Fahrbericht neuer VW Tiguan 4MOTION (2016)

2016-volkswagen-tiguan-tsi-offroad-schweden-16

Wir waren gerade in Schweden und sind den neuen VW Tiguan in der Offroad-Edition mit dem 4MOTION Antrieb Probe gefahren. Er ist der direkte Nachfolger eines der erfolgreichsten deutschen SUV-Modelle und soll diese Karriere weiterführen. Er ist und bleibt aber nicht der einzige SUV im VW-Portfolio, bis Ende 2020 soll es in jedem relevantem Segment mindestens einen SUV geben, da die Nachfrage stetig steigt.

Weiterlesen

Fahrbericht Porsche 911 Turbo S (991-II)

Porsche-911-Turbo-S-2016-Rad-Ab-Com (1)

Wie man es unserem Fahrbericht zum neuen Porsche 911 Turbo Cabrio schon angemerkt hat: Wir waren schwer begeistert vom Stuttgarter. Aber wir haben auch festgehalten, dass es noch eine Stufe höher, schneller und explosionsartiger geht. Dieses Feld deckt der Porsche 911 Turbo S ab. Er bietet mit seinen 580 Zuffenhausener PS 40 mehr, als die Variante ohne S. 750 Nm und eine nochmal bessere Beschleunigung machen ihn endgültig zum Katapult in die Glückseligkeit. Allerdings muss man für diesen Boliden, wie man es von Porsche gewohnt ist, durchaus solvent sein. Wir haben den weißen Blitz auf der Rennstrecke Kyalami in Südafrika artgerecht bewegt, ihn aber auch durch die schier unendlichen Weiten des traumhaft schönen Landes gescheucht. Einen besseren GT kann es nicht geben. Warum das so ist, beleuchten wir im Detail.

Weiterlesen

Porsche 911 – nun auch mit Totwinkelwarner!

tot-winkel-warner-porsche-911-turbo-s-2016

Wer ist eigentlich dieser Tote Winkel? …und was haben alle gegen ihn? BMW hat sogar ein besonders probates Mittel gegen ihn und zeigte auf der CES 2016 in Las Vegas ein Kamera-System, das ihm angeblich vollständig den Garaus machen will. Mit dem Begriff toter Winkel wird generell der Bereich bezeichnet, der trotz Spiegel nicht eingesehen werden kann. Befinden sich andere Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich, dann kann z.B. ein Spurwechsel zu einer gefährlichen Geschichte werden. In Johannesburg, wo wir den neuen Porsche 911 Turbo S gefahren sind, hätte das durchaus ins Auge gehen können.

Weiterlesen

Tachovideo: 2016 Porsche 911 Turbo S

porsche-911-turbo-s-test-apple-carplay-mobilegeeks-jens-stratmann-6

Ja, ich weiß: Tachovideos sind irgendwie komisch, in der Regel auch nicht wirklich interessant, man sieht ein Fahrzeug beschleunigen, blickt dabei auf den Tacho und… ist in diesem Fall meiner Meinung nach begeistert, denn nach knapp 3 Sekunden (2,9 genau gesagt) liegt die Nadel bei 100 km/h an. Das ist schon ein wahnsinniges Gefühl wenn man im Porsche 911 Turbo S auf dem Fahrersitz sitzt, aber immerhin kann man sich da noch am neuen 360er Sportlenkrad festhalten.

Weiterlesen

Fahrbericht Porsche 911 Turbo Cabrio – Offen-barung

Porsche-911-Turbo-Cabrio-2016-Rad-Ab-Com (11)

Supersportler? Da gibt es einige. McLaren 650S, Ferrari 488 und so weiter. Alle auf Augenhöhe mit dem Porsche 911 Turbo. Ok, vielleicht haben diese beiden eine Hand voll mehr Pferde unter ihren Hauben, aber Porsche-PS zählen bekanntlich doppelt. Wenn man jetzt noch die Supersportler-Cabrios betrachtet, wird die Zahl der Konkurrenten noch etwas geringer. Gut, die beiden Genannten gibt es auch ohne Dach, zugegeben. Aber keiner von Ihnen hat Allradantrieb. Keiner von ihnen hat diesen perfekten Grip auf der Hinterachse, der bei Traktionsverlust durch die Vorderachse ergänzt wird. Keiner von ihnen hat einen Turbolader mit variabler Turbinen-Geometrie. Keiner der beiden kommt so nah an die Perfektion, wie es nur des Porsche 911 Turbo Cabrio kann.

Weiterlesen

Fahrbericht: Mercedes-Benz GLS 350d / 400 / 500 [VIDEO]

Mercedes-Benz-GLS-Fahrbericht-Jens-Stratmann-GLS350d-GLS400-GLS500-2

Der GL bekommt etwas mehr von allem – zunächst aber erstmal einen Buchstaben. Das S steht natürlich nicht für Stratmann, sondern für die Zugehörigkeit zur S-Klasse. Mercedes-Benz GLS! Die neue Generation soll, wie immer, alles etwas besser können, ist auf dem zweiten Blick allerdings keine Revolution. Nur ein Facelift, eine Evolution. Aber eine schöne, mit Mehrwert für den Kunden: So bietet der einzige vollwertige Siebensitzer in der europäischen Premium-SUV-Klasse nicht nur üppige Platzverhältnisse, wie man es von ihm gewohnt ist, sondern auch einen einzigartigen Komfort und eine technische und dynamische Weiterentwicklung.

Weiterlesen

Fahrbericht: Ford EcoSport 2015 | Video | Test | Meinung | Kritik

Ford-EcoSport-2015-1

Der Ford EcoSport ist maximal 4,27 m lang, 2,05 m breit und 1,65 m hoch. Der Radstand beträgt 2,52 Meter. Wieso maximal 4,27 m? Während man beim eigenen Vorgänger noch das Reserverad an der Hecktür spazieren fahren musste, gibt es dieses nun „nur noch“ optional! Für mich ein Fortschritt, denn nun hat man eine bessere Rundumsicht. Die Hecktür ist geblieben, die mag ich nicht. Das mag ggf. günstiger sein, eventuell auch stabiler für die anderen Märkte aber die Hecktür ist definitiv nichts für meine Anwendungsfälle, ich würde in der Garage immer einen Umweg gehen, von meinem Parkplatz würde ich stets dagegen laufen und der EcoSport wäre auch mein erstes Auto welches mich im Regen stehen lassen würde.

Weiterlesen

Der Audi A4 Avant ist kürzer als die Audi A4 Limousine!

2016-Audi-A4-Avant-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-7

Als Avant misst der neue A4 4.72 Meter in der Länge, die aktuelle Audi A4 Limousine ist einen Millimeter länger und sieben Millimeter niedriger als der Avant, alle anderen Abmessungen sind gleich. Lustig, oder? Da ist die Limousine tatsächlich eine Fingernagelstärke länger als der Audi A4 Avant, den ich aber auf Grund des Kofferraums dennoch bevorzugen würde, und 80% der Audi A4 Käufer tun dies auch.

Weiterlesen

Mit dem 2016er Nissan Leaf den Col de Turini hinauf!

2016-Nissan-Leaf-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-27

Rein statisch betrachtet bin ich eine Umweltsau. Wir haben drei Fahrzeuge. Zwei Benziner mit 2.0 Liter Motor und einen, derzeitig sehr bekannten, Diesel mit 1,6 Liter (EA 189) und Zauber-NOx-Chip. Ich fahre und fliege seit Jahren um die Welt um dort Autos zu fahren. Meine persönliche CO2-Bilanz ist somit schwärzer als mein Humor, aber irgendeiner muss den Job ja machen und fliegen ist, wenn der Flieger voll besetzt ist, teilweise sogar sauberer als (alleine) mit dem Auto von A nach B zu fahren. Ganz nebenbei geht es natürlich auch schneller, aber das steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.

Weiterlesen

Fahrbericht: 2015 Opel Astra K (1.6 CDTI mit 136 PS)

Opel-Astra-K-CDTI-Turbo-Red-Diesel-Fahrbericht-Test-Kritik-jens-stratmann-1

Opel fahr´n ist wie wennze fliegst!“ – das war ein Spruch, als ich noch jung war. Der klebte damals auf zahlreichen Fahrzeugen der Marke mit dem Blitz. Ich bin gestern mit einem modernen und gleichzeitig sparsamen Mittelstreckenflugzeug von Hannover nach Wien geflogen. Genauer gesagt mit einem Airbus 320-200. Der ist mit der sogenannten Fly-by-wire-Technologie ausgerüstet, d. h. die Kraftübertragung von vorne, also vom Cockpit, nach hinten (also auf die Ruder) erfolgt in dem Fall nicht mehr mechanisch, sondern elektronisch.

Weiterlesen

Video: Fahrbericht / Test: Neuer Audi A4 2015

Audi-A4-Limousine-B9-2016-Fahrbericht-Test-Video-Review-Jens-Stratmann-3

Komm Jens, wir laden dich nach Venedig ein, dort kannst du den neuen Audi A4 als Limousine fahren. Venedig? Auto fahren? Ein neuer Audi A4? Habe ich nur geträumt? Nein, Audi hat tatsächlich in die romantische Stadt nach Italien eingeladen, gefahren sind wir allerdings nur im Umland und daher habe ich mir kein Motorboot ausgesucht, sondern den Audi A4 2.0 TFSI S tronic quattro!

Weiterlesen

Der unfaire Vergleichstest: VW Golf III GTI (1996) vs. Skoda Superb Combi (2015)

vw-golf-3-gti-vs-skoda-superb-combi-fahrbericht-test-meinung-2015

Weiter geht es im Sommer-Ferien-Programm von rad-ab.com. Wie bereits im ersten Vergleichstest (VW Golf III GTI vs. Mercedes-Benz GLC) schicke ich „Rolf“ heute wieder ins Rennen obwohl ich genau weiß, dass er in den meisten Punkten verlieren wird. Punkten wird er, wie vermutlich immer, beim Preis und beim Leergewicht. In allen anderen Punkten dominiert der Kontrahent:

Weiterlesen

Der unfaire Vergleichstest: VW Golf III GTI (1996) vs. Mercedes-Benz GLC (2015)

vw-golf-3-gti-vs-mercedes-benz-glc-vergleich-fahrbericht-test

Herzlich Willkommen im Sommer-Ferien-Programm von rad-ab.com – ich weile nun in meiner ganz persönlichen Sommerpause, für euch gibt es zwischendurch aber natürlich unterhaltsames. Ich habe mir dafür den unfairen Vergleichstest ausgedacht, bei dem ich aktuelle Fahrzeuge mit meinem, inzwischen etwas in die Jahre gekommenen, VW Golf GTI vergleichen werden. Wichtig ist nur, dass es mindestens eine Gemeinsamkeit gibt. In den meisten Fällen wird das wohl der Hubraum sein.

Weiterlesen

Fahrradhalterung für iPhone 6 Plus : Topeak Ride Case!

Was mache ich eigentlich mit meinem iPhone 6 Plus wenn ich auf dem Fahrrad unterwegs bin? Ich nutze Runtastic um die Geschwindigkeiten zu messen, dafür muss das iPhone zwar nicht unbedingt am Lenker sein, aber besser ist es irgendwie schon. Daher habe ich mir nun das Topeak Weatherproof Ride Case für iPhone 6 Plus gekauft. Das wird einfach über den Vorbau auf die Head-Set-Kappe geschraubt und man kann es auch in den Landscape Modus drehen. Sichtbarkeit des Displays bei Sonne = Null, wenn man mit seinem eigenen Körper „Schatten macht“, dann geht es. Die Bedienbarkeit via Touch-Screen ist etwas beeinträchtigt, aber ihr sollt ja auch fahren und nicht am iPhone rumfummeln. Die Halterung wirkt stabil, ob sie auch das hält was sie verspricht werden weitere Testfahrten zeigen. Ich halte euch da auf dem Laufenden!

Weiterlesen

2015 Opel Karl – Fahrbericht / Test / Meinung / Kritik!

2015-Opel-Karl-Fahrbericht-Test-Probefahrt-Meinung-Kritik-Jens-Stratmann-1

Autos mit Vornamen gab es schon immer, Alfa Giulia, die Giuletta, der Ferrari Dino, den Toyota Carina, die Lotos Elise, die Borgward Isabella, der VW Fridolin. Aber auch ganz aktuelle Bespiele gibt es, so z.B. die Renault Zoe, den Opel Adam und nun halt auch der Opel Karl. Karl, mit K geschrieben. Der Namensgeber war einer der Opel-Söhne, der hieß halt so. Tradition verpflichtet, der nächste Opel wird also bestimmt Fritz heißen.

Doch schauen wir uns nun mal den Opel Karl etwas genauer an. Den neuen Opel Karl kommt in drei verschiedenen Ausstattungslinien. Der Einstieg in die Welt des Opel Karl ist der Selection ab einem Preis von 9.500 Euro. Darüber positioniert ist der Opel Karl Edition (den es ab 10.650 Euro gibt) und das Beste bringt der Opel Karl Exklusiv mit sich. Der kostet mindestens 12.900 Euro. Was für einen Karl würde ich nehmen? Natürlich den mit der besten Ausstattung, den Opel Karl Exklusiv.

Weiterlesen

Fahrbericht: 2015 Audi Q7 3.0 TFSI – der 333 PS Brocken!

2015-Audi-Q7-333PS-TFSI-3-Liter-V6-Fahrbericht-Test-Jens-Stratmann-2

Knapp zehn Jahre ist es her, da brachte Audi den ersten Audi Q7 auf den Markt und nun kommt ein würdiger Nachfolger. Ich muss erneut gestehen, dass ich kein Fan bin von den SUVs, vor allem dann nicht wenn Sie vor Schulen oder Kindergärten bzw. als Fortbewegungsmittel von Spielerfrauen zum Einsatz kommen. Ich muss aber auch gestehen, dass man in so einem Gefährt vorzüglich sitzt und die Welt von oben sieht und ich muss wahrlich meine eigene Einstellung überdenken. Das merke ich nun nicht erst beim Audi Q7, aber auch bei dem überdenke ich meine eigentliche Abneigung und finde immer mehr positive Punkte die mich begeistern.

Weiterlesen

Fahrbericht: 2015 Volvo XC90 D5 AWD Momentum

2015-Volvo-XC90-D5-AWD-Momentum-PS-Diesel-Fahrbericht-Test-Jens-Stratmann-62

Der neue Volvo XC90 ist gut. Richtig gut. Aber leider nicht perfekt. Bei einer kurzen Probefahrt im Umland von Frankfurt habe ich mich auf die Suche begeben. Auf die Suche nach Sehenswürdigkeiten und natürlich auch auf Mängel. Entwarnung: In direkter Nähe vom Flughafen gibt es keine Sehenswürdigkeiten und auf dem ersten Blick ist auch der Volvo XC90 mängelfrei.

Weiterlesen

Was ich am Nissan Juke Nismo RS verbessern würde! #BDBB

Nissan-Juke-Nismo-RS-Rennstrecke-Probefahrt-Test-Meinung-Bilster-Berg-Bad-Driburg-Deutschland-Fotos-Bilder-1

Dank Magnus Mattern, vom freundlichen Autohaus Mattern, durfte ich gestern den Nissan Juke Nismo RS fahren. Nicht hier auf den Landstraßen, in der Stadt oder auf der Autobahn – nein, es ging mit dem Crossover auf die Rennstrecke. Auf DIE Rennstrecke . Nämlich auf den Bilster Berg und das Wetter spielte hervorragend mit. Wir hatten quasi alle Testbedingungen (bis auf eine trockene Strecke) an einem Tag. Regen, Schnee, Graupel… was will man eigentlich mehr?

Weiterlesen

Leserfragen zum Audi A3 Sportback e-tron Teil 2: Beantwortet!

2015-Audi-A3-Sportback-e-tron-meinung-kritik-fahrbericht-jens-stratmann-17

So, weiter geht es mit den Leserfragen zum Audi A3 Sportback e-tron. Hier könnt ihr bereits die ersten Fragen und Antworten nachlesen, machen wir also direkt weiter und natürlich kam auch die Frage nach dem Namen. e-tron bedeutet, frei übersetzt, im französischen so etwas wie „Kothaufen“, daher wollte Jott Ha gerne wissen: „Wie fährt es sich in einem Auto, dessen Name ins Deutsche übersetzt „Scheiße“ heißt?“

Weiterlesen

Fahrbericht / Probefahrt: 2015 Mercedes-AMG C 63 / S – Limousine / T-Modell

Mercedes-AMG-C63S-T-Modell-2015-1

Kurzer Prolog: Ich kann nicht subjektiv über die C-Klasse reden. Ich mag das Fahrzeug – besonders als T-Modell und hätte ich genügend Kleingeld in der Portokasse, dann wäre die C-Klasse mein Auto. Allerdings mit dem C250 Motor unter der Haube, man muss ja schließlich vernünftig sein, oder?

Die Frage habe ich mir in Portugal häufiger gestellt, denn mit dem C63S geht es von 0 auf Führerscheinverlust innerhalb von 4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt zunächst bei 250 km/h, kann aber auf 290 km/h erhöht werden. Unter der Haube? Ein 4,0-Liter-V8 – Biturbomotor, der beim S-Modell über dynamische Motorlager verfügt und im besten Fall 510 PS leistet. Ohne dem sportlichen S sind es immer noch 476 PS und die reichen natürlich auch aus um ausreichend Fahrspaß hinterm Frontscheibenglas zu haben.

Weiterlesen

Vorstellung: Mercedes-Benz C 450 AMG – 2015 – die perfekte C-Klasse?

mercedes-benz-c-450-amg-limousine-t-modell-2015-11

Vorab ein kurzer Disclaimer: Ich bin befangen. Ich mag die neue C-Klasse, vor allem als T-Modell. Nun hat Mercedes-Benz da noch zwei Schüppen drauf gelegt und einmal den C 450 AMG und aber auch den Mercedes-AMG C 63 nachgelegt. Ich fühle mich also derzeitig wie Gott in Frankreich, wobei – ne – Frankreich mag ich nicht, also wie Gott in Portugal und freue mich wie ein kleines Kind.

Kommt ihr eigentlich noch klar mit der Namensgebung bei Mercedes-Benz? Die stellen da ja derzeitig eine ganze Menge um, also das hier ist der Mercedes-Benz C 450 AMG 4MATIC. Der basiert auf dem Mercedes-Benz C 400 4MATIC und gilt als Einstiegsmodell in die AMG-Welt bei der C-Klasse. Die Performance-Marke AMG hat also mitgewirkt an diesem Fahrzeug und das sieht man natürlich nicht nur, das spürt man auch.

Weiterlesen

2015 Mazda 2 Test – Fahrbericht – Video

2015 Mazda 2 Test / Fahrbericht: Aus neun Außenfarben, den fünf Innenraumkonzepten PURE SPORT, INDIGO EMOTION, PERFORMANCE STYLE, MID CENTURY und PERFORMANCE SPORT, vier Ausstattungslinien „Prime-Line“, „Center-Line“, „Exclusive-Line“ und „Sports-Line“ und der umfangreichen Sonderausstattung kann man sich seinen Wunsch Mazda 2 zusammen konfigurieren.

So, hier ist der Video-Fahrbericht zum neuen Mazda 2:

Weiterlesen

Audi TTS Roadster mit 310 PS – 0-100 km/h inkl. Soundcheck (Video)

2015-Audi-TT-Roadster-Fahrbericht-Test-Meinung-Jens-Stratmann-243

Der Audi TTS Roadster ist ab Werk mit 6-Gang-Handschaltung und quattro-Antrieb ausgestattet, S tronic gibt es gegen Aufpreis. Außerdem Serie sind ein elektrisches Windschott, S-Sportsitze, das adaptive Fahrwerk „magnetic drive“, welches man über das ebenso serienmäßige „drive select“ steuert. Über schaltbare Klappen in der 2-flutigen Abgasanlage kann man den Motorsound verändern.

Weiterlesen

Mit dem Ballermann auf Mallorca: Der neue Audi TTS Roadster!

2015-Audi-TT-Roadster-Fahrbericht-Test-Meinung-Jens-Stratmann-226

Vrooooommmmm, rotz, vroooooommmmm…. schade und schon wieder zu schnell unterwegs. Der Audi TTS Roadster verfügt die Gabe innerhalb von 4,6-4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Der 310 PS und 380 Nm starke 2.0 Liter Turbo-Benziner macht da schon einen guten Job und die Kraft geht über das Doppelkupplungsgetriebe auf alle vier Räder.

Weiterlesen

Angetestet: 2015 Audi TT Roadster mit 230 PS und quattro Antrieb

2015-Audi-TT-Roadster-Fahrbericht-Test-Meinung-Jens-Stratmann-122

Der TT als Roadster mit quattro-Antrieb: Das perfekte Auto für Lieschen Müller. Ehrlich! Mit dem kann man, wenn man mit zwei Sitzplätzen und einem Kofferraumvolumen von 280 Liter auskommt, nichts mehr verkehrt machen. Der Audi TT Roadster liegt satt auf der Straße, überzeugt durch sportliche Vertriebswerte, die Lenkung ist schön direkt und der Allradantrieb sorgt dafür, dass die (A)Traktion nicht abreisst. Sollte die Stabilisierungstechnik dann doch mal mit einem Bremseingriff eingreifen, dann nimmt einem der Audi TT Roadster nicht gleich den kompletten Fahrspaß. Die Sicherheits-Technik lässt also „erst einmal laufen“ und regelt dann schön das Fahrzeug zur kompletten Fahrstabilität.

Weiterlesen

Angetestet: 2015 Audi TT Roadster mit 230 PS und Frontantrieb

2015-Audi-TT-Roadster-TTS-Test-Fahrbericht-Kritik-Jens-Stratmann-2

Auf der Sonneninsel Mallorca war ich mit Tom Schwede unterwegs und normalerweise mag ich das nicht, wenn man an zwei Tagen drei verschiedene Fahrzeuge fährt. Doch dieses Mal war ich entspannt. Das lag sicherlich an der Sonne, aber auch daran, dass man Dinge manchmal so nehmen muss, wie sie einfach passieren. Unser erstes Testobjekt war also ein 230 PS starker Audi TT Roadster mit Frontantrieb. Dafür hatten wir aber die S-tronic an Bord und so fuhren wir über den Coll de Sollér. Ein beliebter Pass nicht nur für Rennradfahrer, auf die sollte man übrigens aufpassen genauso wie auf die anderen Verkehrsteilnehmer, die Kurven durchaus schneiden (müssen). Wenn man dort angehupt wird, heißt das soviel wie „Achtung ich komme und fahre in den Gegenverkehr…“. Jan hat hier sehr schön über den Pass geschrieben und hier nun die Antwort, es gibt drei schöne Pässe auf Mallorca ;).

Weiterlesen

Lego Technic 42030: Der Volvo L350 F Radlader! Fein-Tuning / Tuning!

lego-technic-42030-volvo-l350f-radlader-tuning-modifizieren-umbauen-feintuning-verbessern-8

Der Radlader von Lego Technic ist an sich super. Wirklich. Der Aufbau gestaltet sich relativ einfach, man muss auch im Vergleich zum Schwerlastkran nicht irgendwelche „Lehren“ bauen, die man anschließend wieder auseinander nimmt. Man muss auch nicht oft mehrere Sachen zwei, drei Mal nacheinander fertigstellen. Abwechslungsreich, interessant und vor allem für Technik-Liebhaber mit viel Liebe zum Detail.

Weiterlesen

Warum der MINI Cooper S mich gestern auf 180 gebracht hat…

bmw-becker-tiemann-bielefeld-sennestadt

…lest ihr jetzt! Als Jan mir gestern den MINI Cooper S brachte war er richtig genervt. Daran Schuld? Nicht etwa der Tagesverlauf, auch nicht der verspätete Flug, nein der MINI. Obwohl er nicht mit Fernlicht fuhr, blendeten viele andere Verkehrsteilnehmer auf um ihm halt genau das vorzuwerfen. Als ich Jan dann gestern Abend nach Hause gebracht habe um den Testwagen zu übernehmen ging es mir dann so. Wer mal in einer Werkstatt gearbeitet hat, sieht recht schnell am Lichtbild wann die Scheinwerfer zu hoch stehen. So war das nun auch beim MINI Cooper S.

Nachteil der modernen Licht-Technik? Man kann diese nicht mehr manuell herunter drehen, dafür gibt es Sensoren. Andere Verkehrsteilnehmer fühlten sich geblendet und einer sogar derartig provoziert, dass er mich zunächst überholen ließ um sich anschließend mit Lichthupe zu revanchieren, mich hupend zu überholen, mir die Funktionaliät seiner Nebelschlussleuchte zu präsentieren und mich dann auf Tempo 80 (auf der Autobahn) abzubremsen. Unter uns? Ich war auf 180! Damit meinte ich nicht die Geschwindigkeit!

Weiterlesen