2016 Mitsubishi Space Star Fahrbericht

2016 Mitsubishi Space Star Test Fahrbericht Kritik Review Meinung Kaufberatung

Zum Modelljahr 2016 wurde der Space Star runderneuert und präsentiert sich nun als 2016 Mitsubishi Space Star schicker und hochwertiger als zuvor. Weiterhin wird es die Ausstattungslinien BASIS, PLUS und TOP geben, die laut Mitsubishi deutlich aufgewertet wurden. Die Einführungsmodelle Intro Edition und Intro Edition+ werden im Zuge der Markteinführung zusätzlich aufgelegt.

Schauen wir uns zunächst die Äußerlichkeiten vom 2016 Mitsubishi Space Star an.

Außen wurden die Front überarbeitet, wozu die Konturen der Stoßfänger, größere Lufteinlässe, eine scharfkantigere Motorhaube und einiges an Chromzierrat gehören. Je nach Ausstattung fährt der Space Star mit Bi-Xenon-Scheinwerfern inklusive LED-Standlicht, neu designten Leichtmetallfelgen sowie eine Heckpartie mit waagerechten Reflektoren, LED-Rückleuchten und aerodynamischem Dachspoiler vor. Klar, der Mitsubishi SpaceStar ist kein komplett neues Fahrzeug, aber das Facelift steht ihm meiner Meinung nach ausgesprochen gut.

Weiterlesen

Review: 2016 VW Tiguan – Probefahrt – Fahrbericht – Test – Video

2016-VW-Tiguan-Fahrbericht-Test-Video-Review-Test-Drive-Tiguan-2-37

Nachdem ich den neuen 2016 VW Tiguan in der Offroad-Variante schon in Schweden auf Eis und Schnee fahren durfte, ging es jetzt für mich in unsere Hauptstadt, um seine Großstadt-Qualitäten zu testen. Berlin wurde ganz bewusst von Volkswagen ausgewählt, um den neuen Tiguan zu präsentieren, denn es repräsentiert besonders den modernen und urbanen Lebensstil.

Sein dynamisches Äußeres hat der Tiguan besonders den großen Radhäsern und der horizontalen Linienführung zu verdanken, beginnend bei der horizontal ausgerichteten Einheit aus Kühlergrill und Scheinwerfer bis zur Charakterlinie, die sich bis ins Heck zieht. Dank MQB werden markantere Proportionen möglich: Der Tiguan ist 4.49 m lang, sein Radstand wurde verlängert auf 2,68 m. Die Türgriffe wurden nahtlos integriert. In Sachen Aerodynamik wurde der neue Tiguan durch eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen deutlich optimiert. Er hat nur einen cw-Wert von bis zu 0,32. Auch das Gewicht wurde um bis zu 53 kg reduziert.

Weiterlesen

Fahrbericht: Hot Streak von Activision!

fahrbericht-hot-streak-wie-gut-sind-autos-aus-china-1

Anzeige

Es gibt doch noch eine wichtige Frage, welche die automobile Menschheit wirklich interessiert. Wie gut sind chinesische Autos bzw. Automobile aus chinesischer Herstellung wirklich? Exklusiv testen wir als erstes Automobil-Blog in Deutschland den Hot Streak von Activision. Hält das Fahrzeug aus chinesischer Herstellung was es verspricht? Warum ist dieser Fahrbericht als Anzeige gekennzeichnet? Meint ihr etwa, ich würde über einen chinesischen Automobilhersteller kostenlos etwas schreiben?

Weiterlesen

BMW X4 M40i Fahrbericht

BMW X4 M40i Fahrbericht - Test - Preis - Fakten

Prolog: Ich habe mir auf dem Weg zur Mini Cooper S, BMW M2 und BMW X4 M40i Fahrveranstaltung eine ganz fiese Klimaanlagen-Erkältung eingefangen. Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen, Stimme weg. Ganz und gar nicht schön, von daher ist auch alles anders gelaufen als geplant. Aber so ist das. Die drei Fahrzeuge bin ich dennoch gefahren, wenn auch nicht so ausführlich wie ich es es mir eigentlich vorgenommen hatte. Über das Mini Cooper S Cabrio hatte ich schon ein paar Worte verloren, die BMW M2 Liebeserklärung steht auch schon online, fehlt nur noch der Fahrbericht zum BMW X4 M40i.

Weiterlesen

2016 Mini Cooper S Cabrio Fahrbericht

2016-mini-cooper-s-cabrio-fahrbericht-test-jens-stratmann-2

Wir schreiben das Jahr 2001: Der neue Mini erwacht zum Leben und wird wieder einmal zu Legende. Galt sein Urahn schon als vorwitzig fahraktives Auto, ist es der intern R50 genannte Mini erst recht. Wendig, wie ein Wiesel, optisch gelungen aber mit etwas schwachem Herz. Keiner der Antriebe konnte so richtig überzeuge, wirkten die Aggregate, die von Chrysler stammten, recht zugeschnürt. Mini Nummer zwei, mit dem internen Namen R55 bis R60 sollten das richten – und taten das auch. Die Qualität wurde gesteigert, die Größe etwas aufgepustet und auf Turbo- statt auf Kompressoraufladung gesetzt. Nun ist also Generation drei am Start und soll besonders als Cabrio die Sonnenseite des automobilen Lebens hervorheben. Gelingt ihm das?

Ich bin ihn gefahren den F57, also das neue Mini Cabrio. Aber nicht nur irgendeinen, sondern den Mini Cooper S. Mit strammen 192 PS aus zwei Litern Hubraum sollte man meinen, dass der Kleinwagen ordentlich motorisiert ist. 280 Nm bei bereits 1.250 Umdrehungen sagen aber auch, dass der Cooper S im Alltag leichtfüßig und schaltfaul zu bewegen ist, also nicht wir eine Zitrone ausgequetscht werden muss. Lässt man es drauf ankommen, drückt der kleine Brit-Bayer seine Passagiere stürmisch in die Sitze und schafft den Stammtisch-Sprint in 7,2 Sekunden. Ende ist erst bei 238 km/h, dann aber schafft man den Verbrauch von runden sechs Litern im Drittelmix sicher nicht. Aber das ist auch eher zweitrangig, denn schließlich kostet das leistungsstarke Kleinwagen-Cabrio stolze 27.950 Euro – ohne Ausstattung versteht sich. Wem das zu viel ist, der kann zu einer der kleineren Motorvarianten greifen.

Weiterlesen

2016 VW Tiguan 4MOTION Fahrbericht

2016-volkswagen-tiguan-tsi-offroad-schweden-16

Wir waren gerade in Schweden und sind den neuen VW Tiguan in der Offroad-Edition mit dem 4MOTION Antrieb Probe gefahren. Er ist der direkte Nachfolger eines der erfolgreichsten deutschen SUV-Modelle und soll diese Karriere weiterführen. Er ist und bleibt aber nicht der einzige SUV im VW-Portfolio, bis Ende 2020 soll es in jedem relevantem Segment mindestens einen SUV geben, da die Nachfrage stetig steigt.

Weiterlesen

Porsche 911 Turbo S Fahrbericht (991-II)

Porsche-911-Turbo-S-2016-Rad-Ab-Com (1)

Wie man es unserem Fahrbericht zum neuen Porsche 911 Turbo Cabrio schon angemerkt hat: Wir waren schwer begeistert vom Stuttgarter. Aber wir haben auch festgehalten, dass es noch eine Stufe höher, schneller und explosionsartiger geht. Dieses Feld deckt der Porsche 911 Turbo S ab. Er bietet mit seinen 580 Zuffenhausener PS 40 mehr, als die Variante ohne S. 750 Nm und eine nochmal bessere Beschleunigung machen ihn endgültig zum Katapult in die Glückseligkeit. Allerdings muss man für diesen Boliden, wie man es von Porsche gewohnt ist, durchaus solvent sein. Wir haben den weißen Blitz auf der Rennstrecke Kyalami in Südafrika artgerecht bewegt, ihn aber auch durch die schier unendlichen Weiten des traumhaft schönen Landes gescheucht. Einen besseren GT kann es nicht geben. Warum das so ist, beleuchten wir im Detail.

Weiterlesen

Porsche 911 – nun auch mit Totwinkelwarner!

tot-winkel-warner-porsche-911-turbo-s-2016

Wer ist eigentlich dieser Tote Winkel? …und was haben alle gegen ihn? BMW hat sogar ein besonders probates Mittel gegen ihn und zeigte auf der CES 2016 in Las Vegas ein Kamera-System, das ihm angeblich vollständig den Garaus machen will. Mit dem Begriff toter Winkel wird generell der Bereich bezeichnet, der trotz Spiegel nicht eingesehen werden kann. Befinden sich andere Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich, dann kann z.B. ein Spurwechsel zu einer gefährlichen Geschichte werden. In Johannesburg, wo wir den neuen Porsche 911 Turbo S gefahren sind, hätte das durchaus ins Auge gehen können.

Weiterlesen

Tachovideo: 2016 Porsche 911 Turbo S

porsche-911-turbo-s-test-apple-carplay-mobilegeeks-jens-stratmann-6

Ja, ich weiß: Tachovideos sind irgendwie komisch, in der Regel auch nicht wirklich interessant, man sieht ein Fahrzeug beschleunigen, blickt dabei auf den Tacho und… ist in diesem Fall meiner Meinung nach begeistert, denn nach knapp 3 Sekunden (2,9 genau gesagt) liegt die Nadel bei 100 km/h an. Das ist schon ein wahnsinniges Gefühl wenn man im Porsche 911 Turbo S auf dem Fahrersitz sitzt, aber immerhin kann man sich da noch am neuen 360er Sportlenkrad festhalten.

Weiterlesen

Porsche 911 Turbo Cabrio Fahrbericht – Offen-barung

Porsche-911-Turbo-Cabrio-2016-Rad-Ab-Com (11)

Supersportler? Da gibt es einige. McLaren 650S, Ferrari 488 und so weiter. Alle auf Augenhöhe mit dem Porsche 911 Turbo. Ok, vielleicht haben diese beiden eine Hand voll mehr Pferde unter ihren Hauben, aber Porsche-PS zählen bekanntlich doppelt. Wenn man jetzt noch die Supersportler-Cabrios betrachtet, wird die Zahl der Konkurrenten noch etwas geringer. Gut, die beiden Genannten gibt es auch ohne Dach, zugegeben. Aber keiner von Ihnen hat Allradantrieb. Keiner von ihnen hat diesen perfekten Grip auf der Hinterachse, der bei Traktionsverlust durch die Vorderachse ergänzt wird. Keiner von ihnen hat einen Turbolader mit variabler Turbinen-Geometrie. Keiner der beiden kommt so nah an die Perfektion, wie es nur des Porsche 911 Turbo Cabrio kann.

Weiterlesen

Mercedes-Benz CLA Shooting Brake Fahrbericht

2016-mercedes-benz-cla-shootingbrake-test-fahrbericht-video-meinung-kritik-fotos-kaufberatung-25

Ein Kompendium ist in der Regel in kurz gefasstes Lehrbuch bzw. Nachschlagewerk. Das Wort Kompendium leitet sich von dem lateinischen „Kompendium“ ab, was soviel wie abgekürzter Weg, also Ersparnis bedeutet. In diesem Beitrag möchte ich euch alle notwendigen Informationen über den Mercedes-Benz CLA Shooting Brake vermitteln, daher habe ich den Titel „Das Kompendium“ genutzt. Wenn ich merke, dass diese Art von Beiträgen gut ankommen, dann wird es sicherlich weitere geben, allerdings nur von Fahrzeugen die mir gut gefallen, denn schließlich muss mir diese Arbeit ja auch Spaß machen…

Weiterlesen

Fahrbericht: Mercedes-Benz GLS 350d / 400 / 500 [VIDEO]

Mercedes-Benz-GLS-Fahrbericht-Jens-Stratmann-GLS350d-GLS400-GLS500-2

Der GL bekommt etwas mehr von allem – zunächst aber erstmal einen Buchstaben. Das S steht natürlich nicht für Stratmann, sondern für die Zugehörigkeit zur S-Klasse. Mercedes-Benz GLS! Die neue Generation soll, wie immer, alles etwas besser können, ist auf dem zweiten Blick allerdings keine Revolution. Nur ein Facelift, eine Evolution. Aber eine schöne, mit Mehrwert für den Kunden: So bietet der einzige vollwertige Siebensitzer in der europäischen Premium-SUV-Klasse nicht nur üppige Platzverhältnisse, wie man es von ihm gewohnt ist, sondern auch einen einzigartigen Komfort und eine technische und dynamische Weiterentwicklung.

Weiterlesen

Fahrbericht: Ford EcoSport 2015 | Video | Test | Meinung | Kritik

Ford-EcoSport-2015-1

Der Ford EcoSport ist maximal 4,27 m lang, 2,05 m breit und 1,65 m hoch. Der Radstand beträgt 2,52 Meter. Wieso maximal 4,27 m? Während man beim eigenen Vorgänger noch das Reserverad an der Hecktür spazieren fahren musste, gibt es dieses nun „nur noch“ optional! Für mich ein Fortschritt, denn nun hat man eine bessere Rundumsicht. Die Hecktür ist geblieben, die mag ich nicht. Das mag ggf. günstiger sein, eventuell auch stabiler für die anderen Märkte aber die Hecktür ist definitiv nichts für meine Anwendungsfälle, ich würde in der Garage immer einen Umweg gehen, von meinem Parkplatz würde ich stets dagegen laufen und der EcoSport wäre auch mein erstes Auto welches mich im Regen stehen lassen würde.

Weiterlesen