2019 FIAT Tipo Kombi Fahrbericht Test Review Probefahrt Kaufberatung Preis Meinung Kritik

Fahreindruck: Wir haben hier beim FIAT Tipo Kombi eine elektrische Servolenkung, der Wendekreis wird mit 10,93 Meter angegeben. Durch die City-Funktion wird der Lenkvorgang – vor allem beim Einparken – zum Kinderspiel. Bei Kurvendurchfahrten arbeitet die Lenkung präzise, in der Mittelstellung fehlt die Rückmeldung.

Wir haben hier ein klassisches Fahrwerk verbaut. Mac-Pherson-Federbeine an der Vorderachse, Verbundlenker-Achse hinten – günstig – praktisch – gut. Natürlich etwas straff, aber kein Grund zur Kritik. Den ganzen Artikel lesen

2019 FIAT Tipo Kombi Kofferraum Check Volumen Abmessungen Stützlast Dachlast Anhängelast

Wir hatten ja bereits erwähnt, dass der Fiat Tipo Kombi in der Kompakt-Klasse antritt, hier muss sich der Kofferraum auf jeden Fall nicht gegen die Mitbewerber verstecken. 550 Liter bis zur Abdeckung, 620 Liter bis zum Dach. 12 Getränkekisten passen hinein und wenn man alles umlegt dann vergrößert sich das Kofferraumvolumen auf bis zu 1.550 Liter.

Die Ladekante ist mit 66 cm angenehm niedrig. Unter der Heckklappe können Personen bis zu einer Größe von 1,85 locker stehen.
Der Wagen wiegt selbst 1.425 kg, die maximale Anhängelast liegt bei 1,3 Tonnen bei diesem Modell hier – die maximale Zuladung bei 550 kg. Stützlast 60 kg, Dachlast 50 kg. Den ganzen Artikel lesen

2019 FIAT Tipo Kombi Innenraum Check Test Review Infotainment Apple CarPlay Sitzprobe

Heute zeige ich euch den Innenraum vom Fiat Tipo Kombi, ich nehme vorne und hinten Platz, wir sprechen über das Infotainmentsystem, über die Ablagen und ihr seht mein schmerzverzerrtes Gesicht! Warum? Das schaut ihr euch mal besser selber an.

=&0=& Lade Auto-Deutschland.tv Voice over Cars... (function () { var h = document.getElementsByTagName('head')[0], l = function (s) { var e = document.createElement('script'); e.src = s; e.type = 'text/javascript'; e.async = true; h.appendChild(e); }; if (typeof jQuery === 'undefined') {l('https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.7.1/jquery.min.js'); } l('https://backend.auto-deutschland.tv/s/97f98cb073cd013740027054d2ab776f.js'); })() Den ganzen Artikel lesen

FIAT Tipo Kombi Diesel 1.6 MultiJet Motor Check Leistung Beschleunigung Drehmoment Verbrauch

Wir haben hier also den stärkeren der beiden Diesel-Motoren unter der Haube. Das Modell gibt es nämlich noch mit 95 Pferdchen. Ansonsten sehen wir hier einen durchaus kräftigen Antrieb, immerhin stellt der Motor ein Drehmoment von 320 Nm zur Verfügung. Die Kraft geht über ein 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe und anschließend über die Vorderachse auf die Fahrbahn. Wenn alles nach Plan läuft, dann soll sich hier ein kombinierter Verbrauch von 4,4 Liter auf 100 km messen lassen. Der Tank fasst 50 Liter und die Beschleunigungswerte klingen nun in der Tat schlimmer als sie sind. Innerhalb von 10,4 Sekunden auf Landstraßentempo und eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Ich sage es ungern, aber das reicht!

Der Motor selbst stellt sein maximales Drehmoment bereits bei 1.750 Umdrehungen in der Minute zur Verfügung. Das sorgt dann allerdings auch dafür, das bei regennasser Fahrbahn die Vorderachse das trempeln anfängt. Die Reifen bekommen die Kraft dann einfach nicht auf die Straße, hier muss man dann schon behutsamer mit dem Gaspedal umgehen, eine klassische 0/1 Fahrweise ist in dem Fall nicht angebracht. Den ganzen Artikel lesen

2019 FIAT Tipo Kombi Lounge Station Abmessungen Länge Breite Höhe Design Felgen Voice over Cars

Der Fiat Tipo tritt auch als Kombi oder wie man hier sagt als Station, in der hart umkämpften Kompaktwagen-Klasse an. Sprich er müsste sich rein theroretisch mit einem Opel Astra oder gar einem VW Golf messen lassen, denn von der Größe und von den Abmessungen fällt er genau in die Kategorie.

Fangen wir mal an mit den Abmessungen! Der Tipo Kombi ist ohne Außenspiegel 1,79 Meter breit und 1,51 Meter flach. Das Fahrzeug selbst ist 4,57 Meter lang und verfügt über einen Radstand von 2,64. Die Spurweite vorne und hinten beträgt 1,54 Meter. Den ganzen Artikel lesen

2019 Fiat 500C Fahrbericht Test Review Kritik inkl. Video

Seit fast über 12 Jahren gibt es schon den Fiat 500, mit wenigen Veränderungen. Eine ganz schön lange Zeit für so ein Kleinwagen. Seit genau 10 Jahren gibt es auch schon die Cabrio-Version. Im letzten Jahr kam ein Sondermodell auf den Markt, nach dem zumindest ich mir wieder den Hals verdrehe. 1.958 Stück gibt es von dem Fiat 500 Spiaggina ’58er Sondermodell welches es auschschließlich als Cabriolet gibt. Die Karosserie ist in Volare Blau lackiert, das Stoffverdeck in Elfenbein gehalten, um die Karosserie verläuft eine weiße Zierlinie. Die 16″ Räder verfügen über ein Vintage-Design und am Heck sorgt nicht nur das “Spiaggina” Emblem für nostalgische Gefühle. Der Fiat 500C versprüht doch förmlich “ist der niedlich”-Gefühl, oder? Zeit für mein Fiat 500C Fahrbericht!

Fiat 500C Fahrbericht

Es gibt für mich nur zwei Fahrzeuge auf dem Markt die eine Retro-Welle schieben dürfen, das ist der Fiat 500 – nicht als L oder was weiß ich, sondern nur der normale Fiat 500 und auch der normale Mini – auch hier bitte nicht als aufgeblasene Version. Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht Abarth 124 Spider – Sticht der kleine Roadster?

Die Ruhe vor dem Sturm: Beim Anlassen fragt man sich immer wieder, wie ein 1.4er solche Töne von sich geben kann!

Der Skorpion ist seit jeher das Symbol der besonders sportlichen Fiat-Modelle. So auch beim Abarth 124 Spider, der auf die serienmäßigen 140 PS des Fiat 124 Spider 30 italienische Cavallos drauflegt. Kann er damit alles besser, als sein zahmer Bruder? Vor allem mit dem Automatikgetriebe, mit dem der Testwagen vorfuhr? Kann der Skorpion damit so stark zustechen, wie es sein Äußeres zu versprechen vermag? Fahrbericht.

Design – Auf sie mit Gebrüll

Der Fiat 124 Spider an sich ist schon kein Kind von Traurigkeit und spielt gekonnt mit Reminiszenzen an den Fiat 124 Sport Spider. Und auch diesen gab es schon als Abarth. Damals mit schwarzer Haube und schon etwas auf Krawall getrimmt. Gleiches gilt auch für den heutigen Abart 124 Spider – doch dies ist kein muss. Den ganzen Artikel lesen

Fiat Tipo Station Wagon – Preiswerter Kombinationswagen

Fiat-Tipo-Station-Wagon-2016-Rad-Ab (2)
Beim Ladevolumen muss sich der Fiat Tipo Station Wagon nicht zu verstecken

Kombinationswagen: Hm, das klingt irgendwie sperrig. Und es stimmt, der Ausdruck stammt von einem niedersächsischen Volumenhersteller und entstand in den 1950er Jahren. Das hat mit Italien natürlich nichts zu tun und so verzichtete Fiat auf den etwas schnöden Ausdruck Kombi. Das neue praktische Gefährt hört auf den Namen Fiat Tipo Station Wagon und beschreibt einen Kombi, der nicht recht weiß, so er hin gehört. Er ist nah dran an der Kompaktklasse, könnte aber auch im Bereich der Kleinwagen wildern, schließlich haben diese mit über vier Metern Länge ehemaliges Kompakt-Maß erreicht.

Mit 550 Litern Basis-Kofferraum-Volumen braucht sich der Fiat Tipo Station Wagon zumindest nicht vor Kompakt-Rivalen zu verstecken. Allenfalls ein VW Golf Variant bietet hier mehr. Und der kostet deutlich mehr als der Italiener, der bei 15.990 Euro startet. Damit ist der Tipo einer der größten Kombis seines Segments. Klappt man die Rücksitze per „Flip&Fold“ um, ergibt sich eine Ladefläche von 1,8 m Länge. Zahlreiche kleine Ablagen und Fächer – mit und ohne Abdeckung – erleichtern den Alltag. Und solle der Stauraum dennoch einmal nicht ausreichen, gibt es immer noch die Dachreling, die mit einer Dachbox eine Erweiterung darstellt. Den ganzen Artikel lesen

Fiat 124 Spider – Sushi al Arrabiata

Fiat-124-Spider-Roadster-Fahrbericht-2016-Rad-Ab (1)
Landstraßen sind genau sein Revier: Der Fiat 124 Spider

Sushi? Beim Fiat 124 Spider? Ganz recht! Die Basis für den hübschen neuen Italienischen Roadster bildet der Mazda MX5 – also ein Japaner. Daher rührt also der Vergleich mit dem japanischen Nationalgericht. Doch die Italiener kopieren den Traditionsroadster nicht einfach, sondern interpretieren ihn selbst und schmeckten ihn selbst ab – und zwar feurig. Wäre doch gelacht, schließlich hat der Fiat 124 Spider eine lange Historie vorzuweisen, die sich die Fiat aber mit einem Extra-Obolus vergüten lässt.

Historisch gesehen, kann der Fiat 124 Spider einiges mehr bieten, als der Roadster-Revoluzzer Mazda MX5. So wurde das italienische Cabriolet vor exakt 50 Jahren vorgestellt, während der Japaner erst 1989 das Licht der Welt erblickte. Dafür aber mit großem Erfolg: Über eine Million Exemplare konnten die Japaner über die Jahr(zehnt)e an den Mann und die Frau bringen. Währenddessen verkaufte Fiat vom Ur-124 knapp 200.000 Exemplare. Spannend dabei ist, dass allein gut 170.000 Stück in den USA verkauft wurden. Doch seit 1985 gab es keinen Fiat 124 Spider mehr – weder in Europa noch in Amerika. Die Lücke sollte mit dem Fiat Barchetta geschlossen werden, was aber nur schlecht gelang, wie die knapp 58.000 verkauften Exemplare zwischen 1995 und 2005 zeigen. Den ganzen Artikel lesen

Anker lichten mit dem Fiat 500 Riva

Fiat-500-Riva-Kleinstwagen-Boot-2016-Rad-Ab-Com (4)
La dolce Vita: Das Verdeck herunter lassen und die Sonne genießen

Ein Riva-Boot: Das ist wohl der Inbegriff von Stil und italienischer Noblesse. Es gibt nur weniges, das so sehr nach einer gut gefüllten Brieftasche schreit, dabei aber gleichzeitig so unaufgeregt und unauffällig ist, wie eben diese Boote. Diesen Stil greift nun auch der kleinste Italiener, der Fiat 500, auf und kommt zum 50. Geburtstag des Modells als Sonderedition „Riva“. Es ist kein Zufall, dass der Kleinstwagen recht genau die Ader des italienischen Bootsbauers trifft, schließlich kooperieren Fiat und Riva bei dieser Sonderserie.

„Sera Blau“ nennt sich der äußerst attraktive Farbton, in den der Fiat 500 Riva gehüllt ist. Damit passt er hervorragend zu den gleichnamigen Booten aus Italien, die ebenfalls das dunkle Farbspektrum bevorzugen. Doch anders als jene, ist der Kleinstwagen für die Straße gedacht und nicht für den Wasserweg. Dafür hat Fiat dem kleinen Frauenschwarm 16-Zoll-Leichmetallräder im 20-Speichen-Design spendiert, die ihm bestens stehen. Den ganzen Artikel lesen

Fiat 595 Abarth – Update für den rassigen Italiener

Fiat-595-Abarth-Rad-Ab-Com (2)

Bereits im Sommer letzten Jahres hat der Fiat 500 sein Facelift bekommen und wurde so fit für die Zukunft gemacht. Das tat ihm gut, straffte seine Gesichtszüge und wertete ihn spürbar auf. Nur der Abarth-Variante des italienischen Kleinstwagens blieb das Update bislang vorenthalten. Doch der Fiat 595 Abarth zieht nun nach und zeigt viele Detail-Verbesserungen der zahmeren Versionen, die vor allem bei der weiblichen Klientel gut ankommen. Auch weiterhin erhält man den sportlichen Casanova in drei Varianten und kann zudem noch etwas Dynamik obendrein erhalten.

Vorn ziert den Fiat 595 Abarth nun eine neue Frontschürze, die im unteren Bereich schwarz gehalten ist. Damit wirkt der Kleinstwagen etwas geduckter und aggressiver, was dem Kulleraugen-Gesicht mehr Ernsthaftigkeit verleiht. Hinzu gesellt sich das ovale LED-Tagfahrlicht und lässt den 595 moderner wirken. Hinten deutet ein Heckdiffusor auf das sportliche Potential hin, während die neuen Heckleuchten das augenscheinlichste Indiz für die Modellpflege sind. Den ganzen Artikel lesen

Genf 2015: Fiat 500 Vintage 57 – der sieht richtig gut aus! [Fotos]

Fiat 500 Vintage 57

Zur Feier des Weltfrauentages gibt es heute nur Autos die in die Kategorie “Frauenautos” passen könnten, wobei ich ja der Meinung bin, dass es gar keine typischen Frauenautos mehr gibt. Natürlich war der neue Fiat 500x auch auf dem Stand omnipräsent vertreten, doch etwas abseits da stand ein Fahrzeug, welches sich durch seine pastellblaue Lackierung direkt in mein Herz schoss.

Den ganzen Artikel lesen

Fiat 500X testen und Probe fahren: Jetzt anmelden und bald mehr wissen…

fiat-500x-cross-urban-city-3
Anzeige

Gestern durfte der neue Fiat 500X seine Händler-Premiere feiern und ab sofort kann das Fahrzeug auch Probe gefahren werden. Ihr könnt euch also jetzt schon auf der Webseite Fiat500.de für eine Probefahrt registrieren und euch ein Bild von dem Fahrzeug, welches nun neben dem Fiat 500, dem Fiat 500 Cabrio und dem Mini-Van das Portfolio ergänzt, machen.

Den ganzen Artikel lesen

Nicht vergessen: Am 28.02. ist der Fiat 500X X-Perience Day 2015!

Fiat-X-Perience-Day
Anzeige

Was feiern wir in Deutschland nicht alles für Tage dieses Jahr: Dieses Jahr feiern wir, wie jedes Jahr, noch den Tag des Artenschutzes, den Tag der Erde, den Welttag des geistigen Eigentums, den internationalen Tag der Pressefreiheit, den Tag der Sonne, den internationalen Tag des Internets, den Tag der Erfinder und und und… ihr seht schon, es gibt für fast alles und jeden einen besonderen Tag. Es gibt in diesem Jahr aber einen Tag, den gab es vorher so noch nicht und ihr könnt dabei sein:

Den ganzen Artikel lesen

Ab dem 28.02. im Handel: Der neue Fiat 500X!

fiat-500x-cross-urban-city-3
Anzeige

Seine Premiere feierte der Fiat 500X bereits auf dem Pariser Auto-Salon im Oktober 2014 und am 28. Februar feiert der italienische Crossover, den es übrigens in zwei Modellvarianten gibt, seine offizielle Premiere bei den deutschen Händlern.

Den ganzen Artikel lesen

Werbung: Fiat Abarth – MAKE IT YOUR RACE 2013 – Abarth sucht den Superstar?

fiat-500-abarth-make-it-your-race-01

Es gibt ja in der televisuellen Medienlandschaft inzwischen für alles mögliche eine Talentshow. Da haben wir auf der einen Seite die Sänger und Sängerinnen die bei Popstars, X-Faktor oder Deutschland sucht den Superstar zum gesanglichen Wettstreit antreten können. Bei dem Supertalent können alle anderen zeigen was sie so drauf haben und natürlich gibt es für fast jede andere Sparte auch das passende Fernsehformat. Rennsport-Talente mussten bis dato in die Röhre schauen. Bis dato! Denn nun kommt Fiat, bzw. das Team Abarth und bringt mit “MAKE IT YOUR RACE” ein TV-Format auf die Mattscheibe die es in sich haben dürfte:

Den ganzen Artikel lesen

Genf 2013: Fiat 500e

Fiat 500e

Sexy, irgendwie sexy… und der Fiat 500e sieht in orange doch auch sehr gut aus. Unter der Haube versteckt sich hier, wie man vom Namen schon ableiten kann, ein 111 PS starker Elektroantrieb. Man spricht von einer Reichweite von 140 km und einem Energieverbrauch von 29 kWh für 160 km. Warum so komische Werte? Ab dem 2. Quartal 2013 soll der Verkauf auf dem US-amerikanischen Markt starten. Was? Wirklich? Wirklich! Die “Zero-Emission-Version” ist tatsächlich nur für den US-Markt bestimmt, wurde auf der Los Angeles Motorshow auch schon vorgestellt und wird vermutlich nicht nach Deutschland kommen.

Den ganzen Artikel lesen

Genf 2013: Fiat Abarth 695 Fuori Serie – 180 PS!

abarth-695-fiat-500-tuning-180ps-genf-2013

180 PS! Einhunderachtzig PS! Ja, wir reden hier über einen Fiat Abarth 695 der auf dem Automobilsalon in Genf 2013 gezeigt wird! Der 1.4 Liter Motor, der vorne quer eingebaut ist hat einen Garret Turbolader (Typ 1446) mit einem festen Schaufelrad. Wenn dieser Turbolader den T-Jet Reihenvierzylinder mit Luft versorgt galopieren die 180 Pferde los. Das maximale Drehmoment von 250 Nm liegt bei ca. 3000 U/min an der Kurbelwelle zur Abholung bereit. Die Kraft geht über ein automatisches 5-Gang Schaltgetriebe an die Vorderräder. Geschaltet wird über Schaltwippen am Lenkrad, es steht ein elektronisches Sperrdifferenzial zur Verfügung und gegen durchdrehende Reifen kümmert sich die Anti-Schlupf-Regelung.

Den ganzen Artikel lesen

Autos – Neuwagen unter 10.000 Euro

20121221-153607.jpg

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1371568657008-0'); });

Anzeige Den ganzen Artikel lesen