jsCtipTI9AM.jpg

2016 SEAT Ateca 2.0 TDI 190 PS 4DRIVE Xcellence – Ausfahrt.TV Video

 

Unter der Haube vom 2016 SEAT Ateca 2.0 TDI 190 PS 4DRIVE Xcellence findet man z.B. den 2.0 Liter 4-Zylinder TDI Motor mit einer Leistung von 190 PS (140 kw) und einem maximalen Drehmoment von 400 der bei bei 1750 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der SEAT Ateca 2.0 TDI 190 PS 4DRIVE Xcellence innerhalb von 7.5 Sekunden! Der Vortrieb endet bei 212 km/h. Der SEAT Ateca ist 4.36 m lang, 1.61 m hoch und von Aussenspiegel zu Aussenspiegel 2.08 Meter breit! Der Radstand beträgt 2.64 Meter und der Wendekreis liegt bei 10.8 Meter!

Die maximale Zuladung liegt bei 540 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 2130 kg. Die Dachlast wird vom Hersteller mit 75 kg angegeben. Werfen wir einen Blick in den Kofferraum. In den Kofferraum vom Seat Ateca passen 485 Liter (Bei umgeklappter Rückbank sind es 1579 Liter.), maximal zugeladen werden dürfen 540 kg – davon dürfen 75 kg auf das Dach geladen werden. Die maximale Anhängelast beträgt 2.1 Tonnen.

Seat gibt den kombinierten NEFZ-Verbrauch mit 5.0 Liter auf 100 km an. Dank dem 55 Liter großen Tank sind rein rechnerisch Reichweiten von 1100 Kilometer möglich. Der Ateca 2.0 TDI lässt seine Brennräume gerne durch guten Diesel Kraftstoff kühlen. Der Basispreis liegt bei 19990 Euro, je nach Ausstattung kann man diesen Wert natürlich auch nach oben schrauben.

Hier kurz die wichtigsten Angaben zu unserem Testwagen, dem 2016 SEAT Ateca 2.0 TDI 190 PS 4DRIVE Xcellence:

Motor: 4-Zylinder TDI
Hubraum: 2.0 Liter
Leistung: 190 PS (140 KW)
Maximales Drehmoment: 400 Nm bei 1750 U/min
Antrieb: Allradantrieb
Getriebe: 7-Gang-DSG
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: in 7.5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 212 km/h
NEFZ-Verbrauch: 5.0 l/100 km
CO2-Ausstoss: 131 g/km
Farbe: Samoa Orange
Ausstattungslinie: Xcellence
Basispreis SEAT Ateca: 19.990 Euro
Basispreis Testwagen: 35.580 Euro
Preis Testwagen: ca. 41.370 Euro

Das war das Ausfahrt.TV Video zum Seat Ateca, hier geht es direkt zu meinem Seat Ateca Fahrbericht