zu dem Zeitpunkt hatte der VW Caddy gerade mal etwas über 1500 km auf der Uhr! 9 Jahre lang hatte ich ein Opel Astra Cabriolet, da ging der Marder nie dran. An die Ford Möhren die hier vor der Tür stehen (Ford Fusion) macht er auch keinen Mucks, aber KAUM steht mal der Caddy nicht in der Garage sondern vor der Tür – beißt der Marder zu? Wenn ich den erwische, ja dann hab ich demnächst einen Marder-Schwanz an der (nicht vorhandenen) Antenne. Blödes Vieh!

Weiterlesen