Nicht vergessen: Shell V-Power SmartDeal abschließen und Geld sparen!

Anzeige

Gute Vorsätze für das Jahr 2016? Ich schmiede keine guten Vorsätze mehr, die halte ich in der Regel sowieso nicht. Anstatt 2015 abzunehmen habe ich noch mal zugelegt, kein guter Umstand. Anstatt Geld zu sparen, habe ich noch mehr Geld ausgegeben und anstatt weniger Cola zu trinken, ach lassen wir das. Einen guten Vorsatz habe ich 2015 aber eingehalten:

Meine Fahrzeuge wurden stets mit dem besten Kraftstoff getankt und wie ich euch vor ein paar Tagen ja bereits erzählt hatte, gibt es da nun auch die Möglichkeit Geld zu sparen. Zwei Fliegen mit einer Klappe?

Warum solltet auch ihr stets den besten Kraftstoff tanken? Die Reibung an kritischen Motorteilen werden durch die beigefügten Additive vermindert. Ich war ja mal bei einem Formel1 Rennen und konnte mir ansehen was allein dort vor Ort für ein Aufwand betrieben wird. Diese Erfahrungen aus dem Motorsport fließen übrigens auch in den Serienkraftstoff ein.

Ferrari-Formel-1-Shell-2015-Spa-Franchorcamps-Sebastian-Vettel-Kimi-15

Dennoch gibt es – egal ob im Motorsport oder für Serienfahrzeuge – eine einfache Grundregel: Weniger Reibung = Mehr Leistung und für diejenigen die nun sagen, dass der bessere Kraftstoff teurer ist, gibt es seit dem 09.11.2015 ja die Shell- Lösung. Auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole: Ich informiere euch nun über den Shell V-Power SmartDeal.

shell-v-power-tanken-geld-sparen

Was ist der Shell V-Power SmartDeal? Ihr bekommt, für eine monatliche oder jährliche Pauschale (9,99 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr), ein interessantes Angebot: Ihr tankt Shell V-Power Produkte (Shell V-Power Racing und Shell V-Power Diesel) und bezahlt dafür die Preise der Standard-Kraftstoffe Shell Super FuelSave 95 bzw. Shell Diesel FuelSave Kraftstoffe.

shell-v-power-smartdeal

Für wen lohnt sich der Shell V-Power SmartDeal? Der Shell V-Power SmartDeal lohnt sich nicht für diejenigen, die sowieso nur einmal im Monat tanken, auch wenn ich denen umso mehr empfehle das Fahrzeug mit dem besten Kraftstoff zu betanken, denn die Additive schützen auch die Leitungen und den Tank. Wer, so wie meine Wenigkeit, an der Tankstelle schon mit Namen begrüßt wird, für den lohnt sich der Deal mehr als doppelt und dreifach. Also für alle die ihr Fahrzeug mehr als drei Mal im Monat tanken, rechnet es sich unterm Strich.

Shell ClubSmart Karte

…viele weitere Informationen zum Kraftstoff selber, aber natürlich auch zum Shell V-Power SmartDeal findet ihr hier.

Weiterlesen

Porsche 911 – nun auch mit Totwinkelwarner!

tot-winkel-warner-porsche-911-turbo-s-2016

Wer ist eigentlich dieser Tote Winkel? …und was haben alle gegen ihn? BMW hat sogar ein besonders probates Mittel gegen ihn und zeigte auf der CES 2016 in Las Vegas ein Kamera-System, das ihm angeblich vollständig den Garaus machen will. Mit dem Begriff toter Winkel wird generell der Bereich bezeichnet, der trotz Spiegel nicht eingesehen werden kann. Befinden sich andere Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich, dann kann z.B. ein Spurwechsel zu einer gefährlichen Geschichte werden. In Johannesburg, wo wir den neuen Porsche 911 Turbo S gefahren sind, hätte das durchaus ins Auge gehen können.

Weiterlesen

Shell V-Power tanken und Geld sparen? Shell V-Power SmartDeal!

Anzeige

Es ist kein Geheimnis: Ich liebe meine Autos! Sogar den bald 27 Jahre alten Nissan Bluebird betanke ich, auch aus diesem Grund, mit Super-Plus Kraftstoff. Das gilt auch für den VW Golf GTI der hier vor der Tür steht und nun könnte ich mir sogar vorstellen, den VW Caddy mit dem Premium-Kraftstoff zu betanken.

shell-v-power-tanken-geld-sparen

Warum tanke ich Super-Plus?

Zum einen ist das eine Kopfsache, denn ich will den Motoren etwas „Gutes“ gönnen. Zum anderen aber, ist es natürlich die technische Überlegenheit des Kraftstoffs. Wer z. B. Shell V-Power tankt, wird die Reibung an kritischen Motorenteilen vermindern können. Umkehrschluss? Weniger Reibung = mehr Leistung! Doch das ist gar nicht mein Hauptargument. Normalerweise bezahle ich etwas mehr für den Plus-Kraftstoff, da diese mit besonderen Additiven ausgestattet sind. Die einen reduzieren die Ablagerungen an den Ventilen, die anderen sorgen sich um die Reibungsminimierung usw. und ja, so wie ich mir selbst mal ein gutes Essen gönne, so gönne ich meinen Fahrzeugen den besseren Kraftstoff.

Shell V-Power tanken

Einen Punkt gibt es da aber, der mich dabei immer etwas stört. Ich gehöre nicht mehr zu den 20 Euro-Menschen. Kennt ihr nicht? 20-Euro-Menschen tanken immer für 20 Euro, egal wie teuer der Kraftstoff ist. Ich gehöre aber auch nicht mehr zu denjenigen die Kraftstoffpreise vergleichen, ist der Tank leer, dann fahre ich zur Tankstelle – Tank voll – toll. Dennoch spürt man den Aufpreis zwischen normalen Kraftstoff und z. B. Shell V-Power Racing schon deutlich. Doch dafür gibt es nun die Lösung: Seit dem 10.12.2015 gibt es bei Shell den sogenannten Shell V-Power SmartDeal.

Was ist der Shell V-Power SmartDeal?

Man könnte es als Vernunfts-Club bezeichnen, nach der Begleichung von einer monatlichen oder jährlichen Pauschale (9,99 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr) bekommt man eine interessante Möglichkeit: Man tankt Shell V-Power Produkte (Shell V-Power Racing und Shell V-Power Diesel) und bezahlt dafür die Preise der Standard-Kraftstoffe Shell Super FuelSave 95 respektive Shell Diesel FuelSave. Der SmartDeal lohnt sich somit natürlich nicht für diejenigen die nur eine Tankfüllung im Monat verfahren, aber wer – so wie ich – an der Tankstelle schon mit Namen begrüßt wird – der kann so seinem Fahrzeug etwas Gutes tun, bezahlt dafür nicht mehr und kann das somit gesparte Geld zum Beispiel in eine Autowäsche investieren. Das ist übrigens ein guter Punkt, denn dort wo ich tanke, wasche ich in der Regel auch. Ich bin sogar ein relativ guter Shop-Kunde, denn da wandert immer noch etwas mit auf die Tankrechnung, eigentlich bin ich die ideale Person für den SmartDeal. Ihr auch? Dann schaut doch hier auf dieser Liste ob eure bevorzugte Shell-Tankstelle auch schon den Shell V-Power SmartDeal unterstützt, auf dieser Webseite hier könnt ihr euch anmelden und das Beste kommt zum Schluss:

Ich sammle seit Jahren – das ist kein Witz – die Shell Clubsmart Punkte – dafür reicht auch wenn man die ADAC Karte vorlegt – da habe ich mir schon das ein oder andere Präsent ertankt und das Punkte sparen geht weiter…

Shell ClubSmart Karte

…viele weitere Informationen zum Kraftstoff selber, aber natürlich auch zum Shell V-Power SmartDeal findet ihr hier.

Weiterlesen

Wie Strömungsgleichrichter das Unwort des Jahres 2015 werden könnte!

stroemungsgleichrichter-luftmassenmesser-vw-abgas-skandal

Strömungsgleichrichter! Das Unwort des Jahres 2015? Nun, in Sachen VW-Skandal bzw. dem Abgas-Skandal könnte ein einfacher Strömungsgleichrichter nun zum Bauteil des Jahres werden. Ich bin mir nicht sicher, ob ich lachen oder weinen soll, denn der VW-Skandal sieht nun – aus der Ferne – nach einer Sparmaßnahme aus. Bei den 1.6 Liter EA 189 Motoren soll ein Software-Update und der nachträgliche Einbau von einem Strömungsgleichrichter vor dem Luftmassenmesser helfen. Das war alles? Ein anderes Programm und das modifizierte Schutzgitter (was sowieso vor und hinter jedem Luftmassenmesser hängt)? Bei vielen anderen Motoren, soll sogar das Software-Update allein reichen. War das schon alles? Kaum zu glauben oder?

Weiterlesen

Video + Foto-Love-Story: So macht ihr euer Auto winterfest!

Anzeige

10 Dinge die man tun muss… …um das Auto winterfest zu machen!

Punkt 1: Was braucht man im Winter? Na klar, Winterreifen! Die müssen, laut Gesetz, ein Mindestprofil von 1,6 mm haben. Aber ganz ehrlich, da haben eure Schuhe ja mehr Profil, ich sage: mindestens 4 mm Restprofil und die Winterreifen sollten auch nicht älter als 6 Jahre sein. Wenn ihr den Winterreifen-Wechsel selber macht, achtet auf die richtigen Radbolzen und das richtige Drehmoment, nach fest kommt ab.

auto-winterfest-machen-wintercheck-jens-stratmann-rad-ab-com-3

So, nun gar nicht mehr lange lesen, schaut euch doch einfach zwischendurch mal das Video an, denn da erkläre ich es noch einmal ausführlicher:

(mehr …)

Weiterlesen

30 Jahre Frontscheiben-Heizung – die vermutlich beste Erfindung von Ford!

beheizbare-frontscheibe

Happy Birthday Frontscheiben-Heizung. Im Jahre 1985 kamst du im Ford Scorpio auf die Welt und hast anschließend, vor allem im Winter, viele Ford-Fahrer glücklich gemacht. So glücklich, dass meine Liebste mich heute noch damit nervt, warum unser Auto keine beheizbare Frontscheibe hat. Mich hast du wahnsinnig gemacht, weil ich vermutlich der einzige Mensch auf der Welt bin, der es schafft, dass die Heizdrähte in meinem Sichtfeld sind, wenn ich keine Brille trage. Aber dennoch, ich würde mir die Heizdrähte in jedem Neuwagen wünschen: Mehr Sicht = Mehr Sicherheit!

Wenn man 30 wird, dann muss man fegen! Das gilt natürlich nicht für die Frontscheiben-Heizung, die ist ja bestimmt mit der Heckscheiben-Heizung zusammen. Wobei, rein von den Tasten her gehen die getrennte Wege.

Weiterlesen

IAA 2015: Die Heckklappe der Zukunft (Faurecia)

Faurecia

Auf dem IAA Stand von Faurecia konnte ich ein ganz besonderes Fahrzeug-Heck entdecken, ein Konzept, welches es in sich hat. Bei Faurecia ist man der Meinung, dass obwohl in den letzten 50 Jahren die Heckflossen und Fließheck-Sportwagen aus der Mode gekommen sind, das Heck seit dem eher ein Schattendasein fristet.

Anzeige:
Driving Well-Being

„Driving Well-Being“ ist das Kundenversprechen von Faurecia: Das Unternehmen entwickelt Technologien, die wertvoll für die Automobilhersteller sind und den Kunden spürbaren Mehrwert bieten. Faurecia setzt dabei vor allem auf Innovationen für eine nachhaltige Mobilität und ein verbessertes Fahrzeugerlebnis.

Weiterlesen

IAA 2015: Gebt das Hanf frei – nachhaltige Automobil-Produktion dank Faurecia

IAA-2015-Autos-Highlights-Fotos-Bilder-258-2

Wenn man so einem Auto sitzt, dann macht man sich eventuell Gedanken über die Haptik, über die Beschleunigung, über den Geruch, über das Platzangebot. Aber wer von euch hat auch wirklich mal darüber nachgedacht aus welchen Materialien die Fahrzeuge bestehen? Was versteckt sich hinter dem Leder? Was verbirgt sich hinter der Stoffverkleidung? Woraus besteht so ein Armaturenbrett eigentlich? Der Automobilzulieferer Faurecia beliefert die Hersteller mit Bauteilen die zum größten Teil aus Bio-Materialien wie Holz, Flachs oder (aufgepasst!) Hanf bestehen. Auf der IAA 2015 in Frankfurt konnte ich mir den sogenannten „Bio Materials Garden“ und die Entwicklung ansehen und war wirklich verblüfft.

Weiterlesen

IAA 2015: Neuer Audi A4 feierte die Publikumspremiere!

Faurecia

Die neuen Audi A4 und Audi A4 Avant sollen neue Maßstäbe in den Bereichen Effizienz und Komfort setzen. Die Abmessungen sind mit 4,73 m Länge und 2,82 m Radstand gewachsen, was dem Platzangebot für die Passagiere zugute kommt, das Leergewicht ist aber je nach Motorisierung um bis zu 120 kg gesunken. Dies ist Leichtbau und intelligentem Werkstoffmix zu verdanken, was die Karosserie zu einer der Leichtesten unter den Wettbewerbern macht. Auch beim Geräuschkomfort und der Aerodynamik soll sich der Audi A4 an die Spitze der Klasse setzen. Die cw-Werte betragen 0,23 bei der Limousine und 0,26 beim Avant. Das Fahrzeug konnte ich mir persönlich schon bei einer Vorabpremiere ansehen, hier ist das Video:

Weiterlesen

IAA 2015: Renault Talisman Grantour (2015)

Faurecia

Im Mittelklasse-Segment setzen die Automobilhersteller europaweit pro Jahr über eine Million Neuwagen ab, davon 54 Prozent Kombis. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2015 in Frankfurt wurde nun die Kombi-Variante zur Coupé-Limousine Renault Talisman vorgestellt, der Renault Talisman Grandtour.

Anzeige: Faurecia an Bord – Als einer der größten Automobilzulieferer der Welt beliefert Faurecia alle Marktsegmente und Modellversionen auf dem Globus mit Produkten aus den Bereichen Autositze, Technologien zur Emissionskontrolle, Innenraumsysteme und Automotive Exteriors. Zu den Kunden gehören unter anderem Audi, BMW, Ford, Renault-Nissan, Peugeot, Porsche und Volkswagen. Für den neuen Renault Talisman liefert Faurecia unter anderem die Vordersitze, sowie Komponenten der Abgasanlage.

Weiterlesen

IAA 2015: Alfa Romeo Giulia (2015)

Faurecia

Die neue Alfa Romeo Giulia wurde am 24. Juni im Alfa Romeo Museum in Arese präsentiert und soll für die Neuausrichtung der über einhundert Jahre alten Marke stehen. Er trägt als Erster das überarbeitete Markenlogo. Das Emblem wurde zwar modernisiert, zeigt aber trotzdem noch die charakteristischen Stil- und Designelemente.

Anzeige: Faurecia an Bord – Als einer der größten Automobilzulieferer der Welt beliefert Faurecia alle Marktsegmente und Modellversionen auf dem Globus mit Produkten aus den Bereichen Autositze, Technologien zur Emissionskontrolle, Innenraumsysteme und Automotive Exteriors. Zu den Kunden gehören unter anderem Audi, BMW, Ford, Renault-Nissan, Peugeot, Porsche und Volkswagen. In der neuen Alfa Romeo Giulia stattet Faurecia nahezu das komplette Cockpit aus und liefert unter anderem Armaturenbrett und Mittelkonsole.

Weiterlesen

Mit Hochleistungsschmierstoffen Kraftstoff sparen!

ExxonMobil_Highway

Anzeige

Auch festgestellt? Im Mai sind die Kraftstoffpreise erneut gestiegen, ca. um 3 Cent! Dabei hatten wir zwischendurch so glorreiche Zeiten, aber die gehören wohl wieder der Vergangenheit an. Nun gibt es einige Wege um Geld zu sparen:

Weniger fahren, also auch mal auf das Auto verzichten. Okay, wollen wir gar nicht! Dann könnte man sich ein neues Auto kaufen, welches weniger verbraucht. Das wollen und können auch die wenigsten. Dann müssen wir also die Kraftstoffpreise irgendwie schlucken und ggf. den Verbrauch etwas drücken. Ihr wisst wie das funktioniert?

Weiterlesen

PM-Quatsch: Audi und der Schütze Motorsport! Gewinner? Der Audi R8!

audi-r8-2015

Audi vermeldet: „Bei Audi sind sich Motorsport und Serie in vielen Technikfeldern sehr nah – so auch bei Bedienung und Anzeige. Das beste Beispiel: der Sportprototyp Audi R18 e-tron quattro, der an diesem Wochenende beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans an den Start geht, und der neue Seriensportwagen Audi R8. Sie weisen bei Lenkrädern und digitalen Displays große Gemeinsamkeiten auf.“

Weiterlesen

Produkt-Tip der Woche: Der tizi Turbolader 4x MEGA

tizi-turbo-mega-usb-lader-zigarettenanzuender

Ich besitze und benutze den tizi Turbolader 3x Mega, nun kommt die Version mit vier Anschlüssen. Vier? Ja, nicht ein, nicht zwei, nicht drei, sondern VIER USB-Anschlüsse die aus nur einem Zigarettenanzünder 12V Steckdose im Auto je bis zu 2.4 A Strom abgeben. Insg. also 9,6 A. Für mich daher der Produkt-Tip der Woche für heavy Nutzer. Wer z.B. seine Kamera, seine Go-Pro Akkus, seine Smartphones oder auch sein iPad laden möchte, der kann das nun gleichzeitig tun und das für einen Preis von gerade mal 39,99 Euro:

Weiterlesen

BMW zeigte auf der CES 2015 das neue BMW Laserlicht

ces-2015-bmw-laserlicht-1

Auf der Consumer Electronics Show (CES) 2015 in Las Vegas zeigte BMW anhand der Studie BMW M4 Concept Iconic Lights seine neuesten Entwicklungen im Bereich Laser- und OLED-Technologie.

Das BMW M4 Concept Iconic Lights hat flache und scharf geschnittene Scheinwerfer. Die Lasertechnologie wird hier während der Fahrt durch feine blaue LED-Streifen inszeniert. Mit bis zu 600 Meter Reichweite soll das BMW Laserlicht mehr als doppelt so weit wie konventionelle Scheinwerfer leuchten. Der kamerabasierte und dynamisch über Stellmotoren geführte BMW Selective Beam soll die Blendung von entgegenkommenden oder vorausfahrenden Fahrzeugen ausschließen und den dauerhaften Einsatz des Laserfernlichts ermöglichen.

Weiterlesen

Mein ganz persönliches CES 2015 Highlight: Ein Kenwood Aufkleber!

mclaren-kenwood-jvc-jvckenwood-ces-2015-1

Die älteren von euch werden die Kenwood Aufkleber noch kennen. Die klebten in den 80er Jahren auf fast jeder Heckscheibe, wenn da nicht Philips oder Sony stand. JVC könnte es auch gewesen sein und inzwischen hat ja JVC und Kenwood eine Kooperation.

Auf der CES 2015 zeigt die JVCKENWOOD Kooperation ein interessantes Konzept für ein digitales Cockpit und spätestens jetzt musste ich an Knight Rider denken und das obwohl das System in Zusammenarbeit mit McLaren entwickelt wurde und dementsprechend auch in einem McLaren 650 S verbaut ist.

Weiterlesen

Warum der MINI Cooper S mich gestern auf 180 gebracht hat…

bmw-becker-tiemann-bielefeld-sennestadt

…lest ihr jetzt! Als Jan mir gestern den MINI Cooper S brachte war er richtig genervt. Daran Schuld? Nicht etwa der Tagesverlauf, auch nicht der verspätete Flug, nein der MINI. Obwohl er nicht mit Fernlicht fuhr, blendeten viele andere Verkehrsteilnehmer auf um ihm halt genau das vorzuwerfen. Als ich Jan dann gestern Abend nach Hause gebracht habe um den Testwagen zu übernehmen ging es mir dann so. Wer mal in einer Werkstatt gearbeitet hat, sieht recht schnell am Lichtbild wann die Scheinwerfer zu hoch stehen. So war das nun auch beim MINI Cooper S.

Nachteil der modernen Licht-Technik? Man kann diese nicht mehr manuell herunter drehen, dafür gibt es Sensoren. Andere Verkehrsteilnehmer fühlten sich geblendet und einer sogar derartig provoziert, dass er mich zunächst überholen ließ um sich anschließend mit Lichthupe zu revanchieren, mich hupend zu überholen, mir die Funktionaliät seiner Nebelschlussleuchte zu präsentieren und mich dann auf Tempo 80 (auf der Autobahn) abzubremsen. Unter uns? Ich war auf 180! Damit meinte ich nicht die Geschwindigkeit!

Weiterlesen

boxberg2

rad-ab wörtlich genommen: 4 Winterreifen gleichzeitig verloren!

boxberg1

„Glück im Unglück hatte eine 21-jährige Ford-Fahrerin am frühen Dienstagabend im Stadtteil Boxberg. Bei ihrer Fahrt auf einer leichten Gefällstrecke „Im Eichwald“ lösten sich gegen 19.30 Uhr in einer Kurve plötzlich alle vier Alu-Winterräder, worauf das Fahrzeug auf den Bremsscheiben über die Fahrbahn schleuderte. Zentimeter vor einer Mauer blieb das Fahrzeug liegen, sodass es bei einem geringen Sachschaden an den Radaufhängungen blieb und die junge Frau mit dem Schrecken davon kam.“ so vermeldet es das Polizeipräsidium Mannheim die auch die Fotos freigaben.

Weiterlesen

Probefahrt: Mercedes-Benz S500 Intelligent Drive – Autonom und losgelöst!

Mercedes-Benz S500 Inteligent Drive TecDay Autonomous Mobility Sunnyvale 2014

Ich sitze in einem Mercedes. Nein. Stop. Ich lasse mich in einem Mercedes fahren. Das klingt besser. Ich sitze also hinten, obwohl, ich hätte auch vorne links sitzen können. Denn das Fahrzeug, natürlich eine S-Klasse, genauer gesagt ein S500 Intelligent Drive, fährt von allein. Nicht nur im Stau. Nicht nur im Folge-Verkehr. Nein. Allein. Im Straßenverkehr. So richtig mit Ampeln, Gegenverkehr beobachten, Querverkehr im Griff behalten und potenzielle Störfaktoren identifizieren. Hier ein kleiner Bericht mit meiner Probefahrt: Mercedes-Benz S500 Intelligent Drive – Autonom und losgelöst!

Ich war übrigens in Sunnyvale unterwegs, war dort auch im Design-Center von Mercedes-Benz und weil ich dort nicht fotografieren durfte zeige ich euch hier Fotos von Mercedes-Benz.

Weiterlesen

Ich hasse den Winter – also muss ich mir helfen, oder? Kungs Eiskratzer helfen!

kungs-mid-is-eiskratzer-test-kaufen-empfehlung-winter

Anzeige

Manchmal glaube ich, dass ich der Einzige bin, der die Zeit wirklich totschlagen kann. Damit meine ich übrigens nicht die Zeitung. Wobei, die Zeit habe ich mir schon lange nicht mehr genommen, ich bleibe lieber bei der Welt oder der NW-News und das obwohl da nie drin steht wer den Niagara Fall gelöst oder die Formel 1 ausgerechnet hat. Das war übrigens Chuck Norris!

Weiterlesen

Warum ABT Sportsline auf Mobil 1 schwört und ihr euer Öl wechselt sollt

abt-sportsline-mobil-1-oel

Anzeige

Ein Abt war ursprünglich ein Ehrenname und ist seit dem 5./6. Jahrhundert den Vorstehern eines Klosters vorbehalten. Es sei denn man heißt Abt mit Nachnamen so wie z.B. Hans-Jürgen Abt. Name bekannt? Klar! ABT Sportsline dürfte jedem ein Begriff sein, der sich auch nur etwas in der Automobilen Szene bewegt. Aus einer ehemaligen Pferdeschmiede (gegründet im Jahre 1896) wurde Ende der 60er Jahre die Tuning-Schmiede. 1978 veredelte man den 1er Golf, zwei Jahre später programmierte man bereits Steuergeräte um und die Erfolgsgeschichte nahm seinen Lauf. Christian und Hans-Jürgen Abt gründeten die ABT Sportsline GmbH im Jahr 1991 und während Christian zahlreiche Rennen fährt, führt Hans-Jürgen die Erfolgsgeschichte fort, denn nun ist es sein Sohn der Rennen fährt. Tja, das läuft doch wie geschmiert, oder?

Weiterlesen

DAB+ nachrüsten ohne ein neues Autoradio zu verbauen?

Nissan-Bluebird-T72-Jens-Stratmann-1

Birdy fährt noch. Birdy hat auch noch das originale Kassetten-Radio verbaut und ich weigere mich es rauszuwerfen. Was Birdy aber nicht hat ist derzeitig Radioempfang. Die Antenne ist kaputt, Ersatz ist nicht so einfach zu beschaffen und ausserdem hab ich persönlich gar keine Lust mehr auf UKW sprich FM/AM sondern ich will DAB+. Bei Amazon habe ich jetzt eine Lösung gefunden, bestellt und werde diese im Eigenversuch ausprobieren. Frischer Stoff also für die Projekt Youngtimer Ecke und ein neues Gadget für den Birdy: Albrecht DR56 Autoradio Adapter inkl. DAB und Bluetooth Freisprecheinrichtung. DAB+ nachrüsten soll ja recht leicht sein, ob das so ist? Wir werden es erfahren! Das originale Radio würde ich nämlich ganz gerne drin lassen… …und ich kann euch jetzt schon mal sagen, dass dieses Gadget nicht das einzige ist, was ich in Birdy montieren werde.

Weiterlesen

Video: Audi RS7 – Rennstrecke Oschersleben – mal mit und mal ohne…

audi-rs7

…Fahrer! Audi hatte mich eingeladen. Ich bin der Einladung gefolgt. Ziel: Oschersleben! Die Rennstrecke kenne ich gut, war schon bei zahlreichen Opeltreffen dort vor Ort, war bei einigen anderen Treffen dort und was soll ich sagen? Der Börde-Landkreis ist wunderschön. „Wie wollen Sie anreisen?“ – „Ich komm mit dem Auto…“ – knapp 250 km später war ich dann auch da.

Was wurde präsentiert? Das Audi RS7 Piloten driving concept sollte autonom auf der Rennstrecke unterwegs sein. Damit ihr aber auch mal seht wie anspruchsvoll die Strecke ist, habe ich Frank Biela gebeten uns doch mal eine Zeit in den Asphalt zu knallen.

Weiterlesen

Video: Das virtuelle Cockpit von Audi!

audi-tt-virtuelles-cockpit-digitaltacho-auto-display-02

Das virtuelle Cockpit vom Audi TT habe ich hier schon einmal etwas genauer vorgestellt, jedoch noch nicht im Video. Das haben wir in Paris nun nachgeholt. Hier ein kurzes, knappes Video aber man sieht ganz schön was das System alles kann. Dazu kommen auch noch Internetdienstleistungen. Achja, Video schauen geht natürlich nicht während der Fahrt, dafür muss das Fahrzeug stehen:

Weiterlesen

Winter Spezial: Die richtigen Winterreifen kaufen / Reifenkennzeichnung

ALPIN 5
Winter Spezial in Zusammenarbeit mit Michelin

Für einige sind die Beschriftungen der Reifen ja wie böhmische Dörfer. Doch dabei ist das gar nicht so schwer. Ich versuche das nun mal ganz einfach aufzuschlüsseln, damit ihr euch in diesem Winter die richtigen Reifen kaufen könnt. Auf den Reifen erkennt ihr nämlich z.B. die Reifengröße, den Durchmesser, die Breite und sogar – wenn auch etwas umständlich aufgebracht – das Alter der Reifen. Zusatzkennungen geben euch auch noch Ausschluss auf die zu fahrende Höchstgeschwindigkeit.

Weiterlesen

Winter Spezial: Das eigene Auto fit machen für den Winter!

citroen-ds-1972-scheinwerfer
Winter Spezial in Zusammenarbeit mit Michelin

Ich blicke auf das Thermometer: 20° – Plus! Wir haben September und werden noch von ein paar Sonnenstrahlen verwöhnt. Spätsommer, Frühherbst, Herbst? Wie auch immer. Natürlich möchte man jetzt eigentlich noch gar keinen Gedanken an den einbrechenden Winter verschwenden. Aber wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn es zu spät ist? Wenn die Scheibenreinigungs-Anlage zugefroren ist? Wenn man zugeeiste Türen nicht mehr aufbekommt? Jetzt, wo es draußen noch so schön warm ist, kann man nämlich durchaus auch schon mal selber Hand anlegen und das Fahrzeug fit machen für den Winter – gönnt euch und eurem Gefährt mal eine halbe Stunde. Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und natürlich auch für mehr Sicherheit im Winter.

Weiterlesen

Winter Spezial: Vorstellung Michelin Alpin 5 Winterreifen

ALPIN 5
Winter Spezial in Zusammenarbeit mit Michelin

„Exzellente Leistung auf jeder Fahrbahn von Oktober bis April“ verspricht der französische Reifenhersteller. Es dreht sich hier um den neuen Premium-Winterreifen für Kompakt- und Mittelklasse-Fahrzeugeder nun auf den Markt kommt. Der MICHELIN Alpin 5 Winterreifen ist in 41 Varianten von 15 bis 17 Zoll erhältlich. Das neue Modell soll wegweisende Innovationen für hohe Sicherheit und exzellenten Grip vereinen und bei allen winterlichen Bedingungen überzeugen können. Wie wird das realisiert? „Dank des neu gestalteten Laufflächenprofils verzahnt sich der MICHELIN Alpin 5 noch effizienter im Schnee. Basis dafür ist das laufrichtungsgebundene Profil mit speziell gestalteten Profilblöcken, die dank der hohen Anzahl von Gripkanten für große Haftung und beruhigende Sicherheitsreserven sorgen. Zudem fließt über seitliche Kanäle Wasser sehr gut ab, was das Aquaplaning-Risiko deutlich verringert.“

Weiterlesen

Video: Hinter den Kulissen vom 24h Rennen am Nürburgring 2014

manthey-porsche-911-iaa-2011

Seit dem Jan, Sarah und ich Ausfahrt.TV bei YouTube betrieben, interessiere ich mich auch verstärkt für andere Videos bei YouTube. Marktbeobachtung? Neugier? Nun, bevor ich mir in der Badewanne eine langweilige Telenovela (gibt es die überhaupt noch?) ansehe, dann schaue ich mir doch lieber an was die Kollegen so hoch laden. Moritz vom AutomobilBlog hat nun (was weiß ich über welche Kanäle) ein Video bekommen was ich richtig interessant finde.

Es erklärt nämlich innerhalb von 3 Minuten welche Anstrengungen – vor allem technischer Natur – eigentlich in Kauf genommen werden, wenn so ein 24 Stunden Rennen stattfindet. Ich gestehe, ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, die 400 freiwilligen Helfer und Streckenposten eigentlich koordiniert werden. Wie wurde sichergestellt, dass bei jedem Crash schnell Helfer vor Ort waren und die Rennfahrzeuge das jeweilige Tempolimit einhalten mussten.

Weiterlesen

Le Mans – die Legende – die Dokumentation: We are Racers von Michelin!

Porsche-919-Hybrid-1
Anzeige

Le Mans! Die Legende! 13,629 km lang ist die Strecke in Frankreich und dort werden Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 240 km/h erreicht. Das legendäre 24 Stunden Rennen schaue ich mir gerne im TV bzw. im Live Stream an, denn an der Strecke sieht man immer nur einen kurzen Ausschnitt und nie das komplette Rennen. Fussball Spiele sehe ich gerne live, Autorennen sehr gerne auch im Stream / im TV – auch wenn ich bestätigen darf, dass es vor Ort ein ganz anderes Gefühl ist. Wenn die Luft nach Benzin und Gummi riecht, wenn die Ohren von den sonoren Klängen der Sportwagen verwöhnt werden, ja dann steht man an der Rennstrecke. Es muss für die Fahrer ein tolles Gefühl sein. Vorbei an den jubelnden Menschenmassen. Le Mans ist – seit ein paar Jahren bereits – wenn Audi gewinnt. In diesem Jahr hat Porsche auch wieder angegriffen. Gewonnen? Hat Audi! Porsche hat sich aber ganz und gar nicht blamiert, Toyota natürlich auch nicht. Die Top-Teams fuhren übrigens auf Michelin Reifen und von Michelin stammt auch nachfolgendes Video welches euch in 7:45 Minuten den Spirit von Le Mans etwas näher bringt.

Weiterlesen