Honda HR-V Fahrbericht – Die Nagelprobe

Äußerlich gibt sich der Honda HR-V dynamisch
googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

SUV, SUV und nochmal SUV. Wo man nicht hinsieht nur SUV. Und dann auch noch in allen Größen. Honda ist in diesem Bereich eigentlich ein alter Hase, wenn man an die lange Historie des CR-V zurückdenkt. Um jenen geht es aber nicht, sondern um seinen kleinen Bruder, den Honda HR-V. Was kann das B-SUV mit seinem 1.6 Liter Diesel mit 120 PS im Alltag?

Design – Zurückhaltung mit Pfiff

SUV? Ja! Auf den ersten Blick kann man dem Honda HR-V attestieren, dass er in diese Kategorie passt. Ein hoher Aufbau, Kunststoffbeplankung rundum und bauchige Radhäuser: Allesamt Zutaten, wie sie im Handbuch des SUV-Baus zu finden sind. Gerade der hohe Aufbau hat den Vorteil, dass man entspannt in den Honda HR-V einsteigen kann. Dazu aber mehr im Innenraum-Kapitel. Den ganzen Artikel lesen

Skoda Mountainbike MTB 29 Hardtail 2017 – Fahrbericht | Test

googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1462978136638-0'); });

Ich darf erst am Mittwoch über den neuen Skoda Karoq schreiben bzw. berichten. Euch meinen Fahreindruck schildern, euch das Fahrzeug zeigen bzw. das Video. Sperrfrist nennt sich das ganze, damit es eine gewisse Gleichbehandlung gibt zwischen den Journalisten. Finde ich gut, halte ich mich auch daran, wohlwissend, dass einige Journalisten auch erst nach dem Fall der Sperrfrist hier nach Sizilien kommen um den Skoda Karoq zu fahren.

Denen möchte ich aber den Tipp geben: Packt euch Sportsachen ein! Denn neben den aktuellen Skoda Karoq Modellen hat Skoda auch ein paar Räder mitgebracht. So z.B. das MTB 29 was ich hier auf den Fotos seht. Die Gegend rund um das Hotel lädt gerade zu ein um damit eine Proberunde zu drehen. In den letzten zwei Tagen bin ich nun über 20 km mit Fahrrädern unterwegs gewesen. Einmal kurz mit einem Elektrobike, was mir persönlich aber zu schwer ist, und dann mit dem knapp 15,5 kg schweren 29er. Den ganzen Artikel lesen

Bist du reif für die Elektromobilität? Die EQ Ready App sagt es dir!

EQ Ready App - Bist du reif für die Elektromobilität?
EQ Ready App – Bist du reif für die Elektromobilität?

Reif für Elektromobilität? Soll ich mir ein Elektroauto kaufen? Komme ich mit einem Elektroauto auch überall hin? Wie oft muss ich anhalten um zu laden? Fragen über Fragen! Und hier kommt eine Lösung: There is an App for that! Ups, ich glaube den Claim hat sich Apple schützen lassen, also bleiben wir bei dem deutschem “Da gibt es nun eine App für” – übrigens für Android und Apple iOS, also passt das schon. Ich behaupte ja immer noch, dass die Jungs beim Daimler die Android App nur für Sascha Pallenberg entwickelt haben, den einzigen Android Nutzer den ich kenne. Kleiner Scherz. Die EQ Ready App von Mercedes-Benz macht natürlich etwas Werbung für die Elektrofahrzeuge, Studien, Hybrid-Modelle usw. von Mercedes-Benz, doch darum geht es gar nicht primär. Primär stellen sich aktuell einige sicherlich auch die Frage, ob man denn nun umsteigen könnte?

Umsteigen auf ein Elektroauto? Okay, die Frage stellt man sich vermutlich nur wenn man eine Lademöglichkeit zu Hause hat, aber dann stellt man sich die Frage. Auch wenn nun das Diesel-Fahrverbot für die deutschen Städte erst einmal vom Tisch ist, muss sich ja was ändern. In der Zukunft fahren wir elektrisch, da bin ich mir sicher. Doch wer kann schon früher umsteigen und die Zukunft somit beschleunigen oder gar mitgestalten? Den ganzen Artikel lesen

Ford Focus ST TDCI | Fahrbericht | Test | Fotos

Der Ford Focus ST TDCI lockt die Blicke auf sich – vor allem im knalligen Sunset-Gelb Metallic, in dem der Kompakte vorgefahren kam. An jeder Straßenecke schauten die Passanten, an jeder Ampel wollte es ein Halbstarker wissen. Das kann zwar nervig sein, doch zeigt es klar den sportlichen Anspruch von Ford, den man mit Krachern wie dem Ford Focus RS in die Köpfe der Leute eingebrannt hat. Hat der Focus ST mit seinem 2.0 Liter Diesel und 185 PS auch das Zeug zur Legende?

2017 Skoda Octavia Combi Fahrbericht – Review – Facelift mit Wiedererkennungswert

Der Octavia ist tot, lang lebe der… und schon wieder so eine Floskel. Alles neu macht der… nein, das muss auch nicht sein. Also ganz nüchtern: Der Skoda Octavia hat ein Facelift erfahren. Und das erkennt man auf den ersten Blick. Geben sich andere Hersteller mit vorsichtigen Retuschen zufrieden, die fast nur geschulte Augen erkennen, bleiben am neu gestalteten Design des Tschechen keine Zweifel. Am Heck muss man hingegen zwei Mal hinschauen. Und genau das haben wir gemacht – allerdings nicht nur am Heck, sondern rundum. Fahrbericht des neuen Skoda Octavia Combi.

SIKUWORLD Parkgarage – SIKU Parkhaus Test – 5505

sikuworld-siku-parkhaus-test-review-5505-rad-ab-auto-blog-20

SIKU ist bekannt, oder? Die Mädels und Jungs aus Lüdenscheid haben mir ja bereits meine Kindheit versüßt. Die Modellautos waren immer allererste Sahne und man spürte schon als Kind, dass die “besser” waren als die von den Mitbewerbern. So wie allen Sachen damals, gab es auch hier zwei Lager. Die drei Fragezeichen oder TKKG? Ärzte oder Toten Hosen? Matchbox oder SIKU? Bei mir hatten damals die SIKU Autos gewonnen, vor allem auch weil die technischen Daten drunter standen. Doch heute geht es gar nicht um die Autos, auch nicht um Hörspiele oder Musik, sondern um den großen SIKU Parkhaus Test!

Den ganzen Artikel lesen

Autoaufbereitung in Bielefeld – Geheimtipp!

Autoaufbereitung-Bielefeld-Empfehlung-Nina-Tolle-Lenkwerk-1

In Bielefeld gibt es ja das Lenkwerk. Ein beliebter Treffpunkt für Autofans, genau daneben befindet sich übrigens der Harley Händler in Bielefeld, von daher ist am Lenkwerk wirklich für jeden Geschmack etwas zu finden. Im Lenkwerk selbst, so eine Mischung aus Meilenwerk und Classic Car Remise, sind einige Händler und Nina. Nina Tolle!

Den ganzen Artikel lesen

2016 Mitsubishi Space Star Fahrbericht

2016 Mitsubishi Space Star Test Fahrbericht Kritik Review Meinung Kaufberatung

Zum Modelljahr 2016 wurde der Space Star runderneuert und präsentiert sich nun als 2016 Mitsubishi Space Star schicker und hochwertiger als zuvor. Weiterhin wird es die Ausstattungslinien BASIS, PLUS und TOP geben, die laut Mitsubishi deutlich aufgewertet wurden. Die Einführungsmodelle Intro Edition und Intro Edition+ werden im Zuge der Markteinführung zusätzlich aufgelegt.

Schauen wir uns zunächst die Äußerlichkeiten vom 2016 Mitsubishi Space Star an.

Außen wurden die Front überarbeitet, wozu die Konturen der Stoßfänger, größere Lufteinlässe, eine scharfkantigere Motorhaube und einiges an Chromzierrat gehören. Je nach Ausstattung fährt der Space Star mit Bi-Xenon-Scheinwerfern inklusive LED-Standlicht, neu designten Leichtmetallfelgen sowie eine Heckpartie mit waagerechten Reflektoren, LED-Rückleuchten und aerodynamischem Dachspoiler vor. Klar, der Mitsubishi SpaceStar ist kein komplett neues Fahrzeug, aber das Facelift steht ihm meiner Meinung nach ausgesprochen gut. Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht: 2016 Suzuki Swift Sport

2016-Suzuki-Swift-Sport-2

Ich hatte es ja bereits angekündigt, nach dem Erfahrungsbericht von einem Suzuki Swift Sport Besitzer kommt nun natürlich auch noch mein Fahrbericht zum 2016 Suzuki Swift Sport:

Den ganzen Artikel lesen

Review: 2016 VW Tiguan – Probefahrt – Fahrbericht – Test – Video

2016-VW-Tiguan-Fahrbericht-Test-Video-Review-Test-Drive-Tiguan-2-37

Nachdem ich den neuen 2016 VW Tiguan in der Offroad-Variante schon in Schweden auf Eis und Schnee fahren durfte, ging es jetzt für mich in unsere Hauptstadt, um seine Großstadt-Qualitäten zu testen. Berlin wurde ganz bewusst von Volkswagen ausgewählt, um den neuen Tiguan zu präsentieren, denn es repräsentiert besonders den modernen und urbanen Lebensstil.

Sein dynamisches Äußeres hat der Tiguan besonders den großen Radhäsern und der horizontalen Linienführung zu verdanken, beginnend bei der horizontal ausgerichteten Einheit aus Kühlergrill und Scheinwerfer bis zur Charakterlinie, die sich bis ins Heck zieht. Dank MQB werden markantere Proportionen möglich: Der Tiguan ist 4.49 m lang, sein Radstand wurde verlängert auf 2,68 m. Die Türgriffe wurden nahtlos integriert. In Sachen Aerodynamik wurde der neue Tiguan durch eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen deutlich optimiert. Er hat nur einen cw-Wert von bis zu 0,32. Auch das Gewicht wurde um bis zu 53 kg reduziert. Den ganzen Artikel lesen

Fahrbericht: Hot Streak von Activision!

fahrbericht-hot-streak-wie-gut-sind-autos-aus-china-1

Anzeige

Es gibt doch noch eine wichtige Frage, welche die automobile Menschheit wirklich interessiert. Wie gut sind chinesische Autos bzw. Automobile aus chinesischer Herstellung wirklich? Exklusiv testen wir als erstes Automobil-Blog in Deutschland den Hot Streak von Activision. Hält das Fahrzeug aus chinesischer Herstellung was es verspricht? Warum ist dieser Fahrbericht als Anzeige gekennzeichnet? Meint ihr etwa, ich würde über einen chinesischen Automobilhersteller kostenlos etwas schreiben? Den ganzen Artikel lesen

BMW X4 M40i Fahrbericht

BMW X4 M40i Fahrbericht - Test - Preis - Fakten

Prolog: Ich habe mir auf dem Weg zur Mini Cooper S, BMW M2 und BMW X4 M40i Fahrveranstaltung eine ganz fiese Klimaanlagen-Erkältung eingefangen. Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen, Stimme weg. Ganz und gar nicht schön, von daher ist auch alles anders gelaufen als geplant. Aber so ist das. Die drei Fahrzeuge bin ich dennoch gefahren, wenn auch nicht so ausführlich wie ich es es mir eigentlich vorgenommen hatte. Über das Mini Cooper S Cabrio hatte ich schon ein paar Worte verloren, die BMW M2 Liebeserklärung steht auch schon online, fehlt nur noch der Fahrbericht zum BMW X4 M40i.

Den ganzen Artikel lesen

2016 Mini Cooper S Cabrio Fahrbericht

2016-mini-cooper-s-cabrio-fahrbericht-test-jens-stratmann-2

Wir schreiben das Jahr 2001: Der neue Mini erwacht zum Leben und wird wieder einmal zu Legende. Galt sein Urahn schon als vorwitzig fahraktives Auto, ist es der intern R50 genannte Mini erst recht. Wendig, wie ein Wiesel, optisch gelungen aber mit etwas schwachem Herz. Keiner der Antriebe konnte so richtig überzeuge, wirkten die Aggregate, die von Chrysler stammten, recht zugeschnürt. Mini Nummer zwei, mit dem internen Namen R55 bis R60 sollten das richten – und taten das auch. Die Qualität wurde gesteigert, die Größe etwas aufgepustet und auf Turbo- statt auf Kompressoraufladung gesetzt. Nun ist also Generation drei am Start und soll besonders als Cabrio die Sonnenseite des automobilen Lebens hervorheben. Gelingt ihm das?

Ich bin ihn gefahren den F57, also das neue Mini Cabrio. Aber nicht nur irgendeinen, sondern den Mini Cooper S. Mit strammen 192 PS aus zwei Litern Hubraum sollte man meinen, dass der Kleinwagen ordentlich motorisiert ist. 280 Nm bei bereits 1.250 Umdrehungen sagen aber auch, dass der Cooper S im Alltag leichtfüßig und schaltfaul zu bewegen ist, also nicht wir eine Zitrone ausgequetscht werden muss. Lässt man es drauf ankommen, drückt der kleine Brit-Bayer seine Passagiere stürmisch in die Sitze und schafft den Stammtisch-Sprint in 7,2 Sekunden. Ende ist erst bei 238 km/h, dann aber schafft man den Verbrauch von runden sechs Litern im Drittelmix sicher nicht. Aber das ist auch eher zweitrangig, denn schließlich kostet das leistungsstarke Kleinwagen-Cabrio stolze 27.950 Euro – ohne Ausstattung versteht sich. Wem das zu viel ist, der kann zu einer der kleineren Motorvarianten greifen. Den ganzen Artikel lesen

RaceChip VW Golf 7 R Chip Tuning

racechip-chip-tuning-special-jens-stratmann-12

Anzeige

Im ersten Beitrag hatte ich euch bereits was über die Geschichte des Chip-Tunings erzählt und auch den RaceChip Porsche Macan Turbo gezeigt. Gefahren sind wir aber auch den VW Golf 7 R, der normalerweise mit 300 Pferdestärken alles andere als untermotorisiert ist. Den ganzen Artikel lesen

RaceChip Porsche Macan Chip Tuning

porsche-tuning

Anzeige

Ich bin Baujahr 1979, damals gab es noch kein Chip-Tuning. Damals machte man seine Autos schneller in dem man sie von Balast befreite, die Luftversorgung optimierte, die Abgasanlage veränderte und dem Motor einen Fächerkrümmer spendierte. Dazu kam dann noch eine scharfe Nockenwelle, polierte Ansaugkanäle und und und… Den ganzen Artikel lesen

2016 VW Tiguan 4MOTION Fahrbericht

2016-volkswagen-tiguan-tsi-offroad-schweden-16

Wir waren gerade in Schweden und sind den neuen VW Tiguan in der Offroad-Edition mit dem 4MOTION Antrieb Probe gefahren. Er ist der direkte Nachfolger eines der erfolgreichsten deutschen SUV-Modelle und soll diese Karriere weiterführen. Er ist und bleibt aber nicht der einzige SUV im VW-Portfolio, bis Ende 2020 soll es in jedem relevantem Segment mindestens einen SUV geben, da die Nachfrage stetig steigt.

Den ganzen Artikel lesen

Volvo XC90 D4 Fahrbericht: Klein aber oho

Volvo-XC90-D4-Fahrbericht-2016-rad-ab-com33 (1280x719)

Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen und gleichzeitig die Musik spielen, ich war in Schweden um den neuen VW Tiguan zu fahren, mein persönlicher Mr. Stig von rad-ab.com war im Süden um sich den Volvo XC90 D4 anzusehen, hier ist sein Fahrbericht:

Den ganzen Artikel lesen

Porsche 911 Turbo S Fahrbericht (991-II)

Porsche-911-Turbo-S-2016-Rad-Ab-Com (1)

Wie man es unserem Fahrbericht zum neuen Porsche 911 Turbo Cabrio schon angemerkt hat: Wir waren schwer begeistert vom Stuttgarter. Aber wir haben auch festgehalten, dass es noch eine Stufe höher, schneller und explosionsartiger geht. Dieses Feld deckt der Porsche 911 Turbo S ab. Er bietet mit seinen 580 Zuffenhausener PS 40 mehr, als die Variante ohne S. 750 Nm und eine nochmal bessere Beschleunigung machen ihn endgültig zum Katapult in die Glückseligkeit. Allerdings muss man für diesen Boliden, wie man es von Porsche gewohnt ist, durchaus solvent sein. Wir haben den weißen Blitz auf der Rennstrecke Kyalami in Südafrika artgerecht bewegt, ihn aber auch durch die schier unendlichen Weiten des traumhaft schönen Landes gescheucht. Einen besseren GT kann es nicht geben. Warum das so ist, beleuchten wir im Detail.

Den ganzen Artikel lesen

Porsche 911 – nun auch mit Totwinkelwarner!

tot-winkel-warner-porsche-911-turbo-s-2016

Wer ist eigentlich dieser Tote Winkel? …und was haben alle gegen ihn? BMW hat sogar ein besonders probates Mittel gegen ihn und zeigte auf der CES 2016 in Las Vegas ein Kamera-System, das ihm angeblich vollständig den Garaus machen will. Mit dem Begriff toter Winkel wird generell der Bereich bezeichnet, der trotz Spiegel nicht eingesehen werden kann. Befinden sich andere Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich, dann kann z.B. ein Spurwechsel zu einer gefährlichen Geschichte werden. In Johannesburg, wo wir den neuen Porsche 911 Turbo S gefahren sind, hätte das durchaus ins Auge gehen können.

Den ganzen Artikel lesen

Tachovideo: 2016 Porsche 911 Turbo S

porsche-911-turbo-s-test-apple-carplay-mobilegeeks-jens-stratmann-6

Ja, ich weiß: Tachovideos sind irgendwie komisch, in der Regel auch nicht wirklich interessant, man sieht ein Fahrzeug beschleunigen, blickt dabei auf den Tacho und… ist in diesem Fall meiner Meinung nach begeistert, denn nach knapp 3 Sekunden (2,9 genau gesagt) liegt die Nadel bei 100 km/h an. Das ist schon ein wahnsinniges Gefühl wenn man im Porsche 911 Turbo S auf dem Fahrersitz sitzt, aber immerhin kann man sich da noch am neuen 360er Sportlenkrad festhalten.

Den ganzen Artikel lesen