Fahrbericht: Hot Streak von Activision!

fahrbericht-hot-streak-wie-gut-sind-autos-aus-china-1
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Anzeige

Es gibt doch noch eine wichtige Frage, welche die automobile Menschheit wirklich interessiert. Wie gut sind chinesische Autos bzw. Automobile aus chinesischer Herstellung wirklich? Exklusiv testen wir als erstes Automobil-Blog in Deutschland den Hot Streak von Activision. Hält das Fahrzeug aus chinesischer Herstellung was es verspricht? Warum ist dieser Fahrbericht als Anzeige gekennzeichnet? Meint ihr etwa, ich würde über einen chinesischen Automobilhersteller kostenlos etwas schreiben?

Weiterlesen

Der unfaire Vergleichstest: VW Golf III GTI (1996) vs. Audi R8 plus (2015)

vw-golf-3-gti-vs-audi-r8-plus-2015-vergleich
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

So, während der Sommer-Zeit gibt es bei mir ja das Sommer-Ferien-Programm. Sprich keine aktuellen Fahrberichte, sondern den unfairen Vergleichstest. Aktuelle Fahrzeuge müssen sich mit meinem fast 20 Jahre alten VW Golf 3 GTI messen und heute, das kann ich euch versprechen, verliert der Neuwagen ;).

Na, da sieht man doch auf den ersten Blick, dass der VW Golf III GTI sich 4 Punkte holt, okay – das wäre dann quasi ein Stich, denn der Audi R8 schafft im direkten Vergleich auch nur 4 Punkte. Mist! Schafft es mein Golf also auch in diesem Vergleich nicht, die Mehrzahl der Punkte für sich zu gewinnen. In Sachen Leistung und Hubraum, da hat es der Audi mit 5,2 Liter V10 und 610 PS natürlich knüppeldick unter der Haube. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h und einen Sprintwert von 0 auf 100 in 3,2 Sekunden, da verweist er nicht nur meinen GTI auf die hinteren Ränge. Aber dann kommt Rolf, mit dem Leergewicht von 1110 kg ist mein Golf knapp 350 kg leichter als der Sportwagen mit Serienzulassung, mit einem Verbrauch von 8,1 Liter ist er um ca. 4 Liter sparsamer und mit einem Kofferraumvolumen von 320 Liter bietet er natürlich auch mehr Platz. Beim Preis, da kostet der Audi R8 fast 10 mal so viel… klarer Punkt für den GTI, oder? Seht nun ein paar Impressionen von Moritz Nolte:

Weiterlesen

Der unfaire Vergleichstest: VW Golf III GTI (1996) vs. Skoda Superb Combi (2015)

vw-golf-3-gti-vs-skoda-superb-combi-fahrbericht-test-meinung-2015

Weiter geht es im Sommer-Ferien-Programm von rad-ab.com. Wie bereits im ersten Vergleichstest (VW Golf III GTI vs. Mercedes-Benz GLC) schicke ich „Rolf“ heute wieder ins Rennen obwohl ich genau weiß, dass er in den meisten Punkten verlieren wird. Punkten wird er, wie vermutlich immer, beim Preis und beim Leergewicht. In allen anderen Punkten dominiert der Kontrahent:

Weiterlesen

Messe-Highlights: Fotos Motorshow Essen 2014 #01

Fotos-Motorshow-Essen-2014-Highlights-2

Nicht ganz chronologisch möchte ich ab heute bis zum 07.12.2014 täglich ein Messe-Highlight Artikel raushauen zur Motorshow in Essen. Das mir die Messe in diesem Jahr weniger zusagt, hatte ich in meinem Prolog ja bereits zum Ausdruck gebracht. Trotzdem habe ich ein paar Fahrzeuge entdeckt, die ich euch unbedingt zeigen muss.

Oldtimer-Fans bzw. Liebhaber von originalen Fahrzeugen sollten nun lieber wegklicken, denn die könnten Tränen in die Augen bekommen. Heute zeige ich euch ein Hot Rod, allerdings ein relativ untypisches.

Weiterlesen

2015 BMW X6 (F16) Fahrbericht / Video / Angetestet / Probefahrt mit dem BMW X6 4.4 Liter V8

2015-BMW-X6-F16-drive-blog-jens-stratmann-1-1024x575

Zu einem Basispreis von 82.500 Euro könnt ihr den neuen 2015 BMW X6 xDrive50i mit dem 450 PS starken 8-Zylinder-Motor bekommen. Damit ist der Preis im Vergleich zum Vorgängermodell bei allen Varianten etwas gestiegen. Klar, steigen tut der Preis auch, wenn Sonderausstattung hinzukommt, aber dazu später mehr. Nun zu den Fakten: Alle Varianten verfügen serienmäßig über eine umfassende Sicherheitsausstattung, außerdem sind Achtgang-Automatik, 19 Zoll-Felgen und Xenon-Scheinwerfer im Preis enthalten. Gegen Aufpreis bekommt ihr natürlich noch weitere Ausstattungspakete. Unser Testfahrzeug hatte z.B. die 20″ verbaut, die dem Radkasten ausgesprochen gut stehen. Noch individueller gestalten könnt ihr den neuen X6, indem ihr aus Lackierungen, Lederausstattungen und Innnenraummaterialien frei nach euren Wünschen kombiniert. Der neue BMW X6 der Baureihe F16 ist 4,91 m lang, 1,70 m hoch und mit Außenspiegeln 2,17 Meter breit. Der Radstand beträgt 2,93 Meter und der Wendekreis liegt bei 12,8 Metern. Uff! Nun, für unsere Verhältnisse ist der BMW X6 riesig, in den USA geht er schon fast als Kleinwagen durch.

Weiterlesen

Mercedes-Benz S500 Plug-in Hybrid 2014 die Videos!

mercedes-benz-s-500-hybrid-s-klasse-02

Sarah und Jan waren in Dänemark, Schweden, was weiß ich wo und sind dort die neue S-Klasse gefahren. S-Klasse? Neu? Hatten wir die nicht schon. Ja sicher! Sogar schon als potente AMG Version. Selbst eine Hybrid-Version sind wir schon gefahren, aber hier gibt es dann doch schon wieder ein paar Unterschiede. Damit das Format nun nicht ganz so langweilig wird, stellen Jan und Sarah die S-Klasse als S500 Plug-in Hybrid mal nun nicht im gewohnten Format sondern ganz besonders vor.

Sarah auf Englisch:

Weiterlesen

VW e-Golf – Verliebt in Berlin? Die Frage nach dem Sinn!

VW-e-Golf-Berlin-Fahrbericht-Vorstellung-1

In Berlin-Tempelhof hatten wir für ings. 4 Stunden die Gelegenheit uns den VW e-Golf einmal näher anzusehen. Auf die ausführliche Probefahrt haben wir verzichtet, denn schließlich wollten wir auch noch „nebenbei“ unser Ausfahrt.TV Video fertigstellen. Was bleibt ist ein erster, durchaus positiver, Eindruck und die Frage nach dem Sinn.

Weiterlesen

NAIAS 2014: Mercedes-Benz C-Klasse 2014 W205

neue-mercedes-c-klasse-naias-2014-w205-01

„Mit der komplett neu entwickelten C-Klasse schlägt Mercedes?Benz ein weiteres Erfolgskapitel auf und setzt neue Maßstäbe in der Premium-Mittelklasse. Dank intelligentem Leichtbaukonzept mit bis zu 100 Kilogramm weniger Gewicht, exzellenter Aerodynamik und neuen, sparsamen Motoren markiert die C-Klasse Effizienz-Bestwerte in ihrer Klasse. Viele neue Assistenzsysteme bieten Sicherheit auf höchstem Niveau, ein neues Fahrwerk, auf Wunsch mit Luftfederung, sorgt für beispielhaften Federungs- und Abrollkomfort und leichtfüßig agile Fahreigenschaften. Optisch setzt die neue C-Klasse mit ihrem klaren und gleichzeitig emotionalen Design sowie ihrem hochklassigen Interieur progressive gestalterische Akzente. Viele weitere Innovationen und Ausstattungsdetails unterstreichen den leistungsfördernden Komfort und die kultivierte Sportlichkeit der Limousine. In der Summe fühlt sich die Wertanmutung der neuen C-Klasse an wie ein „Upgrade auf eine höhere Klasse“. Die neue C-Klasse Limousine kann ab sofort bestellt werden. Angeboten werden zunächst die Modelle C 180 ab 33.558,- Euro, C 200 ab 36.414,- Euro sowie C 220 BlueTEC ab 38.675,- Euro (Preise in Deutschland, jeweils inkl. 19 % MwSt.).“

…so startet der Pressetext zur neuen Mercedes-Benz C-Klasse. Die Baureihe W205 startet also mit der Limousine und nach einigen Stunden „mit der C-Klasse“ kann ich versichern, dass die C-Klasse nicht nur größer, sondern meiner Meinung nach auch besser geworden ist. Mir gefällt das neue Design, das neue Interieur und natürlich auch die Tatsache, dass Mercedes-Benz auch in der C-Klasse die Sicherheitsfeatures der neuen S-Klasse anbietet.

Weiterlesen

Seat Leon ST Fahrbericht – Angetestet: Spanischer Flair – Deutsche Qualität?

seat-leon-st-fahrbericht-test-bilder-fotos-video-jens-stratmann- (5)

Die Verbindung aus Engineering und Enjoyment nennt der spanische Hersteller SEAT „Enjoyneering“. Gemeint sei damit die höchste Ingenieurskunst die für wahre Freude sorgen soll und das Kunstwort „Enjoyneering“ soll auch den Kern der Marke beschreiben: beste Qualität, ästhetische Formen, ein hoher Nutzwert und das ganze zu einem bezahlbaren Preis. Als Teil der Volkswagen Gruppe übernimmt die Marke SEAT bestehende und gut funktionierende Techniken, verfeinert diese jedoch raffiniert bzw. geht optisch eigene Wege. Im Hauptquartier Martorell, eine Stadt in der Nähe von Barcelona, wird auch der neue Seat Leon ST gefertigt, der all die gerade angesprochenen Versprechen erfüllen soll.

Weiterlesen

Angetestet: Das neue Audi A3 Cabrio – 2014 auf dem Markt – jetzt schon als Video Fahrbericht!

Etwas über 1500 Sonnenstunden hat ein Jahr, das bedeutet übrigens nicht, dass es da nicht regnen kann. Mit ca. 780 Liter pro Quadratmeter müssen wir pro Jahr leben, denn das ist so ungefähr der Niederschlag der hier in Deutschland auf uns niederprasselt. Wohl dem, der ein Cabriolet fährt, denn der kann die Sonnenstunden genießen und bei Regenfall einfach das Dach schließen. Das Dach vom Audi A3 Cabriolet schließt sich vollautomatisch innerhalb von 18 Sekunden, der Fahrer muss dafür nur den Knopf drücken. Das funktioniert auch während der Fahrt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h.

Ist das mehrlagige Dach geschlossen, bleibt das Audi A3 Cabriolet immernoch ein formschönes Fahrzeug. Es vereint das Beste aus zwei „A3-Brüdern“, die Form von der Limousine und der Radstand vom kompakteren Bruder. Was entsteht daraus? Ein kompaktes Cabriolet mit einer gestreckten Form, formvollendet, stilvoll und dazu noch sehr gut ausgestattet (wenn man es möchte).

Weiterlesen

audi-a8-s8-w12-test-fahrbericht-video-fotos-front

Angetestet: Der neue Audi A8 / S8 / A8L W12

audi-a8-s8-w12-test-fahrbericht-video-fotos-front

Die einen sprechen von einer Modell-Aufwertung, die anderen von einem Facelift. Kommuniziert wird der neue Audi A8 und eines muss man den Ingolstädtern lassen, sie haben es geschafft das Luxusmodell der Familie nachzuschärfen ohne sich dabei die Suppe zu versalzen. Wenn man ein Erfolgsmodell hat, dann sollte man dieses immer nur behutsam verändern. Im Konzern weiß man z.B. von Porsche wie das nach hinten los gehen kann, wenn man auf einmal drastische Schritte vornimmt. Beim neuen Audi A8 wirkt es allerdings so, als wollte man das „Gute“ behalten und nur durch noch mehr „Innovation“ verbessern.

Weiterlesen

Fahrzeugvorstellung: Citroen C4 Grand Picasso 2013

citroen-grand-c4-picasso-2013-front

Citroën vollzieht einen weiteren Schritt seiner Produktoffensive und zeigte nun die ersten Fotos des neuen Citroen Grand C4 Picasso. Laut der Pressemitteilung ein Fahrzeug, mit einem einzigartigen Design, das sich deutlich vom C4 Picasso abhebt und eine neue Balance zwischen Geräumigkeit an Bord und fließenden Linien finden soll. Ich finde es gerade gut, dass er sich an der Front nicht so deutlich vom C4 Picasso abhebt, denn die finde ich sehr gelungen!

Weiterlesen

Fahrzeugvorstellung: Hyundai Veloster GDI / Turbo 2013

hyundai-veloster-2013-front

In der neuen Blogreihe „Fahrzeugvorstellung“ möchte ich euch zwischendurch immer mal Fahrzeuge vorstellen, die ich bis dato noch nicht gefahren bin, die ich aber durchaus interessant finde. Die Daten habe ich aus den jeweiligen Pressemitteilungen und meine Meinung konnte ich mir nur Anhand der Daten und natürlich den optischen Eindrücken machen. Den Anfang macht der Hyundai Veloster!

„Mit einem neuen Top-Modell, mehr Ausstattungslinien und einem deutlich günstigeren Einstiegspreis ist das City-Coupé Veloster in den Modelljahrgang 2013 gestartet. So ergänzt als leistungsstärkste Ausgabe des innovativen 2+1-türigen Sportlers ab sofort der Veloster Turbo das Modellprogramm. Kraftvolle 137 kW (186 PS) leistet der aufgeladene 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer des Fronttrieblers, mit dem Hyundai dem Wunsch nach mehr Leistung für die sportlich-dynamische Baureihe nachkommt. Ebenfalls neu ist neben dem dank eines modifizierten Kühlergrills auch optisch eigenständigen Turbo-Modell die Ausstattungslinie Trend, die nun zusätzlich für die 103 kW (140 PS) starke Saugervariante im Angebot ist. Dadurch reduziert sich der Einstiegspreis für die ungewöhnliche Modellreihe, die über zwei vollwertige Türen auf der Beifahrer- sowie einen Zugang auf der Fahrerseite verfügt, um über 1.500 Euro auf 20.090 Euro für den Veloster 1.6 GDI Trend. Der Veloster Turbo startet in der Ausstattungslinie Style bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 24.790 Euro.“

Weiterlesen