Social Media Probefahrt Teil 4 von 10: Die Mercedes C-Klasse als Coupé

Im ersten Teil haben wir ja bereits die Frage geklärt, was für ein geiles Video entstehen kann, wenn man einfach mal mit Vollgas durch eine Pfütze fährt, hier aus dem Versuch noch mal ein netter Outtake:

Im zweiten Teil haben wir dann die maximale Alltagstauglichkeit bei einem IKEA Einkauf getestet und durften feststellen, dass in das aktuelle C-Klasse Coupé Einiges hineinpasst. Im dritten Teil haben wir die Frage beantwortet, wie schnell das Auto rückwärts fährt. Heute im 4. Teil geht es um die Länge! Auch wenn viele Frauen das Gegenteil behaupten, hin und wieder kommt es halt doch auf die Länge an. Beim Thema Randleisten zum Beispiel.

Kann man mit einem Mercedes C-Klasse Coupé Randleisten transportieren?

Eine gute Frage, oder? Es gibt Fahrzeuge, da geht das nur, wenn man die Heckklappe auflässt, sämtliche Sitze umklappt und dabei dann auch noch unbequem sitzt. Wie sieht die Alltagstauglichkeit der C-Klasse beim Laminatkauf aus? Ich habe es getestet und bin zu einem Laminatfachgeschäft gefahren. Dort schnell 2 Randleisten gekauft und in das großzügige Coupé geladen. Die anderen auf dem Parkplatz haben schon etwas sparsam aus der Wäsche geschaut, denn ich habe die Kofferraumklappe über den Schlüssel geöffnet, die hinteren Sitze über den Hebel im Kofferraum umgeklappt und dann einfach die Randleisten (mit einer Länge von 2,40 Meter) hineingeschoben.

Kofferraum geschlossen und blöde Blicke geerntet. Diese Aufgabe hat der Mercedes mit Bravur bestanden. Randleisten im C-Klasse Coupé von Mercedes Benz transportieren klappt ohne Probleme. Das geht natürlich nur, wenn man über umklappbare Rücksitze verfügt, wer dieses Feature nicht hat kann zwar auch Randleisten transportieren, muss diese aber vorher noch in der Länge dem Kofferraum anpassen ;).

Randleisten in einem Coupé transportieren geht also. Das Thema ist übrigens nicht so abwegig, wie man vermuten könnte, ich habe in meinem Cabrio damals mehr transportiert als nur ein paar Randleisten, da wurden Strandkörbe, Teppiche und Fahrräder mit transportiert. Warum? Weil es ging! Mein Fahrrad würde ich übrigens auseinandergebaut auch locker in den Kofferraum vom Mercedes C-Klasse Coupé bekommen, für die Coupé Klasse bietet der Kofferraum wirklich Einiges und vor allem einen doppelten Boden! Im 5. Teil testen wir die Alltagstauglichkeit beim Getränke verladen, also bleibt dabei, bei der Social Media Probefahrt!